Digijunkies.de

Michael Bublé kommt mit seinem neuen Album „Crazy Love“ nach Deutschland

Der grandiose kanadische Sänger Michael Bublé veröffentlicht im Oktober seine neue Platte "Crazy Love". Bublé ist einer meiner ganz persönlichen Favoriten, der mir damals mit seinem ersten Album neue Spielarten der Musik nahe gebracht hat.
Eigentlich war Swing gar nicht so meine Art von Musik und ich muss zugeben manchmal auch ganz schön stur und festgefahren in solchen Dingen zu sein.
Angetan hatte es mir damals vor allem seine Coverversion von "Feeling Good" die vom Musical-Songwriter George Anthony Newley für die Sängerin Nina Simone geschrieben wurde. Unter anderem haben auch die Briten von Muse diesen Song gecovert.

Kommen wir aber zurück zu Michael Bublé. Der Kanadier stellt sein neues Album "Crazy Love" bzw. die erste daraus erscheinende Single "Haven’t Met You Yet" an zwei Terminen im deutschen Fernsehen vor. Am 16. Oktober, übrigens auch der Veröffentlichungstag seines neuen Albums, wird Bublé die Platte in der Sat1-Show "Yes We Can Dance" vorstellen.
Wenige Tage später, am 27. Oktober ist der Kanadier dann zu Gast bei Stefan Raabs TV Total. Hier wird er die neue Single "Haven’t Met You Yet" ebenfalls performen.

Die neue Single ist eine von zwei Eigenkompositionen von Bublé, die sich auf dem neuen Album befinden. Außerdem sind weiterhin 11 Coversongs auf "Crazy Love" zu finden. Zwar hat Michael Bublé auch mit seinen Coversongs Erfolge vorzuweisen, richtig bekannt geworden sind allerdings eher seine eigenen Songs. Der Sänger hatte vor Jahren als "Hochzeitssänger" seine Karriere mit Coversongs begonnen, bis er eher zufällig entdeckt wurde. Trotzdem haben die Produzenten ihm Swing-Versionen von bekannten Klassikern auf den Leib geschneidert.

Das neue Album "Crazy Love" steht ab dem 16. Oktober in den Läden und bei Amazon. Die erste Single "Haven’t Met You Yet" steht ab dem 9. Oktober in den Läden.

Die neue Single "Haven’t Met You Yet" von Michael Bublé

Michael Buble – Haven’t Met You Yet Songtext / Lyrics

I’m Not Surprised
Not Everything Lasts
I’ve Broken My Heart So Many Times,
I Stop Keeping Track.
Talk Myself In
I Talk Myself Out
I Get All Worked Up
And Then I Let Myself Down.

I Tried So Very Hard Not To Loose It
I Came Up With A Million Excuses
I Thought I Thought Of Every Possibility

And I Know Someday That It’ll All Turn Out
You’ll Make Me Work So We Can Work To Work It Out
And I Promise You Kid That I’ll Get So Much More Than I Get
I Just Haven’t Met You Yet

Mmmmm

I Might Have To Wait
I’ll Never Give Up
I Guess It’s Half Timing
And The Other Half’s Luck
Wherever You Are
Whenever It’s Right
You Come Out Of Nowhere And Into My Life

And I Know That We Can Be So Amazing
And Baby Your Love Is Gonna Change Me
And Now I Can See Every Possibility

Mmmmm

And Somehow I Know That It Will All Turn Out
And You’ll Make Me Work So We Can Work To Work It Out
And I Promise You Kid I’ll Get So Much More Than I Get
I Just Haven’t Met You Yet

They Say All’s Fair
And In Love And War
But I Won’t Need To Fight It
We’ll Get It Right
And We’ll Be United

And I Know That We Can Be So Amazing
And Being In Your Life Is Gonna Change Me
And Now I Can See Every Single Possibility

Mmmm

And Someday I Know It’ll All Turn Out
And I’ll Work To Work It Out
Promise You Kid I’ll Give More Than I Get
Than I Get Than I Get Than I Get

Oh You Know It’ll All Turn Out
And You’ll Make Me Work So We Can Work To Work It Out
And I Promise You Kid To Give So Much More Than I Get
Yeah I Just Haven’t Met You Yet

I Just Haven’t Met You Yet
Oh Promise You Kid
To Give So Much More Than I Get

I Said Love Love Love Love Love Love Love
I Just Haven’t Met You Yet
Love Love Love
I Just Haven’t Met You Yet

Lass uns einen Kommentar da!

4 Kommentare


Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Kiki geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Kiki lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel