Nolwenn Leroy – Das Album „Bretonne“ erscheint heute

Scroll this

England und Frankreich waren sich einst näher als man denkt, heute verbindet die beiden Länder aber zumindest eine unterirdische Zugverbindung. Ihre keltische Vergangenheit haben beide Länder längst ad acta gelegt. Nicht so Nolwenn Leroy, die in der Bretagne geboren wurde, die einst sogar ein unabhängiges Königreich war. Nolwenn Leroy, Autorin, Komponistin und französischer Popstar widmet ihren Wurzeln in der Bretagne nun ein komplettes Album.

Ein Album mit Adaptionen traditioneller keltischer Songs. Das neue Album „Bretonne“ verbindet Pop mit keltischer Musik, ist aber in erster Linie eine Hommage an jene Künstler und deren Melodien, die diese Songs erschufen. Mit bestechender Eindringlichkeit singt Nolwenn bekannte Lieder aus der Vergangenheit, mit einer klassischen Stimme von ganz außergewöhnlichem Timbre. Mit diesen in Bretonisch gesungenen Liedern beschwört die Chanteuse Erinnerungen an ihre Herkunft herauf und wirft einen Blick zurück auf ein Stück europäische Geschichte.

Erschienen ist die Platte in den französischsprachigen Ländern bereits Ende 2010. Mit rund einem Jahr Verspätung wird „Bretonne“ nun heute auch bei uns veröffentlicht. Ihre Premiere im deutschen Fernsehen wird Nolwenn Leroy am 25. Februar 2012 bei der großen Samstagabend-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ im ZDF zelebrieren.

Anbei an dieser Stelle ein nettes Video mit Nolwenn Leroy. Viel Spaß damit.

Kommentar verfassen