Newcomer aus den Niederlanden: Miss Pussy mit ihrer grandiosen EP „I Want, Miss Pussy“

Scroll this

Wir wollen das neue Musikjahr mit einem diesmal eher unbekannten Act mehr oder weniger eröffnen. Die Rede ist von Miss Pussy aus unserem Nachbarstaat, den Niederlanden. Das vierköpfige Duo hat sich in einem großen Schmelztiegel verschiedenster Musiker zusammengefunden. Das Quartett stammt also aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen, bei Miss Pussy war die Marschrichtung jedoch klar. Es sollte rockig sein, krachen, ein bisschen was von allem, aber ganz viel eigene Spielereien.

So wird ihre Musik teilweise als Mischung aus The Eagles Of Death Metal oder auch System Of A Down beshrieben. Beide haben rein musikalisch nicht so viel mit einander zu tun, aber gerade das spiegelt die Bandbreite dieser Band wieder, die aus den 4 Musikern Jolene, Brambo, Ingmarius und Rubinho besteht. Miss Pussy geben auf „die Fresse“ wie SOA mit eigenwilligen Texten wie von den Eagles, sie aber daher komplett in einer der beiden Schubladen zu stecken wäre verkehrt, denn Miss Pussy haben einen beachtlichen Erstling an den Start gebracht. Mit ihrer EP „I Want, Miss Pussy“ gewannen sie in den Niederlanden schnell einige Fans und nun soll auch der Sprung ins europäische Ausland glücken.

Hervorzuheben ist vor allem Frontfrau Jolene, die mich persönlich an eine junge Nina Hagen erinnert, wenn sie singt merkt man bei jedem Ton, dass die volle Leidenschaft hineingelegt wurde. Einfach grandios, eine absolut markante Stimme, die sich sofort in den Hirnwindungen festsetzt. Ohne der Band jetzt auf die Füße treten zu wollen, aber schon alleine wegen Jolene lohnt sich die EP „I Want, Miss Pussy“.
Eine famose Gratwanderung zwischen Punk, Stoner- und Art-Rock, die aber an keiner Stelle gezwungen oder aufgesetzt wirkt. Miss Pussy klingen frisch und energisch und ihre Musik reisst mit.

Anbei haben wir an dieser Stelle einige Musikvideos der Band für euch parat, damit ihr euch selber einen Höreindruck verschaffen könnt. Wir sind uns ganz sicher, dass wir in nächster Zeit noch eine Menge von Miss Pussy hören werden. Wann das erste komplette Album erscheint ist derzeit noch offen. Momentan arbeitet das Quartett erst einmal live und erspielt sich eine größere Fangemeinde. Wir hofen, dass wir die Damen und Herren auf diesem Wege nun gebührend unterstützen können.

Hier gibt es alle aktuellen Informationen zu Miss Pussy

1 Kommentar

Kommentar verfassen