Neue Castingshow „The Voice Of Germany“ auf Pro Sieben und Sat. 1

Scroll this

Neun Staffeln von Popstars gab es in der Vergangenheit zu sehen, allerdings waren schon die letzten beiden Staffeln in der Gunst der Zuschauer deutlich gefallen. Es lag vermutlich am Fornmat, dass nicht nur die Band sich nicht durchsetzen konnte, als auch, dass die Zuschauer immer weniger Interesse zeigten. Nun hat Pro Sieben einen Riegel vorgeschoben und schickt ab Herbst eine neue Castingshow ins Rennen: "The Voice Of Germany".

Das Konzept kommt aus den Endemol-Studios und ist auch nach Amerika verkauft worden wo kürzlich die erste Staffel startete und dort für wahre Begeisterungsstüme sorgte. Hierzulande sitzen Nena und Xavier Naidoo in der Jury und man kann nur hoffen, dass die beiden deutschen Popstars so authentisch bleiben, wie man es sonst von ihnen gewohnt ist.

Der Clou an "The Voice Of Germany": Die Kandidaten starten ins sogenannten "Blind Auditions" – Die Jury sieht also nicht, wie der oder die Kandidatin aussieht. Es zählt also kein "niedliches Gesamtkonzept", sondern einfach nur die Stimme. Wer sich hier beweisen kann kommt in die "Battle Round" wo alle gegeneinander antreten müssen, jeweils in 1 vs 1-Duellen. Dann geht es schlussendlich in die dritte Phase: Die verbliebenen "Besten" müssen sich einem großen Livepubikum stellen und können von den Zuschauern gewählt werden.

Geschrieben und produziert wurde das Format von Fernsehproduzent John de Mol, der sich natürlich dem neuen Format gegenüber optimistisch zeigte und sofort klarstellte, es sei „keine Bühne für Freaks oder Möchtegern-Sternchen. Wir suchen keine pubertierenden 16-jährigen Teenies, die sich für Justin Timberlake halten, aber keinen geraden Ton singen können. Nur die Besten der Besten schaffen es in die 'Blind Auditions'. Man könnte sagen: 'The Voice of Germany' beginnt da, wo 'Deutschland sucht den Superstar' aufhört.“

Starke Worte, wollen wir hoffen, dass sie auch gehalten werden! In wenigen Wochen geht es los mit "The Voice Of Germany" auf Pro Sieben / Sat. 1!

 

Kommentar verfassen