Moers Festival 2009: Meine Heimatstadt macht mobil…schnell, rau und bunt!!!

Scroll this

"Das musikalische Abenteuer geht weiter", so steht es im News-Ticker auf der offiziellen Festivalseite, die unter anderem auch noch einen Countdown bereithält. Wie ich eben gesehen habe, sind es von nun an nur noch 21 Tage und 8 Stunden, bis man das Festival eröffnen wird. Seit ich mich zurück erinnern kann gibt es in meiner Stadt dieses Konzerterlebnis. Schon als kleiner Junge war ich dort Gast, zusammen mit meinen Eltern oder mit einem meiner Onkels.

Als ich 16 Jahre alt wurde, durfte ich zum ersten Mal alleine dort zelten. Das Festival findet im Moerser Stadtpark statt und man muss dazu sagen, dass viele Moerser Jugendliche (und junge Erwachsene) die Zeit um Pfingsten für ausgiebige Party nutzen. Auch wir waren damals eher nebenher an der Musik interessiert. Viel lustiger war es, dort mit vielen Kumpels abzuhängen und von Freitag bis Montag durchgehend Party zu machen. Mittlerweile werde ich 30 und verbringe immer noch jedes Pfingsten auf dem Festival . Zwar zelte ich mittlerweile nicht mehr, aber ein Großteil meiner Kumpels tut das immer noch. Meist haben wir uns in der Nähe des Zeltes positioniert, so dass man wenigstens einen kleinen Teil der Konzerte mitbekam, auch wenn man eben kein Ticket für das Zelt hatte.
Einmal habe ich mir aber tatsächlich eine Karte gekauft. Damals spielten Liquid Soul und ihr Erscheinen rechtfertigte für mich den Kauf einer Festivalkarte.

In diesem Jahr werde ich dann erstmals als "Presse" anwesend sein und für euch vom Festival berichten. Dabei werdet ihr hier über Pfingsten aber nicht nur über das reine Programm lesen können, sondern vor allem auch, was sich abseits der Bühnen so alles abspielt. Denn es ist definitiv eine Tatsache, dass der größte Teil der Camper im Moerser Freizeitpark weder eine Karte für das Zelt besitzt, noch ernsthaftes Interesse daran hat. Man will einfach gemeinsam feiern.

Am meisten freue ich mich wieder, wenn ich das erste Mal am späten Freitagnachmittag oder Abend das Gelände betreten werde. Von überall her hört man dann verschiedene Trommelsounds und viele verschiedene Gerüche durchstreifen die Nase. Ich finde vor allem diese großen Gruppen an Musikern , die den Moerser Park bevölkern, machen das Festival zu dem was es ist. Überall am Wegesrand sieht man riesige Trommel- und Tanzgruppen sitzen und feiern. Ich bin ja selber Drummer und für mich gehört die Djembe zum Festival dazu. Dies ist auch eines der Rituale aus den letzten Jahren: Ich hänge mir meine Trommel um und suche mir eine Gruppe, zu der ich mich einfach dazusetze und mitspiele. Dadurch habe ich schon so viele interessante Leute aus allen Teilen dieser Erde kennengelernt, einfach fantastisch.

Ich möchte an dieser Stelle jedoch nicht nur über "meine Vorlieben" berichten, denn natürlich hat es auch das Festival-Programm 2009  absolut in sich. Der "neue" künstlerische Leiter Reiner Michalke hat das Moers Festival gehörig renoviert. Michalke hatte zuvor die Leitung im Kölner Stadtgarten und gehörte ebenfalls seit mehr als 25 Jahren zu den Stammgästen des Festivals . Mit viel Liebe hat er sich an eine Runderneuerung gewagt, dabei aber nie das alte Festival aus den Augen verloren. So sagt er, dass er in Moers "eine schöne alte Villa vorfand, die ich keineswegs abreißen, sondern zeitgemäß renovieren möchte". Dies ist ihm in jedem Fall gelungen. Seinem Vorgänger Burkhard Hennen kann man sicherlich keinen Vorwurf machen, dennoch hat Michalke das Festival deutlich verjüngt und in meinen Augen auch gerade für jüngere Festivalbesucher interessant gemacht.

Die Moerser und Angereiste erwartet in diesem Jahr "the freshest music in town" . Vor allem schnell, rau und bunt soll es werden, das Moers Festival 09 . Einige der besten und spannendsten Musiker, die unsere Welt zu bieten hat, werden in Moers gemeinsam auf der Bühne stehen.
Das Festival startet, wie jedes Jahr, am Pfingstwochenende (29. Mai – 1. Juni 2009) . Die Festivalkarte kostet 75€, Zelten ist natürlich erlaubt. Weitere Informationen, Anfahrt und eine genaue Programmübersicht findet ihr natürlich auch auf der offiziellen Homepage:

Hier gibt es alle wichtigen Informationen zum Moers Festival 2009: Programm, Anfahrt u.v.m.

Kommentar verfassen