MTV European Music Awards 2009 (EMA) – Alle Gewinner auf einen Blick

Scroll this

Gestern wurden in Berlin die MTV European Music Awards vergeben. Jede Menge Stars und Sternchen waren in die Hauptstadt gereist, um dem Spektakel beizuwohnen und möglicherwiese den ein oder anderen Preis entgegen zu nehmen.
Moderiert wurde das Event von Katy Perry, die mit ihren sexy knappen Outfits dem ein oder anderen Mann den Kopf verdreht haben dürfte. Das Highlight des Abends war aber eben nicht die Moderatorin, sondern der Auftritt von U2 vor dem Brandenburger Tor, der Sieg von Tokio Hotel und ein recht lustiger Auftritt von David Hasselhoff.

Der Sänger und ehemalige Knight Rider-Star war als Laudator geladen und verriet mit einem Augenzwinkern, dass nicht er mit seinem Hit „Looking For Freedom“ damals die Mauer zum Einsturz gebracht habe, sondern die Berliner selbst. Die Lacher hatte Hasselhoff damit auf seiner Seite.
Als wegweisend war der Auftritt von Superstar Beyoncé zu sehen. Da sucht die ganze Welt nach einer Nachfolgerin für Madonna (warum eigentlich, die lebt doch noch?!), man denkt an Lady GaGa oder Britney Spears, aber niemand hat die schöne Beyoncé auf dem Schirm. Die Sängerin war gestern am erfolgreichsten, sie durfte gleich drei Trophäen mit nach Hause nehmen. Und ihr Auftritt im sexy roten Outfit hatte Stil, Pomp und Protz….also wieso weiter nach einer neuen Madonna suchen? Wenn wir sie denn brauchen, dann haben wir sie in Beyoncé gefunden.

Ein weiteres Highlight war das Konzert von U2 vor dem Brandenburger Tor. Die irische Rockband spielte einerseits anlässlich des Mauerfall-Jubiläums und natürlich auch im Rahmen der EMAs 2009 ein kostenloses Konzert in Berlin. Die Fans waren begeistert.
Das Ausrasten der 9000 in der Halle begann allerdings erst mit dem Auftritt von Tokio Hotel, die dort ihren Song „World Behind My Wall“ performten. Die Band wurde mit dem Preis für die „Beste Gruppe“ geehrt und stach damit Konkurrenten wie die Kings Of Leon, Green Day oder auch Linkin Park aus. Die fünffach nominierten Kings Of Leon mussten sogar ohne Preis nach Hause gehen.
Leider mussten sich die Magdeburger aber auch wieder Buhrufe vom Publikum gefallen lassen. Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, warum die deutschen Fans so eine Abneigung gegen einer der besten Bands Deutschlands haben. Man kann es drehen und wenden wie man will, aber das sind Tokio Hotel nun mal einfach. Und wer sich einmal die Zeit genommen hat ihr neues Album „Humanoid“ in Ruhe und ohne Vorurteile anzuhören, der wird mir sicherlich Recht geben.

Anbei findet ihr eine komplette Liste mit allen Gewinnern der MTV European Music Awards 2009, außerdem ein cooles Video vom Beyoncé Auftritt, die ihre aktuelle Single „Sweet Dreams“ zum Besten gab.

MTV European Music Awards 2009 (EMA) – Alle Gewinner auf einen Blick

Bestes Video:
Beyoncé – „Single Ladies“

Bester weiblicher Act:
Beyoncé

Beste Gruppe:
Tokio Hotel

Bester europäischer Act:
maNga

Bester Push-Künstler:
Pixie Lott

Bester männlicher Act:
Eminem

Bester Newcomer:
Lady GaGa

Bester Alternative Act:
Placebo

Beste World Stage Live-Performance:
Linkin Park

Bester Song:
Beyoncé – Halo

Bester Rock Act:
Green Day

Bester Live-Act:
U2

Kommentar verfassen