Michael Hirte bald auf Tournee mit den Puhdys

Scroll this

Das RTL-Supertalent Michael Hirte befindet sich derzeit auf großer Deutschland-Tournee. Passend zu Weihnachten begeistert er nun seine Fans. Direkt beim Tourauftakt in Niedernhausen kam es dann zum großen Eklat: So, wie mehrere Online-Medien berichteten, mussten mehrere Obdachlose draußen bleiben. Für sie gab es kein Konzert. Ohne damit nun allerdings Michael Hirte den schwarzen Peter zuschieben zu wollen. Es bleibt nämlich fraglich, ob Michael Hirte überhaupt von den Obdachlosen vor dem Konzertsaal wusste.

Derzeit wird viel eher spekuliert, dass es sich hierbei um eine gezielte PR-Aktion der Organisation „Tribute Team“ gehandelt haben soll. Die in Köln ansässige Gruppe wollte einigen Obdachlosen einen kostenlosen Eintritt zum Konzert ermöglichen. Allerdings hat man sich nicht im Vorfeld um eventuelle Freikarten bemüht, sondern ist erst an der Abendkasse erschienen und hat dort dann um freien Eintritt gebeten. Damit war der Manager von Michael Hirte dann wohl überfordert und schickte die Obdachlosen, sowie das „Tribute Team“ barsch wieder fort. Während drinnen also 1600 Menschen das Konzert mit Orchesterbegleitung anschauten, mussten die Obdachlosen vor der Türe verweilen.

Pünktlich im neuen Jahr geht es für Michael Hirte übrigens auf die Bühne mit den „Puhdys“. Die ostdeutsche Kult-Rock-Band beginnt am Neujahrstag mit ihrer großen Deutschland-Tournee zum 40-jährigen Jubiläum und Michael Hirte wird als Stargast die Bühne entern. Beim Auftaktkonzert in Berlin werden weit mehr als 15.000 Menschen erwartet. Dies dürfte somit auch gleichzeitig das bisher größte Publikum sein vor dem Michael Hirte jemals gespielt hat. Von Berlin aus geht es für die Puhdys dann weiter quer durch Deutschland. Karten bekommt ihr unter anderem auch hier bei uns auf Musiktipps24.com:


–> HIER KARTEN FÜR PUHDYS UND MICHAEL HIRTE BESTELLEN | VORVERKAUF <--

Anbei noch ein nettes Video von Michael Hirte, viel Spaß damit! Und viel Spaß euch allen, die ihr Karten für die Puhdys oder die Michael Hirte Tournee ergattern konntet.

1 Kommentar

  1. Also der Eklat mit der Organisation „Tribute Team“ im Zusammenhang mit dem Konzert in Niedernhausen war sicher eine PR-Aktion der Organisation. Michael Hirte hätte sicher Freikarten an Bedürftige verschenkt, wenn er gedurft hätte. Nun ist es aber ja auch so, dass er durch sein Management in seiner persönlichen Freiheit doch ein wenig eingeschränkt sein dürfte, wie es eben bei allen Stars ist.

    Nun aber zum Jubiläumskonzert der Puhdys am 1.01.2009 in der O2-World Berlin.
    Diesen Auftakt mit den Puhdys habe ich Michael Hirte von Herzen gegönnt. Es war ein wunderschöner Abend und auch an Michaels Auftritt haben wir uns sehr erfreut. Ich oute mich hier als Fan, auch wenn es meiner 9-jährigen Tochter nicht gefällt.
    War Michael zu Beginn seines Auftritts noch etwas nervös, schließlich waren ca. 15 000 Zuschauer in der O2-World, hat er den Rest seines Gastauftrittes wirklich bravourös gemeistert. Er wurde mit ebenso großem und frenetischem Beifall belohnt wie alle anderen Gaststars an diesem Abend auch. Also Alles in Allem ein gelungener Start ins Neue Jahr für alle Beteiligten. Ich wünsche Michael alles erdenklich Gute auf seinem Weg und dass er immer das Beste daraus macht. Vor allem aber, dass er so bleibt, wie er ist und nicht irgendwann abhebt. Dies könnte ihm dann wohl eher schaden als nützen.
    Gruß Carola

Kommentar verfassen