Offizielle deutsche Album-Charts (Longplayer) vom 9. November 2012 (KW45)

Scroll this

Vor 12 Jahren waren die Fantastischen Vier die erste Band, die ein MTV Unplugged Konzert geben durfte. Nun sind sie wahrscheinlich auch die erste Band, die tatsächlich zwei mal angtreten ist. In den Album-Charts bringt ihnen das die Führung. Alle Infos aus den deutscdhen Longplayer-Charts hier bei uns.

Mit „MTV Unplugged II“ gelingt den Fantas der Sprung an die Spitze der Charts. David Garrett und sein neues Album „Music“ klettern vom dritten auf den zweiten Platz.
Und auch für die Toten Hosen geht es mit „Ballast der Republik“ noch einmal oben.
An vierter Stelle kommt Altmeister Neil Young & Crazy Horse zum Zuge, er bringt sein neues Album „Psychedelic Pill“ dort unter. Dahinter auf dem fünften Platz steht Country-Schönheit Taylor Swift mit ihrem neuen Album „Red“.

Seeed und ihr gleichnamiges neues Album sind in dieser Woche auf dem sechsten Platz zu finden, vor Unheilig, die in der letzten Woche das Ranking noch anführten. Der Graf und sene Band fallen mit „Lichter der Stadt“ auf den siebten Platz.
Lena und ihr Album „Stardust“ sind an achter Stelle zu finden.
Neu im Ranking an neunter Stelle, die Supergroup Black Country Communion, mit Glenn Hughes und Joe Bonamassa, die ihr neues Album „Afterglow“ in den deutschen Charts parken.
Beschlossen wird das Ranking von Xavas und dem Album „Gespaltene Persönlichkeit“

 

 

Kommentar verfassen