Microsoft plant eine Art „Holodeck“ für die neue XBOX

Scroll this

Das, was der Redmonder Konzern derzeit plant, erinnert ein bisschen an Science-Fiction, an Stars-Wars oder eben das, was man so aus Weltraumfilmen kennt: MS plant eine Art „Holodeck“ für die kommende Konsolengeneration. Noch weiß man nicht, wann die nächsten Konsolen erscheinen, man geht aber vom kommenden Jahr, bzw. spätestens Anfang 2014 aus und in Anbetracht der kurzen Zeit erscheint das neue System doch sehr gewagt. Allerdings hätte man sich zum Start der XBOX360 auch nicht träumen lassen, dass es mal soetwas wie „Kinect“ geben wird…

Klar ist, dass Microsoft ein neues Patent angemeldet hat, wobei man hier sagen muss, dass ein neues Special-Feature für die Next-Gen-Konsolen ja nicht zwangsläufig zu deren Start erscheinen müsste. Aber kommen wir nun erst einmal zu dem neuen Patent: Der Redmonder Konzern will euer Zuhause nämlich zu einer Art interaktiver Spielwelt machen. Das soll via Projektor und Kinect 2 geschehen, so dass man eine Art „Holodeck“ erhält, das man vor allem aus Science-Fiction-Filmen kennt. Mit Hilfe des Projektor sollles dann möglich sein, die Spielwelt auf die Wände seines Wohn- oder Kinderzimmers zu projizieren.

Das Patent und die Idee dahinter sind relativ frisch, wobei man sich in Redmond scheinbar viele Gedanken gemacht hat. Tatsache ist damit jedoch, dass ein für Endkunden und Spieler nutzbares Produkt, erst in einigen Jahren erscheinen wird. Vermutlich wird sich Microsoft Zeit lassen, um das Produkt ausgereift auf den Markt zu bringen. Das sie soetwas können, haben sie mit „Kinect“ bewiesen.
Anbei haben wir hier eine Bilder, die das Konzept zeigen sollen.

Kommentar verfassen