Offizielle deutsche Album-Charts vom 1. Juni 2012 (KW22)

Scroll this

Nach einem schönen und langen Pfingstwochenende folgt ein kurzes Wochenende, aber schon in der kommenden Woche gibt es wieder einen Brückentag. Wir blicken nun erst einmal auf das vorliegende Wochenende und der Freitag ist in diesem Falle mal wieder unser Tag für die deutschen Charts.

Bei den Alben haben weiterhin die Toten Hosen die Nasen vorn. Ihr Album „Ballast der Republik“ steht an der Spitze des Rankings. Dahinter holt DSDS-Sieger Luca Hänni mit seinem Debütalbum „My Name Is Luca“ überraschend Silber. Dahinter machen die Ärzte eine Position gut, ihr Album „auch“ landet auf dem dritten Platz. Sie tauschen die Plätze mit Unheilig, die „Lichter der Stadt“ auf dem vierten Platz unterbringen.
Einer meiner absoluten Heroen, Ex-Gunner Slash, hat sein neues Album an den Start gebracht und steht mit „Apocalyptic Love“, seinem bisher zweiten Soloalbum auf Platz Fünf der Album-Charts.

Ebenfalls neu eingestiegen ist der deutsche Sänger Peter Heppner, der sein Album „My Heart Of Stone“ an sechster Stelle erklingen lässt. Nach Gitarrenlegende Slash haben wir auf Rang Sieben einen weiteren Gitarrengott: Joe Bonamassa hat sein neues Album „Driving Towards The Daylight“ veröffentlicht.
Adele steht mit ihrem Album „21“ auf dem achten Platz, mittlerweile schon länger als ein Jahr in den deutschen Album-Charts.
Gossip müssen einen starken Fall verkraften: Ihr Album „A Joyful Noise“ fällt vom zweiten bis auf den neunten Rang.
Santiano bilden das Schlusslicht mit ihrem Album „Bis ans Ende der Welt“.

Kommentar verfassen