Offizielle deutsche Album-Charts (Longplayer) vom 23. November 2012 (KW47)

Scroll this

Wie an jedem Freitag, so folgt auch heute unser obligatorischer Blick auf die deutschen Charts. Wie zu erwarten, gibt es vor allem in den Album-Charts jede Menge Bewegung. Angeführt wird das Ranking von den Stones. Alle Infos aus den deutschen Charts hier bei uns.

„GRRR! Greatest Hits“heisst das neue Album der britischen Rockband Rolling Stones, das zum Auftakt direkt an die Spitze der deutschen Charts kletterte. An zweiter Stelle ebenfalls eine britische Formation, die aber erst seit 2011 so richtig dabei ist: One Direction haben ihr neues Album „Take Me Home“ veröffentlicht und landen damit direkt auf Platz 2 der Longplayer-Charts.
Robbie Williams gibt mit seinem neuen Album „Take The Crown“ die Führung ab und landet auf dem dritten Platz, womit das Trepchen komplett in britischer Hand ist.
Dahinter bringen Green Day ihren neuen Longplayer unter: Drei Alben in drei Monaten wird es geben, mit „DOS!“ ist nun der zweite Silberling erschienen, der sich an vierter Stelle platziert.
„Music“ von David Garrett rutscht um eine Position nach hinten und landet auf Rang Fünf.

Den Platz der Vorwoche geben die Toten Hosen damit also ab und lassen ihren „Ballast der Republik“ nun auf dem sechsten Platz ab.
Moses Pelham, der vor allem zuletzt als Produzent in Erscheinung trat, ist wieder da und kann mit seinem neuen Album „Geteiltes Leid 3“ an siebter Stelle punkten.
Nena und das Album „Du bist gut“ steht an achter Stelle und fällt damit um glatte sechs Positionen. Seeed und ihr gleichnamiges Album stehen auf Neun.
Soundgarden und „King Animal“ beschliessen die Top 10.

Kommentar verfassen