Newton Faulkner – Der Mann mit der Gitarre und sein Hit „Dream Catch Me“

Scroll this

Der junge Brite verzaubert durch seinen eigenwilligen Gitarrenstil mit dem er zum Teil eine ganze Band imitiert. Momentan ist Newton Faulkner mit seiner neuen Single "Dream Catch Me" des öfteren im Radio zu hören.

Begonnen hat seine Karriere irgendwann 2006. Mehrere Nachfragen bei BBC Radio 2 und ein Bericht über ihn starteten seine Karriere. 2007 signte Sony BMG den vielseitigen Newcomer und Faulkner supportete daraufhin diverse Stars. Darunter u. a. James Morrison auf seiner UK-Tour , dann Paolo Nutini und auch John Mayer , die er jeweils durch das britische Königreich begleitete. Fans in Deutschland wurden erstmals auf Faulkner aufmerksam, nachdem er hierzulande als Support des John Butler Trios auftrat.

In England hat Newton Faulkner es bereits im Jahre 2007 an die Spitze der Charts geschafft, allen voran seine Single "Dream Catch Me", aber auch die Coverversion des Massive Attack Songs "Teardrop" wurde ein voller Erfolg.

Newton Faulkner ist kein Rocker, er ist ein Songwriter , der seine Akustik-Gitarre in den Vordergrund stellt. Oftmals hat man deshalb den Eindruck einem Unplugged-Konzert beizuwohnen. Faulkner setzt die Gitarre durch sein exzentrisches Spiel sehr geschickt ein. Die Gitarre gibt den Takt an und das Tempo vor und wird immer in das Zentrum des Songs gerückt. Alle seine Songs sind sehr kurz, aber wie sagt man so schön: In der Kürze liegt die Würze und in diesem Fall trifft das mit Sicherheit zu.

Sein Album "Hand Built By Robots" ist vielleicht nicht unbedingt ein Album, welches man beim ersten Hören direkt in sein Herz schließt, aber richtig gute Alben erschließen sich dem geneigten Hörer sowieso erst nach mehrmaligem Hören. Und genau so ein Album ist Faulkner’s Debüt "Hand Built By Robots" .
Die Songs sind schön arrangiert und mit Liebe gestaltet. Faulkner hatte offensichtlich großen Spaß daran seine Musik zu produzieren und genau das merkt man auch. Diese Platte ist mit viel Liebe entstanden.

Wer sich einen genaueren Hördeindruck verschaffen möchte, der findet auf den Seiten des SWR3 weitere Informationen und zudem die Möglichkeit in Faulkner’s Songs reinzuhören . Zudem bietet SWR3 ein ganz spezielles Schmankerl: Bei einem Studiobesuch hat Faulkner seinen Titel "Dream Catch Me" live performt . Absolut sehenswert!

Hier gehts zur Live-Performance von "Dream Catch Me"
–> Newton Faulkner Live im SWR Studio – Dream Catch Me

Weitere Informationen und Hörproben bekommt ihr hier:
–> Newton Faulkner Infos und Hörproben

Und zu guter Letzt darf natürlich ein Link zu seinem Album bei Amazon nicht fehlen:

 

2 Kommentar

Kommentar verfassen