Offizielle deutsche Single-Charts vom 10. Juni 2011 (KW 23) – Top-10 und Neueinsteiger der Top-100 (23. KW)

Scroll this

Mit deutlicher Verspätung gibt es erst heute die Single-Charts der KW23. Durch das Pfingstwochenende hat sich die Veröffentlichung bei uns verschoben. In Kürze gibt es nämlich schon die Charts News für die aktuelle KW24. Am vergangenen Freitag wurden die Charts offiziell veröffentlicht und weiterhin führt DSDS-Gewinner Pietro Lombardi das Ranking an. Alle Infos und Neuigkeiten aus den deutschen Charts gibt es hier.

Pietro Lombardi bleibt auch weiterhin Spitzenreiter in den deutschen Charts. Das gelang vor ihm bisher nicht vielen DSDS-Gewinnern, denn mittlerweile hält der Karlsruher den Thron seit mehreren Wochen.
Neu auf Platz 2 sind LMFAO mit ihrer "Party Rock Anthem", die sich langsam angeschlichen hat, sie rücken um eine Position nach oben und Jennifer Lopez muss dafür eine Position abgeben.
Ihre Comeback-Single "On The Floor" feat. Pitbull landet auf dem dritten Rang. Keine Veränderung bei Snoop Dogg feat. David Guetta, die mit "Sweat" weiterhin auf dem vierten Platz schwitzen.
Auf der 5 kommt sich Pitbull so langsam selber ins Gehege: Er rückt mit seiner neuen Single "Give Me Everything" feat. Ne-Yo, Afro-Jack & Nayer vor und macht sich auf den Weg sein Duett mit J-Lo zu verdrängen.

Adele gewinnt mit "Set Fire To The Rain" zwei Positionen, sie landet mit der neuen Single aus ihrem aktuellen Album "21" auf dem sechsten Platz der Single-Charts, gefolgt von Caro Emerald, die mit "A Night Like This" auf Rang 7 zu finden ist.
Aufwärts geht es auch für Brooke Fraser mit "Something In The Water", sowie auch für Bruno Mars, der nach einiger Zeit Top 10-Abstinenz nun mit "The Lazy Song" neu ins Ranking eingestiegen ist. Ihm gelingt der Sprung von Null auf Platz 9.
Beschlossen werden die Top 10 von Jessie J feat. B.o.B. und der gemeinsamen Single "Price Tag"

0 Kommentar

Kommentar verfassen