M.I.A. – Wie kommt „Paper Planes“ bitte in die Charts?

Scroll this

Die Masse an Kommentaren in den letzten Monaten hat mich teils erschreckt. Ich hätte nie damit gerechnet, dass einer meiner Artikel derart für Aufruhr sorgt. Zeitweise hatte ich schon überlegt, diesen Artikel einfach wieder zu löschen. Aber das will ich auch nicht. Ich muss nun einfach zum den stehen, was ich vor Monaten mal geschrieben habe. Ich habe übrigens zu dem Thema kürzlich auch eine Entschuldigung geschrieben, die nur leider so gut wie nie gelesen wurde…

Ich gestehe hiermit meinen  Fehler ein: Ich habe diesen Song vollkommen falsch interpretiert. Weder habe ich den Text, noch die Pistolenschüsse richtig gedeutet. Zwar gefällt mir das Lied rein musikalisch gesehen immer noch nicht, aber ich muss meine Beleidigung öffentlich zurückziehen. Sorry an alle, die sich hier persönlich als "Honks" angesprochen fühlten. Es tut mir aufrichtig leid und ich gelobe hiermit, beim nächsten Mal zuerst den Text zu lesen und mich nicht mehr auf wenige Phrasen zu beschränken, die ich beim Hören im Radio aufgeschnappt habe.

Den ursprünglichen Artikel findet ihr hier (in der ungekürzten, unzensierten Fassung):

Manchmal, aber wirklich nur manchmal frage ich mich echt, wie es so ein Song in irgendeine Art von Charts geschafft hat. Ja, ich gebe zu, ich habe hier in den letzten Wochen schon so manchen Schwachsinn und musikalischen Mist kritiklos durchgewunken, aber bei dem Song hier geht das einfach nicht.
Die Rede ist vom M.I.A. und ihrer Single "Paper Planes".

Eigentlich heißt die gute Dame Mathangi „Maya“ Arulpragasam und stammt aus Sri Lanka. Weil dieser Name aber für so ziemlich jeden Europäer oder Amerikaner nahezu unaussprechlich ist, nannte sich die Sängerin kurz M.I.A., was wohl auch für "Missing in Action" stehen soll.
Aufsehen erregt sich vor allem immer wieder mit ihren Texten, die für Kritik, Zensur und Furore sorgen. In einem Song sang sie beispielsweise von der PLO, dass sie genau wie die Befreiungsorganisation nie aufgeben würde. Das führte vor allem dazu, dass der Sender MTV sich weigerte ihr Video zu spielen.
Im Video zu ihrer aktuellen Single "Paper Planes" hat man dann übrigens eigenmächtig die Pistolenschüsse durch etwas "sanftere" Samples ersetzt. M.I.A. war damit absolut nicht einverstanden.

Momentan geht der neue Track der Sängerin richtig ab, ich persönlich habe in zuerst am letzten Freitag im Auto gehört und war echt erschrocken, als der Radiomoderator erwähnte, dass "Paper Planes" gerade die US-Billboard-Charts rockt und auch in UK gut abgeht. Auch bei iTunes sieht man den Song auf Top-Positionen. Die Frage, die ich mir stelle ist: Warum?
Der Track ist saulangweilig, singen kann M.I.A. auch absolut nicht und ihr "Englisch" ist absolut grottenschlecht. Der einzige Grund für den steilen Anstieg werden eben die Pistolensamples und der krasse Text sein. Damit wird provoziert und es gibt immer irgendwelche Honks, die genau auf so was abfahren. Da wird die Musik dann nämlich zur Nebensache. Sorry Leute, in meinen Ohren ist das absoluter Schrott. Wer selber mal reinhören will kann das mit nachfolgendem Video gerne tun. Ich verzichte in diesem Artikel bewusst auf einen Amazon-Verkaufslink, weil damit fördere ich diesen Müll ja indirekt und mehr davon muss ich beim besten Willen nicht hören. Ehrlich nicht!

Was sagt ihr? Findet ihr den Track genauso beschissen? Und wenn nicht: Was findet ihr daran gut? Mich würde das einfach mal interessieren, ich bin auf eure Diskussion gespannt.

Hier endet der alte Artikel. Wie gesagt, ich nehme alles zurück. Mir gefällt die Mucke zwar nicht, aber ich habe nun den Text verstanden und habe meinen Fehler erkannt. Sorry!!!!

96 Kommentar

  1. Pingback: Webnews.de
  2. Ich habe nicht alles von dir geschriebene jetzt gelesen..wie auch immer.
    ich hab den song heute zum ersten mal gehört.
    anfangs fand ich ihn genause beschissen..aber bis zum ende war er ein richtiger ohrwurm geworden!!

    So einen song kann man wohl echt nur lieben oder hassen.

    Lg.

  3. Jedem sollte selbst überlassen sein, welche Musik er mag und welche nicht. Andere Menschen aufgrund ihres Musikgeschmackes als ‚Honks‘ zu bezeichnen finde ich offen gesagt ziemlich sch**** — denk mal darüber nach… Ich schließe mich dem Kommentar über mir an — das Lied ist ein echter Ohrwurm und geht total ab!!Die Platzierung in den Charts sagt außerdem mehr als tausend Worte… Naja aber was soll man in Zeiten von DSDS usw. noch erwarten?? Da kann jemand wie M.I.A. schon schocken…
    P.S. Ein bisschen Toleranz würde manchen Leuten nicht schaden…auch dir nicht…

  4. Liebste Lisa,

    wenn du meinen Text richtig gelesen und auch verstanden hättest, dann wäre dir aufgefallen, dass sich das „Honks“ nicht auf die Musik, sondern auf diejenigen bezieht, die auf Gangstergedöns und sowas abfahren. Auf diese, die gerne provozieren und sich provozieren lassen. Direkt im Satz danach steht dann, dass dadurch Musik zur Nebensache wird.
    Soviel zu deinem Kommentar!

    Tolerant bin ich durchaus, keine Frage. Aber heißt Toleranz gleichzeitig, dass ich alles gut finden muss und auch über alles „gut“ schreiben muss?

  5. Ich fand den Song seid der ersten Sekunde hammer!
    Das ist einer der besten Lieder die ich je gehört habe…das ist mal was anderes

  6. es gibt im music-bizz so viele „böse jungs“ die in ihren videos von gewalt, drogen und anderen ausschweifungen singen, immer mit den lustigen nahezu unbekliedeten mädels von rent-a-bitch im hintergrund, da finde ich diesen song geradezu harmlos. lieber ne tüte im mund als ne magnumkugel im bauch. ob dersong nervt oder nicht muss jeder für sich selbst entscheiden. es sol auch leute geben, die beethovens neunter nichts abgewinnen können. man stelle sich da smal vor! *zwinker* und was das gute englisch angeht, äußern 1/2$ (die pfeiffe, die immer mit kevlar-weste durch die gegend schlurft) mehr slang als ein bayer im alpenvorland beim oktoberfest.
    ich mag den refrain besonders gern, weil so schön unsingbar, btw, die stimme is bestimmt besser als die auditiv gepimpten casting-victims von dieter bohlen oder grand dancemaster D -schwubbe- detlev soooooßt oder so.
    selbst die sporties haben es z was gebracht, obwohl stimm-musikalisch völlig talentfrei…

  7. ich finde das lied absolut super, ist eben ein echter ohrwurm. natürlich kann m.i.a. nicht wirklich singen, aber ihr „flow“, wenn man es so nennen kann, hat etwas eigenes und individuelles, das mir gefällt. der text ist provokant, wenn man die ironie daran erkennt, erkennt man die gesellschaaftliche kritik dieses songs. es ist ebenfalls ein sehr einfallsreicher und wirklich tanzbarer beat. ich finde es beeindruckend, dass manche leute in der lage sind, so einen text zu schreiben, mir persönlich würde nicht halb so viel einfallen. generell finde ich m.i.a. und besonders dieses lied wirklich originell, und es geht wirklich in die beine =)

  8. Habe das Lied gestern Nacht das erste mal auf MTV gesehen und muß sagen das es sich ohne die Pistolenschüsse sondern wie MTV es gemacht hat mit Beat unterlegt richtig geil angehört hat!!! Der Song hat echt das Zeug zum Ohrwurm!! Das sie aber wieder nur eine Eintagsfliege sein wird kann man sehen wenn man sich die restlichen Videos von ihr auf youtube.com ansieht!!!

  9. Also ich finde diesen track nict schlecht. Ist in meinen auch ein Ohrwurm geworden.
    Wieso sollte man immer Leute zensieren und Lieder zenjsieren wenn es deren Meinung spiegelt?
    Man muss ja nicht immer mit dem Fluss in einer richtung schwimmen.
    Wenn man anfängt jeden Menschen so zu kontrollieren wie man es haben will, dann läuft da irgendetwas schief. Deine Kritik in allen Ehren, aber jeder kann sich äussern wie er mag. Aber ich persönlich finde diesen Track hammer!!!
    Sagt das aus was eben einige auch denken. Und das ist der Sinn an einem Lied. Sonst würde es sich auch nicht so verkaufen lassen.

  10. 1. das lied is hammer geil
    2. ist das lied ironisch gemeint,es geht darum das einwanderer als kriminelle abgestempelt werden.deshalb verstehe ich auch das m.i.a. sich darüber aufregt das die schuss-samples zensiert wurden,das es eben kein gangster-lied ist.erst informieren,bevor man etwas völlig falsch kritisiert…..

  11. ach ja,hier der text,schau ma ob du einen englisch fehler findest;-) sie ist nämlich eine engländerin XD

    [x2]
    I fly like paper, get high like planes
    If you catch me at the border I got visas in my name
    If you come around here, I make ‚em all day
    I get one down in a second if you wait

    [x2]
    Sometimes I think sitting on trains
    Every stop I get to I’m clocking that game
    Everyone’s a winner now we’re making that fame
    Bonafide hustler making my name

    [x4]
    All I wanna do is (BANG BANG BANG BANG!)
    And (KKKAAAA CHING!)
    And take your money

    [x2]
    Pirate skulls and bones
    Sticks and stones and weed and bongs
    Running when we hit ‚em
    Lethal poison through their system

    [x2]
    No one on the corner has swagger like us
    Hit me on my Burner prepaid wireless
    We pack and deliver like UPS trucks
    Already going hell just pumping that gas

    [x4]
    All I wanna do is (BANG BANG BANG BANG!)
    And (KKKAAAA CHING!)
    And take your money

    M.I.A.
    Third world democracy
    Yeah, I got more records than the K.G.B.
    So, uh, no funny business

    Some some some I some I murder
    Some I some I let go
    Some some some I some I murder
    Some I some I let go

  12. das ist der größe müll auf erden ich finde musik soll nicht missbraucht werden um so einen scheiß zu produzieren die olle kann überhaupt nicht singen mein gott sie ist grotten schlecht es ist alles andere als ein ohrwurm der track geht einen aufn sack!! und du hast recht es könenn entweder nur möchstegerngangster son scheiß hören oder völlig verblödete die nichts mehr von der welt mitbekommen

  13. Hi,

    also ich find es immer geil wenn sich die Leute über manche Musik(richtungen) aufregen. Ich finde das Musik in erster Linie unterhalten soll und nichts anderes. Das ist auch immer so geil bzgl. den sogenannten deutschen „Gangsterrap“. Da frag ich die Leute was die denn daran scheiße finden und das ist meistens der Text. Aber dann hauptsache amerikanischen Hip Hop hören, rappen zwar den selben Schwachsinn, verstehen aber die meisten nicht oder nur teilweise. Ich beziehe das jetzt nur auf die Leute die Hip Hop hören. Und die Leute die meinen das das alles „real“ ist und ihren „Idolen“ nacheifern, von wegen boah bin ich Gangster, denen ist eh nicht mehr zu helfen. Die verstehen einfach nicht das das einfach nur IMAGE ist. Lasst die Leute doch hören was sie wollen dadurch sind sie keine schlechteren Menschen und erst recht nicht „Honks“. Geschmäcker sind halt verschiedenen. Bleibt sauber 🙂

  14. Hmm vielleicht hätte ich mir beim Schreiben des Beitrags genauer überlegen sollen, was genau jetzt ein „Honk“ ist. Ich glaube das hat für mich nicht annäherdn die gleich „schlimme“ Bedeutung wie für manch andere hier.

    Für mich beudetet „Honks“ halt „Idioten“, die von dem Gangsterimage total angezogen werden. Das meine ich ja unter anderem auch, da hört doch keiner drauf, worum es geht. Die hören nur die Wumme…

  15. Gesellschaftskritischer Pop….sowas begrüsse ich immer. Allemal besser als
    jeglicher US-Popshit von Rihanna oder Britney Spears, die erstens profitgeil
    sind und zweitens die Masse durch ihr ach-so-tolles Aussehen
    einwickeln…schlimm…nicht immer die Musik ist entscheidend, der text spielt
    ebenso eine rolle. und mia ist ja nicht eine, die bisher nur
    wischiwaschi-0815-kram gemacht hat….

  16. Whykiki du hättest allgemein mal überlegen sollen bevor du den Beitrag geschrieben hast. Du regst dich eigentlich nur über irgendwelche Prolls auf. Mit dem Lied hat das doch garnix zu tun. DU hast es nur falsch interpretiert und den text anscheinend nicht wirklich verstanden. Die Zeile über die English-Kenntnisse von Mia waren am lustigsten. Einer Engländerin vorwerfen dass sie kein English kann LOL
    Das Lied kann jeder finden wie er will. Aber es mit 50Cent-Gangster-Rap gleichzusetzen ist falsch. Sie provoziert dadurch dass sie die Vorurteile gegen Ausländer genauso darstellt wie sie nun mal vorherrschen. Wie kann man den Refrain ernstnehmen? Das sprüht nur vor Ironie!

  17. hi muss mal lachen das das garkeine waffenschüsse sind is dir klar ne mach mal ohren auf xD loool naja bist wahrscheinlich son verklemmter technofreak xD muss mal sagen ich höre normal auch techno aber dat lied is trotzdem geil mal ne andere melodie etc etc und übersetze dir mal den text und sag dann nochmal wat vom getto lool

  18. hi whykiki,

    ich finde, dass das lied eine gelungene abwechslung bezüglich der heutigen musiklandschaft ist. mich begeistert an diesem lied, der rythmus(die <> mal beseite geschoben^^).
    desweiteren find ich es amüsant, dass sich viele der diskussionsteilnehmer, an deiner einen zeile mit dem englisch aufhängen. ich mein dass sie kein reines englisch spricht, kann man doch nicht abstreiten.
    was ich n bisschen schade finde ist, dass das lied mit 50cent :rolleyes: oder massiv(indirekt durch das video von reen) verglichen wird.
    wie meine vorredner schon sagten
    <>
    ich würde es eher mit public enemy oder krs-one vergleichen, deren lieder politisch und auch sozial motiviert waren.

    btw. worauf hast du denn bei dem lied geachtet, eher auf die musik oder den text oder sogar auf die reime?

    last but not least, gute musik impliziert nicht eine gute chartplatzierung 😉

    greetz

  19. Ich fands am Anfang auch schlecht und dämlich, aber als ichs ein paar mal hörte wurds irgendwie voll zum Ohrwurm^^
    Jetzt find ichs cool 😎

  20. es ist in den charts weil es sehr gut ist! es ist interessant, individuell.
    beantworte mir doch bitte wie der scheiß von udo lindenberg, herbert grönemeyer und co in die charts kommt?

  21. Ich hab’s zum ersten mal im Radio gehört. Am Anfang dachte ich mir, wie unprofessionell das ist. Trotzdem hat es mir von Anfang an gefallen. Echt sexy wie sie mit ihrer lässigen Stimme singt/rapt.

  22. du hast den hintergrund wohl einfach nicht richtig verstanden.
    überleg mal wofür das „paper planes“ steht.
    der song ist eben geschmackssache, aber hat nichts mit gangsta rap zu tun.
    musik ist kunst und durch kunst sollte man doch seine künstlerrische freiheit entfalten dürfen, oder etwas nicht?

    schlimm finde ich, wenn bushido und oliver pocher zusammen songs produzieren,,,, 😉

  23. also sachen die der liebe udo macht finde ich auch nicht musikalisch aber ich denke da gehts wohl eher um die person weil er kult ist oder was weiss ich, die lieder die grönemeyer macht sind manche okay aber keineswegs unmusikalisch wie bei der tülle…
    außerdem sind die beiden nur in den deutschen raum in den charts oder vllt noch im ösiland oder der schweiz,
    aber mia ist in den uk und usa charts drinne und vllt sogar bald hier in germany ganz oben dann gebe ich mir aber die kugel!!!
    und solche leute wie bushido finde ich nicht schlimm er sagt ja nicht das er gangster ist bzw er will keiner sein und seine lieder zu hören ist völlig okay wenn man nicht drauf hängeb bleibt wie manche kiddies…und ich finde rein vom rappen her ihn nicht schlecht…massiv und eko fresh,fler ,sido,frauenarzt,b-tight usw die wird es über einen längeren zeitpunkt nicht geben das ist nur eine momentaufnahme sobald diese generation ausgewachsen ist werde wohl die auch verschwinden oder wenn die gut kohle gemacht haben, also ich denke nicht das solche rapper sich so lange über wasser halten können wie z.b ll cool j oder 2 pac zu seiner lebzeit und nach dem tod sogar noch besser verdient bzw seine mutter kriegt ja das geld 🙂
    also solche rapper wie die letzteren beiden finde ich super auch von den texten her.hab zum beispiel gerade paar neue lieder von jamie foxx gehört der eigentlich schuspieler ist und ich stellte fest dass er um einiges besser singen kann als so mancher pop oder R&b sänger einfach geniel der mann schade dass es nur wenige leider von ihm auf youtube gibt.paper planes hat es vllt auch nur wegen des textes geschafft der mich persönlich nicht interessiert bei dem lied weil ich zuerst die grauenvolle stimme höre mit ihrem paki oder inder akzent …naja das wars erstmal und es bleibt ich hasse das lied wie die pest!! ._.

  24. M.I.A. ist eine der begabtesten Künstlerinnen des neues Jahrtausends. Ihr Debütalbum „Arular“ damals wurde von Kritiker mehrheitlich gelobt. Als ihr zweites Album „Kala“ erschien, waren sich Leute sicher, es könnte nicht besser als das erste werden. Und dann war es das doch: Kritiker schwärmten.

    Diese Dame vereint Klänge der ganzen Welt auf einem modernen Weg. M.I.A. ist keine gekünstelte, glattgebügelte Künstlerin, die zum Charterfolg getrimmt wird und ihre Identität ablegen muss. Sie ist ein pulsierender Weltmensch, setzt sich für sozial schwächere ein, liefert sozialkritische Texte und experimentiert mit Musik aus aller Welt. Der Timbalandtrack ist bei ihr der Bonus-Track und nicht die erste Singleveröffentlichung… das sagt einiges aus!

  25. Ich find das Lied geil 🙂
    Sie kann singen & das Lied ist nicht ohne Grund so erfolgreich also chilaxxed mal bisschen 😀

  26. Also ich hab mir nachdem ich den Song gehört hab sofort die Instrumental Version geholt. Das Lied hat nämlich tatsächlich Ohrwurmcharakter, auch wenn die Melodie einfach aufgebaut ist, transportiert sie doch genau das Gefühl, wie es ist, etwas verloren durch die Straßen einer Großstadt zu irren und ich glaube, darum ging es ja auch.

    In diesem Sinne „Third World Democracy“! 🙂

  27. finds einfach geil,isn ohrwurm,einmal gehört nie mehr vergessen.
    den text verstehe ich eh nicht aber die melodie etc. passt alles hört sich super an.

  28. Es gibt Lieder , die braucht die Welt nicht.Aber auf das hier haben wir ja wohl das ganze Jahr gewartet!!!!!!Schöne Melodie , schöne Stimme.Hammer.!!!!!!

  29. Wie so oft wurde hier einfach nicht hingenau hingehört. Aber es fällt ja immer einfacher mit dem großen Knüppel draufzuhauen und einmal quer durch die Bank zu pauschalisieren als sich wirklich mal Gedanken zu machen.

    „Honk!“

  30. LoL, bin über die Lyrics suche zu Paper Planes auf den Artikel gestossen…

    Also, ganz kurz: Zu GangsterGedöns… schon mal was von Ironie gehörT? Da reisst jemand die Fresse auf, der offensichtlich weder Plan von dem Text, noch von Samples, von Musik und gutem Geschmack hat. Ja, das ist sehr polarisierend, aber bei so nem Artikel dreht sichs nur noch…

    Mein Freund, es gibt deine tollen Chartmäuschen, die „gut“ singen können, und wo der song „professionell“ produziert wird. Alle Castingbands lassen grüßen.

    Und dann gibt es eben musikalische Ausnahmetalente wie M.I.A.

    Das du dich auch noch zu einem Kommentar gegenüber ihres Names herablässt zeugt von ganz schlechtem Stil. Ich kann nur hoffen du heisst nicht Franz Huber oder Peter Müller. Hauptsache RRRRRRRRRRRRRRRICHTIG DEUTSCH!

    Warum hat es diese Dame also in die Charts geschafft? Ein Grund wäre z.b. dass der Song derzeit als Soundtrack zu Pineapple Express (Ananas Express für die der englischen Sprache nicht mächtigen) ausgekoppelt wurde und auch im Trailer zu hören ist.

    Und verdient hat es die Dame auch…. Zu dem Text. Der spielt übrigens mit Stereotypen… nein, nicht mit Musikanlagen sondern mit Vorurteilen. Daher auch dasw Gangstergetue, wie du es so schön nennst.

    Alter Schwede, sag bloss du hast beruflich was mit Musik zu tun… Dann gute Nacht Medienlandschaft Deutschland. Und an deinen Chef: Schemiss den Vogel raus, der weiss nix.

    In diesem Sinne… Andy

  31. Also mal ehrlich, dieses gespielte pazifistische Getue in der heutigen Zeit ist nicht gerade up to date…

    sich auf die schüsse ein zu schießen 😉 ist auch etwas dürftig für eine kritik…
    der text ist viel mehr eine kritik, an die politk einiger länder … mit dem refrain wir auf einfache weiße beschrieben wie sich zB die außenpolitik der usa beschreiben lässt… alles was wir machen wollen ist krieg (die schüsse) um dann euer rohstoffe zu nehmen( das kaching einer kasse) um dann letztlich euer geld zu zocken…. das letztere ist klar geschrieben…. im gegensatz zu hirnlosen rap alla 50 cent und eminem (klassische bsp.) hat dieser song tiefere bewandniss…

  32. p.s.

    das ist eine meiner interpretationen… es gibt noch einige andere was nun genau gemeint ist kann die künstlerin wohl nur slebst sagen aber ich lege meine hand ins feuer und sage dass es sich nicht um eine gewalt verherlichung handelt wer das behauptet hört nur das stilmittel in form der schüsse…

    so in diesem sinne schönen tag

  33. ein absoluter ohrwurm und mal was komplett anderes…. geil! die schüsse und dann das kassenklingeln… das ist doch mal ne ganz neue art von musik!!!! und richtig gut!

  34. also dass du keine Ahnung hast hast du mir schon damit bewiesen dass du hier ein Video von MC Pan verlinkst und vorgibst es sei von MC Rene… wenn du dir das Video mal aufmerksam angeschaut hättest, dann hättest du wohl auch den großen PAN schriftzug am ende gelesen…

  35. JO erm typ der den artikel geschrieben hat du hast ja sowas von keine ahnung von musik. der text soll als kritik an unsere abgefuckte gesellschafft verstanden werden aber manche leute wie du kapierens einfach nich aber egal… und musikalisch ist das lied 1 A und jetzt hör weiter radio ohh mannnnnnnn

  36. Ist mein Weihnachtslied dieses Jahr !

    Ich stimme can vor mir zu : wer will denn beurteilen
    was gute musik ist ? ganz schön dummdreist, lieber artikelautor !

    Ich brauchte zwar auch rund 1,5 minuten um zu verstehn, aber immerhin versteh ich die gesellschaftskritik , die darinnen liegt.
    M.I.A. – weiter so!

  37. Ich bin wirklich schockiert über das Gefasel einiger hier, nur weil da ein paar Schusssamples in einem Song sind. Es gibt da einige Beispiele älteren Datums, da hat sich wohl keiner wegen eines „heftigen“ Samples gleich eingemacht. Alo hier ein schönes Beispiel und unbedingt anhörenswert:
    Jon Anderson and Vangelis – The Friends of Mr. Cairo
    M.I.A.: ein geiler Song, selbst für „Ältere“ 😉

  38. ich weiss garnicht was du hast, ich find den song absolut geil!
    man hört schüsse im lied – ja und? in jedem billgkrimi auf sat 1 ab 17 uhr wird mehr geballert!
    ich find den sound einfach klasse, unabhängig vom text also komm mal runter vom hohen ross und akzeptier die künstlerische freiheit eines jeden

  39. Nice Song ^^ Was ihn so erfolgreich macht sind weder die Pistolenschüsse noch der provokative Text, sondern die schicke Melodie und der einschlägige Refrain. Außerdem is MIA ja nich grade hässlich und ihre leicht provokative lebendige Art wirkt doch recht intressant:p

  40. ob die dame nun Mathangi „Maya“ Arulpragasam oder brigitte van der sauerkrautbucht heisst das ist doch nun wirklich rille und hat absolut nix damit zu tun wie sie singt oder?
    desweiteren ist der hit einfach nur spitze, bin aktiver sportler und höre den song rauf und runter (beim joggen, rad fahren usw.)- einfach nur geil.
    und über geschmack lässt sich nun wirklich streiten denn der eine mag rot und der andere (sieht)schwarz.
    in diesem sinne – frohe weihnacht euch allen.

  41. ich fand den track zuerst total behindert aber nach ner zeit wurde der so behindert das er schon wieder geil is!^^ komische erklärung… ich machs kurz: hammer geiles lied!
    frohes fest @ all! :o* euer krümel

  42. Ich weiss ja nich was man tun muss um hier ne kritik schreiben zu dürfen ABER derjenige der den shice da oben geschrieben hat hat hier nix verloren. der track is super gut, der beat is auch geil und es is besser als so manches deutsches werk.
    sozial- und politkritisch dürfen tracks für den autor dies obigen berichts wohl nur politiker sein.

    also ich hoffe die kleine machts, mehr davon, das album is gekauft, damit der track schön in den charts steigt. hoffentlich verzehrt sich der autor im nachhinein, weil er einsieht das seine meinung fürn arsch is.

    kritik muss nich zwangsläufig negativ sein @autor 😉

  43. Ich gebe den Author dieses Artikels recht, dass das Lied nicht gerade vor künstlerischen, abwechslungsreichen Parts bespickt ist, aber muss es denn sein? Will man immer gleich jedes Lied übersetzt verstehen?
    Klar kenn ich den Inhalt des Songs, aber der ist nicht so hol, wie du es hier anspielst.

    Wenn man ein Lied hört, so möchte man doch auch mal abschalten und einfache Melody genießen. Gerade das einfache an diesem Lied, ist das, was es ausmacht! Einfach den Kopf ausschalten und zuhören!
    Das Lied ist nunmal klasse und höre es mir gerne an.

    Der Author sollte gesperrt werden, denn er beleidigt alle, die das Lied mögen und macht Sie zu „Honks“. Desweiteren benutzt er einen schlechten Ausdruck und behandelt Themen nicht Objektiv genug. (Mir ist bewusst, das ein Author auch seine eigene Meinung zum Ausdruck bringen darf, aber wenn, dann bitte mit Stiel oder sollte der Artikel in einem Noob-forum landen?

    Wenn du Schnuffel oder diesen Schäferhirten besser findest, dann hast du so oder so keine Ahnung von Musik. Aber selbst die erfreuen Menschen mit ihren, doch recht ungewöhnlichen Liedern, sodass ihr dasein ihre Berechtigung findet.

    Musik ist heute zu Tage keine reine audiolle Ausgabe, sondern gehört mittlerweile zu umfangreichen Entertainment! Das ist ein großer unterschied zu der damaligen Musikgesellschaft.

    So, jetzt höre ich auf, sonst find ich keinen endpunkt mehr. xD

  44. hi Whykiki,
    um gute (anspruchsvolle) Musik gehts heute doch eh nich mehr, nur noch um Optik, blutjunge Kinder- Model- Interpreten mit Sexy Ausstrahlung, alles wird ultraflach und leicht austauschbar produziert. Musik ist zu einem Add On geworden, keiner hockt sich mehr hin und hört sich ne Cd an, sondern die Leut brauchen zum Joggen, zum Chatten, und auch zum F*cken Musik.
    Aber scheint egal zu sein, das Universum wird sich schon so entwickeln, wie es soll.

  45. Was pisst ihr auch so an???
    Das Lied is gut und wenns euch nicht gefällt dann macht das Radio aus oder wechselt den Sender!!!!!
    Is doch 1000000 mal besser als das behinderte Schäferlied oder SChnuffel und die ganze SCheiße.
    DAS zeug sollte verboten werden!!!
    In diesem Sinne

  46. das lied hab ich erst gehört nachdem ich das album von T.I. gehört hab. da sang M.I.A. bei „swagga like us“ mit und das lied fand ich auch richtig geil.

  47. Hey Whykikiboy
    1.Im lied von Mc Pan kommen bei 1:04 auch echt krasse „Pistolenschüsse“ vor auserdem gibt sein Lied musikalich nicht viel her eine standart bassliene die melodie besteht nur aus höchsten 5 grundtönen und der rytmus ist auch sehr sehr simpel und singen kann er auch nicht.

    2.Gibt es Hunderte von Musiker die solche methoden anwenden, und von denen ist M.I.A noch eine der besten.

    3.Das Lied ist GEIL!!! egal was für Worte oder Sampels drin vorkommen.

  48. also ich finde dieses lied einfach mega hammer geil .
    weiß auch nicht .. aba der hat einfach was .. volle ohrwurum und des auch noch in einem lokal .. einfach geil kann echt nicht nachvollziehen warum du dich soo aufregst

    lg chu

  49. Absolut Misslungen der Artikel zu M.I.A – bevor man eine Kritik zu einem Musiktitel formuliert sollte man sich diesen mindestens einmal angehört haben.
    Zu weiteren Punkten (M.I.A kann kein Englisch etc. ) muss ich nichts sagen.

    Zu dem Track von Pan muss ich allerdings sagen das er das Thema Gansterrap nur anreisst. In erster Linie ist es eine Kritik an der Gesellschaft und ein Disstrack gegen Massive dem schlechesten deutschen Rapper der Gegenwart.

    Will man ein kritische Track gegen Pr0nrap oder Gangstar kram sollte man sich K.I.Z oder Underground Titel anhören.

    Aber ich vermute es sind einige nicht in der Lage die Texte richtig zu verstehen und meinen es wäre auch nur eine Gruppe die mit auf den Zug aufspringt.

    Greetz

  50. Ich bin selber Tontechniker – dementsprechend hab ich den ganzen Tag viel Musik um die Ohren – läuft eigentlich ständig im Hintergrund mit – hab schon einige gute Sachen gehört und auch viel schlechtes – selten möchte ich genau wissen, was für einen Song ich da gerade im Inetradio höre – aber als ich diesen Song gehört habe, mußte ich erstmal ein paar Infos haben – es war ein Ohrwurm, und bei weitem kein schlechter.

    Allerdings muß ich dazu sagen, dass ich dabei noch garnicht auf den Text geachtet habe – rein gefühlsmäßig hab ich gleich an etwas ironisches gedacht – Ein Rhytmus, der eher „locker“ und „swingend“ ist und dann dieser Durchbruch dieses Stils durch die Schußgeräuche – auch ohne Text, ganz großes Kino für die Ohren und schon interpretierbar ohne Text.
    Ob die Frau singen kann oder nicht, find ich garnicht so wichtig – die Intention des Songs ist klasse und die musikalische Umsetzung braucht sich absolut nicht zu verstecken – gerade weil neue Wege beschritten werden, die sich eben nicht nach den festgefahrenen Hörgewohnheiten (auch meiner eigenen) richten – der Song klingt einfach mal anders – und den Mut dazu haben nicht viele.

    Haltet die Ohren steif!

  51. ok, mal ein kleiner Nachschub (vielliecht stand es schon in anderen Comments, aber ich bin zu faul alle zu lesen) – ok, ganz so groß ist die Leistung des Produzenten dann doch nicht mehr, durfte ich gerade feststellen – Der größte Teil der Samples stammt von „The Clash“ mit „Straight to hell“. Trotzdem kann man sich Paper Planes gut anhören 😉

  52. du hast ja sowas von gar keine ahnung ey…

    der track is saugeil, m.i.a. is super un wenn du mal nich nur auf die musik, sondern auch auf die botschaften, die diese frau in ihren songs verkörpert hören würdest, dann würdest du deine zunge gewaltig zügeln…

    fu

  53. Hammergeiler Song! Vom ersten (!) Hören beim Autofahren bis heute ein Dancefloorfiller! Lange nicht mehr einen Track gehört, der dermassen in Bauch in Beine schiesst (…) ;-))

  54. Interessant! Ich sehe mich nicht als Honk oder Opfer einer Provokation. Ich habe Abi, ich studiere, und bin nebenbei Selbstständig, bin ein anständiger Kerl uvm. und trotzdem gefällt mir solche Musik sehr.

    Es ist schon sehr engstirnig wenn man aufgrund eines Liedes oder einer Musikstilrichtung auf die Charackterzüge mehrerer Personen schließen will.
    Schönes Wochenende euch allen.
    TRIGGA TREY

  55. Ab und zu, wenn auch selten, schaffen es auch Songs in die Charts, die genau das sind, was man von Kunst erwartet: Innovativ, frech, kritisch, ironisch, anklagend, Position beziehend, die Beliebigkeit des Alltagsgeschwätzes verachtend, böse, laut. Kurz, sie heben sich ab von Langweilern, die glauben, einen Song deswegen disqualifizieren zu können, weil das Englisch der Interpretin schlecht sei, weil es im Text um Inhalte geht (nicht um Blabla), oder weil die Interpretin nicht singen könne. Letztlich ist es eine Frage des Geschmacks. Ich finde den Song klasse, auch weil er mich wegen der Gitarrenriffs an ein Lied von The Clash erinnert, weil er mutig und schräg genug ist, um irgendwann als explodierende Supernova im Nichts zu verschwinden, ohne eine Schleimspur zu hinterlassen.

  56. ich finde eher das Lied darunter doof…

    ich weiß nicht warum aber Rap macht mich total aggresiv

    und seit mal ganz ehrlich fast gar keiner achtet beim Lied mehr auf den Text oder was da gesagt wird.
    Alle achten nur noch auf die Melody….. leider

    ich selbst verstehe den Text nicht und habe auch nicht vor mir den reinzuziehen.
    Ich finde (an dem Song von M.I.A) die Melody einfach mega geil : )
    und ich lege meine Hand dafür ins Feuer das es bei mindestens 90% auch so der Fall ist

    bei weiteren Fragen

    diz-player@gmx.de

    oder unter You Tube.de unter dem Nickname: dizplayer2

    lg
    ___________
    dizplayer

  57. Leben und Sterben lassen!

    Jeder darf seine eigene Meinung haben, und das Wort „Honk“ bekommt für mich in diesem Zusammenhang eine ganz neue Bedeutung.
    In den Zeiten in denen man den „Rentnern“ ihren „Mutantenstadel“ plündert und auch den Kleinkindern ihre Lieder streitig macht. Gibt es für mich noch Hoffnung für die Musik, wenn ich dieses Lied höre.

    Endlich gibt es mal wieder Kontra gegen DREI mal „so ein schöner Tag“ diverser Darsteller in den Top100. Bei solchen Tönen habe ich schon vor 25 Jahren gek****.
    Und wenn diese Originalität und nicht gecoverte Version in den Charts ist, dann finde ich das geil, und bin in diesem Sinne gerne ein „Honk“.

    Es gibt eben Leute, bei denen sich nichts ändern darf. Die würden dann wohl auch die Modern Talking Platten zum dritten Mal kaufen, wenn diese sich wieder vereinigen. (Bloss nichts ändern)

    peace

  58. Ich hatte mich ja bereits in einem anderen Artikel öffentlich entschuldigt. Ich nehme das „Honks“ zurück und gestehe auch zu 100% meinen Fehler ein. Ich habe den Song absolut falsch verstanden. Aber sowas von total. Tut mir leid Leute!!!!
    Die Musik gefällt mir zwar nach wie vor nicht wirklich gut, aber alles andere, was ich in diesem Artikel geschrieben habe, ist nachträglich betrachtet absoluter Humbug. Versprochen: Demnächst recherchiere ich erst, bevor ich schreibe.
    So schlecht, wie ich den Song hier gemacht habe, kann er auch gar nicht sein, sonst wäre er nicht im Film „Slumdog Millionär“ zu finden und zudem hätte meine negative Meinung dazu nicht so viel Aufsehen erregt!

  59. Wer auch immer diesen Schrott da oben geschrieben hat, hat keine Ahnung von Musik!!!(Ich will nicht beleidigend werden)Sollte Dir die Nummer nicht gefallen hör sie einfach nicht! oder zieh Dir halt Hansi Hinterseer rein oder was auch immer!!!
    Es gibt viel (sorry die Ausdrucksweise) beschissenere Nummern die auch in den Charts waren und sind und sich dort ewig hielten.
    !!!Wie gesagt wenn’s Dir net paßt hör was anderes!!!

  60. Also ich finde ebenfalls, dass die Nummer durchaus gut ist. Wenn nichts-sagende Pop-Nummern in den Charts sind, regt sich jeder auf, aber wenn mal jemand sagt was er meint und dabei das Musikalische (in den Augen mancher Betrachter, nicht meiner) in den Hintergrund rückt, regt sich ebenfalls jeder X-Beliebige auf. Da fragt man sich doch: „Was wollt ihr denn???“ (Nein, keine Kaubonbons!)

    Es gibt so viel Musik, die man hören kann, der Markt wird überflutet und wenn es dann halt mal eine Sängerin, die nicht gerade aus den Staaten oder dem Königreich stammt, schafft, erfolgreich zu sein, dann meldet sich jeder und motzt rum. IHR MÜSST DIE MUSIK NICHT HÖREN! wenn sie im Radio gespielt wird: Nächster Sender, fertig aus! Aber sich öffentlich über kritisierende oder provozierende Musik aufzuregen, finde ich persönlich daneben. Das Argument, dass ihr Englisch besch****en sei ist sowas von ausgelutscht und gerade als Deutscher sollte man meinen, es sei nebensächlich, wie man das Englische ausspricht (man schaue nur mal in die Schulen!). Desweiteren gibt es unendlich viele (meiner Meinung nach sogar mehr) Musiker, die NICHT singen können, als solche, die es können! Und die Beats sind ja wohl mal etwas neues…nicht immer dieser Einheitsbrei…

    Vielen Danke für die Aufmerksamkeit

  61. Du hast echt keine Ahnung von Musik oder? Und deine Rezensionen sind auch schlecht.
    Der Song ist sehr gut und MIA hat mal was anderes gemacht, gegen die Straightline.

    Des Weiteren kann ich nur den Film dazu empfehlen: Slumdog Millionair

  62. Ich finde, du solltest es lieber Menschen überlassen, die dazu qualifiziert sind, über Musik zu schreiben. Der Artikel sollte dir echt peinlich sein. Es gibt diese Texte natürlich zur Provokation. Allerdings um aufzurütteln und auf politische und soziale Misstände aufmerksam zu machen. Der Song ist hochgradig sozielkritisch und dazu gehört halt der Slang den sie benutzt. Da sie die meiste Zeit ihres Lebens in London verbracht hat, finde ich es ziemlich gewagt zubehaupten, ihr englisch sei „schlecht“. Deins ist ja aber wahrscheinlich gut genug um das zu beurteilen. ^^ Tut mir Leid aber dir fehlt einfach das Verständniss für Musik, Kunst und Interpretaion.

  63. Ich find das Lied ist n richtiger Ohrwurm.
    Ich hab den zum ersten mal in der Disco gehört und ich habe ihn nicht mehr aus meinem Kopf rausbekommen.
    Ich find das Lied gut. Das hat das gewisse extra.

    Und Leute…ich gebe zwar zu, das die Kritik n bisschen „hart“ ist, aber wenn man solche Musik anhört, muss man auch mal mit „harter“ Kritik klarkommen. Das nicht jeder den gleichen Geschmack hat ist klar. Sonst wärs ja auch langweilig. Und auserdem find ich die Kritik auch wiederrum gut, weil das einen ganz anderen Blick auf das Lied gibt.

    Also trotzdem danke für die Kritik, auch wenn ich nicht der Meinung bin ;).

    mfg

  64. Also dieses Lied ist großartig. M.I.A singt nicht so wie die anderen über sinnloses zeug, die der künstler meistens eh selber nicht versteht, sondern über kritische Themen, die wirklich war sind und wenn mal jeder darüber nachdenken würde, würde die Welt nicht aus Hass und Kriegen bestehen. Tja und meistens passt es eh denen nicht, die ihr ganzes leben blind und mit einem fetten Stecken im Hintern herumrennen. Vielleicht würde es nicht schaden, wenn mal mehr Leute auf den Text hören und sich auch Gedanken drüber machen. Naja aber ich will denjenigen ihre eigene Vorstellung von „der schönen, heilen Welt“ nicht verderben.

  65. @mannmann:

    Ich höre eigentlich jede Art von Musik. Sogar ziemlich viel und KEINEN deutschen Schlager oder so….

    Ich meine schon, dass ich was von Musik verstehe. Mir gefällt dieses Lied rein musikalisch einfach nicht. Alles andere, beleidigende, was ich darüber geschrieben habe, nehme ich in jedem Fall zurück. Ich habe mich zuvor zu wenig mit diesem Song auseinandergesetzt.

    Wer unbedingt wissen möchte, worauf ich privat so stehe, der kann gerne unter „Geheimtipps“ nachlesen. Dahin kommen die Bands und Künstler, die ich gerne höre!!!

  66. Naja ich finde das wirklich schade, dass du nicht auf den Text hörst, manche Lieder sind wirklich auf einer inteleektuellen Basis geschrieben, dass einem der Sound dann auch gleich gefällt. So ist es halt bei mir 😉

  67. schon traurig wie man so ein Lied falsch verstehen kann!

    @Autor. Hör du mal lieber weiter Schlampen-Musik von Britney Spears….

  68. Ich hab das Lied das erste Mal im Film Slumdog Millionär gehört und hab Gänsehaut bekommen weil er so genial in die Szenen passte(musikalisch).
    Ich finde in echt genial, vielleicht aber auch weil mir der Film so gut gefällt und ich beides unbewusst miteinander in Verbindung bringe.

  69. Sich entschuldigen ist ja schön und gut.
    Habe mir mal die ganzen Kommentare durchgelesen und verstehe die verschiedenen Meinungen, jeder hat halt seine Meinung.

    Ein guter Autor bleibt aber objektiv, es sei denn er arbeitet nicht grade bei BILD (das war jetzt subjektiv) 😛
    Ne im ernst, mach doch mal einen wirklich objektiven Artikel mit Hintergrundinformationen zu diesem Lied.

    Meiner Meinung nach soll dieses lied provozieren (zum nachdenken anregen) und hat genau das erreicht 😉

    Finde den Song echt klasse, denn er ist mal was völlig anderes.

    so long, nic

  70. Also ich finde du hast teilweise recht. Sie kann ÜBERHAUPT NICHT SINGEN! So viele Misstöne usw.. und tanzen kann man auch schlecht zu der musik. Das einzige was mir da gefällt ist der Beat. Respekt an den Producer von Paper Planes.

  71. Ob sie singen kann oder nicht ist doch völlig unwichtig. Was hier einzig und allein zählt ist der Beat und die Melodie und die ist einfach die Bombe im Club. Da sieht man wiedermal das Deutschland sehr weit hinterher ist, was Musik angeht. Stattdessen werden Stars aus dem Dschungel-Camp, DSDS, Bauer sucht Frau usw. mehr in den Radios gespielt. Eine reine Spassgesellschaft. Die Sängerin hatte schon dutzende Auftritte mit Kanye West, Jay Z, T.I und Lil Wayne zusammen mit diesem Song. Respekt an diese Künstlerin.

  72. also deine entschuldigung is ja gut und schön
    und ich finds auch gut dass du im nachhinein einiges klar gestellt hast
    aber ganz ehrlich – so sinn- und grundlos über einen song herzuziehen is echt peinlich.
    und ja der song is hammer!
    frieden

  73. Hi!
    Ich habe dieses Lied schon 2008 gehört, aber blieb mir leider nicht im Gedächnis, da es eine einmalige Sache blieb.
    Bis zum Tag an dem ich den 8 Oscar-gewinner Fil gesehen habe. Wisst ihr von welchem ich spreche? Ja, Slumdog-Millionair. Ich muss sagen dass ich den Text nur teilweise verstehe, aber das was ich verstehe ist einfach klasse von m.i.a.
    Ich liebe dieses Lied wirklich und auch wenn sie nicht DIE Sängerin ist, ist sie richtig klasse. Denn ich singe nicht schlecht und habe das Lied nach gesungen und es war echt schwer!
    Kompliement an m.i.a. Das ist was anderes als der übliche 0-8-15 Quatsch von Britney Spears oder so, naja das kann man ja auch gar nicht vergleichen! ^^

  74. Man Leute bei dem Lied gehts nich um singen können oder nich, oder ob der beat gut im club kommt. Denn genau aus so einem Grund kommt die Mucke nämlich nur in die Charts, weil die Leute einfach nur danach gehn ob der Track Party-tauglich is ob der bass etc. gut is. Einfach mal richtig hinhören, denn dann würde man auch merken, dass die Grundmelodie aus dem song „Straight to Hell“ von The Clash, was ja hier schon kritisiert wurde, stammt. Ich finde dies wiedetrum großartig, es geht ja nich darum melodien zu klauen sondern sie nur in einem gewissen kontext (und der is ja nun schon alleine im Namen des liedes von The Clash weiderzufinden) zu verarbeiten, und das is m.i.a und diplo ja nun wirkich einzigartig gelungen. und ich finde auch das dieses ein richtiges meisterwerk ist. wie schon gesagt wurde die musik, die einem beim ersten hören, wenn man vllt nicht sofort auf den text hört, etwas schönes suggeriert (ich muss zugeben beim ersten hören dachte ich erst es wäre ne schlecht balade oder so^^)spielt dann im refarin eg darauf an, dass irgendwelche soldaten losgeschickt werden und in den krieg ziehen müssen, nur damit sich die weltmächte ihre Öl-ressourcen retten können.Dieser Kontrast zeigt ja einfach nur, dass ja in jeder hinsicht so getan wird, als ob alles so ganz richtig wäre und sich es großen bosse, denen es ja eh nur ums geld geht, nen scheißdreck interessiert, ob da leute sterben. Das ganze wurde denn noch mit dem Gesang eines Kinderchores getoppt, was natürlich den krassen wiederspruch in sich trägt.

    vielleicht sollte man einfach mal text mit instrumental verknüpfen,um vllt auch so gewisse Zusammenhänge besser zu erkennen.

  75. Was für ein Musikkritiker… Muss echt lachen… Setzen!!! 6!!!! Nicht mal den Text gelesen… lustig irgendwie…

  76. der autor dieses kommentars widerspricht sich…auf der einen seite sagst er, die das, ich zitiere „gangstergedöns“ hören, wären honks….und dann sagt er wieder er beurteilt menschen nicht nachdem was sie hören, sondern meint es anders?! Irgendwie ziemlich widersprüchlich finde ich…außerdem ist der song von M.I.A echt gut, sie sagt endlich mal sachen, die sich keiner traut und in ihren liedern geht es nicht um Frauen oder Party, sondern um unsere Welt…aber wer lieber auf Texte von Lady Gaga mit Paparazzi steht bitteschön…es gibt soviel schwachsinnige texte, ist doch gut, dass manche interpreten sich abheben und mal etwas sagen, was andere nicht können, da sie nur nach dem erfolg geiern…ich finde die sängerin klasse…meine meinung

  77. Sag mal, streitet ihr euch über euren Geschmack? Wohl ein bisschen langweilig, was? All I wanna do is …! Some I …

  78. dass du deine meinung wg des textes zurückgenommen hast finde ich sehr gut. musikalisch muss den song ja nicht jeder mögen,geschmackssache. schlimmer finde ich, dass du (wie schon einmal gesagt) menschen, die eine bestimmte musikrichtung hören mit gewissen charakterzügen verbindest! du magst dich entshculdigt haben, allerdings hast du das in dem moment glaube ich genau so gemeint, wie es dort steht! die musik wird nicht zur nebensache und auf den text zu achten gehört auch zum hören von musik dazu – EGAL WELCHE MUSIKRICHTUNG! hip-hop ist auch nichts schlimmer nur weil dort pistolenschüsse o.Ä. vorkommen, man muss es ja wie gesagt nicht mögen, aber die menschen, die ihn hören müssen deswegen keine „Honks“ sein. auch ich habe abi und studiere, das zeugt wohl davon, dass ich kein HONK bin, obwohl ich hip-hop höre.

  79. Langsam wirds kurios… Wie oft soll Whykiki seine Einschätzung denn noch revidieren, und wieviele Entschuldigungen brauchts denn bis die große Schuld getilgt ist? Als wenn nicht jeder Schreiber hier schonmal irgendwann und irgendwo eine voreilige Einschätzung abgegeben hätte. Ich find es prima, dass Whykiki das so freimütig einräumt – manch anderer kann sich nicht dazu durchringen, Fehler zuzugeben (und dass dürfte bei niemandem daran ligen, dass er keine macht…)
    Und davon mal abgesehen: es ist sicher falsch, aus dem Musikgeschmack auf Charakterzüge zu schließen. Deutlich übler finde ich aber, was ich hier mehrfach gelesen habe, aus Abi oder Studium auf Charakterzüge zu schließen. Ich hab Abi also kann ich ja kein „Honk“ sein? Mannomann – es gibt so viele Idioten mit Abi, schlaue und nette Leute mit Abi, schlaue und nette Leute ohne Abi, und Idioten ohne Abi gibts auch noch… Ja, da kann man tatsächlich aus nem fehlenden oder vorhandenen Abi tatsächlich nicht schließen, ob man wohl gerade einen Idioten vor sich hat oder nicht… Was ich hingegen schon wieder recht legitim finde: auf bestimmte Charakterzüge zu schließen, wenn sich einer wegen seines Abis für einen mindestens potenziell besseren Menschen hält.
    Das hatte zwar jetzt alles wenig mit Musik zu tun, aber das gilt ja immerin für 50% der Beiträge hier.
    Schönen Abend dennoch!

  80. ich würde sagen, der song ist nicht schlecht. was den text angeht, finde ich das wir deutschen einfach zu spießig und zu DUMM sind. wir stopseln uns mit zensuren zu und dem ganzen schrott.
    und warum?
    ganz einfach: man KÖNNTE ja auf dumme gedanken kommen! genauso auch dieser schrott mit den zensierten videospielen, filmen, lieder, etc.
    wenn man sich allein anschaut was für grottigen müll die im fernsehn ausstrahlen… WENN die mal einen guten horrorfilm zeigen, dann ist der zu 100% geschnitten, zensiert und es kommt alle 5 min werbung…
    ich sag dazu nur eins: gute nacht ihr zensurheinis! zensiert euch selbst, aber lasst die anderen damit in ruhe!!! verkriecht euch in eure kirche und betet!!!

    p.s.: GEDANKENFREIHEIT IST EUER GRÖSSTER FEIND! DARUM WOLLT IHR UNS ZENSIEREN UND IM GEHIRN KLEINMETZELN! IHR SEID DIE PERVERSEN! >:P

  81. Nach Klick auf „senden“ die Fehlermeldung: Bitte fülle die Felder aus: Name, Email-Adresse. Beim Browser-zurück ist mein langer Text weg. Nochmal habe ich keinen Bock. Geschenkt.

Kommentar verfassen