Newcomer Didirap – Das Album „Ich & Mein Mic“

Scroll this

Das die Musiktipps24.com-Redaktion zu 100% aus Musikern besteht sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Anders ließe sich der Job als Musikblogger aber auch kaum bewältigen, eine gewisse Affinität zu Musik muss man schon mitbringen. Wir alle spielen in Bands bzw. zu großen Teilen gemeinsam in einerBand und auf diesem Wege lernt man oft auch andere, großartige Musiker kennen…

…und eben diese haben viel zu selten ein Forum, daher wollen wir euch an dieser Stelle Didirap aus der Ruhrgebietsstadt Essen vorstellen. Der junge Rapper und Texter ist seit 1994 in Sachen Deutschrap unterwegs und gehört damit zu den Pionieren des Deutschrap. Seine Songs setzten sich wohltuend vom Gangsta-Gehabe der aktuell erfolgreichen Rapper ab und greifen den HipHop der alten Schule auf. Hier geht es noch um das Erzählen echter Geschichten, hier geht es noch um Musikalität, Wortwitz und Spaß. Vergleichbar ist das etwa mit dem Sound, wie ihn früher RAG, die Stieber Twins, Curse oder Freundeskreis lieferten.

Es ist schön, dass es noch Musiker gibt, die nicht auf den großen Zug aufspringen und sich nicht komplett dem Mainstream verschreiben, Didirap liefert OldSchool-HipHop, der zeitlos und intelligent klingt. Das ist nicht zu vergleichen mit Stammel-HipHop, den man derzeit an jeder Ecke hören kann, weil jedes Kind, das drei gerade Sätze sprechen kann, sich selbst zum Rapper ernennt 😉

Seit 1994 war didirap in vielen Kollaborationen und mit verschiedenen Partnern unterwegs, so u.a. im Rahmen der „Lautstärkeorganisation“, die er in den 00er-Jahren repräsentierte. Danach unter den Namen „Eigenregie“ in tatsächlicher Eigenregie das erste Album veröffentlicht (2006) und diese Platte dann unter dem Namen „didi & die Vertreter“ als Rap Rock Set live vorgestellt.

Mittlerweile schreiben wir 2012 und Didirap hat im letzten Jahr sein Soloalbum „Ich & Mein Mic“ veröffentlicht. Darauf finden sich insgesamt 13 großartige Tracks, die man sich alle auf der Webseite www.didirap.de anhören kann. Das Highlight: Man kann sich das komplette Album kostenlos auf der Webseite des Künstlers herunterladen.
Derzeit wird schon an einem neuen Album gearbeitet, dazu folgen Infos, sobald sie uns vorliegen.

Anbei wollen wir euch hier noch ein Video vorstellen. Schaut euch den unten stehenden Clip an:

Hier geht es zur offiziellen Webseite von Didirap

Hier geht es zur Fanpage bei Facebook

Hier gibt es aktuelle Musik aus November 2011

1 Kommentar

Kommentar verfassen