Mehrzad Marashi siegt gegen DSDS-Gegner im Kampf um die Single-Charts

Scroll this

Deutschland probt den Aufstand. Zumindest hat man es aktuell im "Kleinen" versucht. Hintergrund: Mit gezielten Aktionen sollte dafür gesorgt werden, dass der DSDS-Sieger Mehrzad Marashi es mit seinem Siegersong "Don’t Believe" nicht auf den ersten Platz der deutschen Single-Charts schafft. Die ursprüngliche Idee stammt eigentlich aus Großbritannien, wo man im letzten Jahr dafür gesorgt hat, dass die Kunden den X-Factor-Gewinner Joe McElderry abstraften und stattdessen Rage Against The Machine auf die Chartspitze hoben.

In Deutschland mussten die DSDS-Gegner nun eine herbe Niederlage einstecken. Sie konnten es nicht verhindern, dass Mehrzad Marashi am ko0mmenden Freitag ab 12h an der Spitze der deutschen Single-Charts zu finden sein wird.
Die Ursache für die Niederlage müssen die DSDS-Gegner nun aber ganz eindeutig bei sich selber suchen, denn während man sich in UK auf EINE Aktion beschränkt hat, mussten es in Deutschland ja wieder zwei Aktionen sein. Doppelt gemoppelt und so…
Die eine Anti-DSDS-Gruppe versuchte "Boomerang" der Kirmes-Techno-Sängerin Blümchen auf den ersten Platz zu bringen, die andere Gruppe hingegen wollte, dass man den Song "Stairway To Heaven" von Led Zeppelin kauft.

Eigentlich war schon nach bekannt werden, dass es zwei Gruppen geben wird, völlig klar, dass weder die eine noch die andere Gruppe Aussicht auf Erfolg hat. Denn so haben sich die DSDS-Gegner in zwei Lager aufgespalten und zwar dafür gesorgt, dass zwar beide Tracks in den Top 20 zu finden sind, aber es hat bei weitem nicht gereicht, um Marashi zu schlagen.
Ziviler Ungehorsam muss also in Deutschland erst einmal geübt werden, fürchte ich.

Dieter Bohlen und seinen Schützling wird das Ergebnis gleich doppelt freuen, denn einerseits gingen sie als deutlicher Sieger aus diesem Kampf hervor, andererseits dürfte das eine ganze Menge Geld vor allem in Bohlens Kasse gespült haben.
Denn so fleißig wie die Gegner waren natürlich auch die Fans von Marashi am Werke und so haben viele den Song einfach doppelt oder gar dreifach gekauft.
Blümchen hat es mit "Boomerang" übrigens noch auf Platz 7 der Single-Charts geschafft, während Led Zeppelin sich auf dem 15. Platz einfinden.

1 Kommentar

  1. Lächrlich. Der sog.“Kampf“ um eine Chartspitze kann schon deshalb nir gegen eine solche riesige Machienerie gewonnen werden, weil schon lange bekannt ist, dass ogbohl verboten massenhaft die eigenen Produkte aufgekauft werden durch Strohmänner, damit die Verkaufszahlen erstmal eine gwisse Mindesthöhe erreichen und damit mehr Aufmerksamkeit. Glaubt wirklich einer, dass es Zufall ist, dass JEDES billige Machwerk von Castinsgshows auf Platz 1 landet?
    Der Markt in D ist auch nicht gerade groß und über die Produkte, die hier Platz 1 kommen und die dazugehörigen Verkaufszahlen verursachen dem Ausland nur ein müdes Grinsen, sorry. Angesichts solcher Kunstwerke wie die vom Küblebock und oder dem Schlumpflied oder gar dem Ententanz die alle wochenlang hoch in den Charts landeten , kann man sich vorstellen von welcher Art Musik man hier spricht.
    Gekauft wird hier nicht, was gut ist, sondern was am meisten beworben wird in aggressiv- massiver Art in TV und Presse.

Kommentar verfassen