Mehrzad Marashi – Der ungeliebte Gewinner

Scroll this

DSDS ist vorbei. Die aktuelle Staffel hat endlich ihren Sieger gefunden und das, was man während der gestrigen Verkündung und danach sehen konnte, war weitaus interessanter als alles was man zuvor in der Staffel sehen konnte.
Eine von knapp 56% der Zuschauer herbeigeführte Entscheidung führte vor allem zu ungläubigen Blicken…

Der Hamburger Mehrzad Marashi durfte den Sieg mit nach Hause nehmen und darf sich nun Deutschlands neuer Superstar nennen. Doch ob er damit glücklich wird, ist die große andere Frage.Das soll an dieser Stelle nicht bedeuten, dass ich ihm den Sieg missgönne, er hat verdient gewonnen. Wenn man aber die Reaktionen der Jury und von RTL sieht, dann kann man daran zweifeln, dass Mehrzad viel Glück mit diesem Sieg hat. Dieter Bohlen und auch Neumüller machten zu keiner Zeit in der gestrigen Sendung einen Hehl daraus, wenn sie gerne als Superstar gesehen hätten und auch Frauke Ludowig ließ in den nachfolgenden Interviews mehr als einmal durchblicken, dass ein Superstar ja auch scheitern kann…und die Chancen des zweiten ja auch erheblich groß seien.

Hat ein Gewinner von DSDS so etwas verdient? Diese offen zur Schau gestellte Ablehnung? Natürlich wird Bohlen einen Song mit ihm veröffentlichen, der ist ja immerhin schon fertig, aber was wird danach?
Ganz deutlich war zu sehen, dass nicht Bohlens Liebling gewonnen hat. Vermutlich wird es Mehrzad damit ähnlich ergehen wie Daniel Schumacher, der nicht einmal ein Jahr mit Bohlen zusammen arbeiten durfte.

Die allerdings noch weitaus interessantere Sache in dieser großen Entscheidung war das Verhalten von Menowin. Noch nie habe ich bei DSDS einen derart konsternierten und derangierten Verlierer gesehen. Zeitweise sah es so aus, als wenn Menowin austicken würde und alle Umstehenden in Grund und Boden prügelt. Er war nicht einmal mehr in der Lage die von RTL geforderten, nachfolgenden Interviews und Stellungnahmen vernünftig durchzuziehen. Es folgte keine normale Antwort mehr, sondern nur ein völlig ungläubiges Gesicht, das in meinen Augen vor Hass sprühte.
Ob sich der Hass dabei auf Mehrzad oder einfach nur die Umstände projizierte, bleibt fraglich.
Obwohl der Perser Menowin mehrfach in den Arm nahm und tröstete, so sah ihn Menowin doch so gut wie nie wirklich an. Ohne dabei wieder in die gleiche Kerbe schlagen zu wollen, aber Professionalität sieht anders aus und genau das ist es, woran Menowin gescheitert ist.

Trotzdem waren das schöne Gesten eines fairen Gewinners, der sein Glück selber kaum fassen konnte. Dieses Finale begann brisant und endete ebenso brisant. Einen Großteil davon können sich ganz sicher die Medien zuschreiben, die mit ihrer Berichterstattung das Zünglein an der Waage waren.

40 Kommentar

  1. IST DOCH ÜBERDEUTLICH sorry, das der bessere Sänger und Persönlichkeit gestern nicht gewonnen hat. Das kann man drehen wie man will und die gezielte Schmutzkampagne mit einfach eben mal gezielter Diskreditierung so kurz vorher der Bild und Co ist doch durchsichtig wie Glas.
    Wer und warum das gemacht wurde, wird wohl nie ans Licht kommen, aber es bleibt ein bitterer Nachgeschmack. Nicht nur bei Bohlen, wenn man dem unterstellen mag, einen “ Liebling“ gehabt zu haben.
    Da ist eine riesen Sauerei passiert und da ein Mehrzad soviel eigenen Stil und Charisma hat wie ein Eierlöffel, wird das auch nicht erstaunlich sein, wenn der bald wieder in der Versenkung verschwindet.Da kauft man sich lieber den Naidoo gleich im Original.
    Trotzdem hat der die 250.000 und dürfte noch für seine Hartz4- Kariiere vorher vergleichsweise gut absahnen. Dafür hat schon seine weinende Ehefrau samt Säugling gesorgt, der reichlich werbewirksam in die Kameras gehängt wurde.

  2. Totaler Blödsinn was du da zu Menowin sagst 😉 Hätte mal gern dein Gesicht gesehen wenn dir der Sieg durch eine Hetz-Kampagne genommen worden wäre. Menowin war durchweg der bessere Sänger und jeder der was anderes behauptet lügt. Mehrzad ist ein mittelmäßiger 0815 Sänder. Seine Stimme taugt für Songs wie lalala long, des wars!

  3. scheisse dass menwoin nicht gewonnen hat.aber für mich ist er trotzdem ein gewinner und ich bin mir sicher dass er von bohlen einen plattenvertrag bekommen wird =)(hoffendlich)
    ps:menowin du bist der geiLste <3

  4. Texthänger, Lügen on Mass, immer der gleiche Tanzstil (wobei ein Teil davon nur Gehüpfe war)…. also mal ganz ehrlich…. seine Stimme war gut, seine Art zu singen glich zum Teil schweren spastischen Zuckungen… und gekuckt hat er ab und an wie ein Massenmörder….

    Die bessere Leistung (kontinuierlich) hat definitiv der Perser abgeliefert….

    Allein als es hieß, er sei bei seiner Krebskranken Tante und tauchte dann in Ingolstadt offiziell angekündigt auf ner Zigeunerparty auf…. also ganz ehrlich…. Lügen sind nach wie vor in meinen Augen das schlimmste und damit hat er sich´s bei mir verbockt.

  5. Menowin hat niemals damit gerechnet, dass er verlieren könnte. Die Jury hat ihn von Anfang an in sphärische Höhen gepusht, und jetzt ist er gnadenlos abgestürzt. Medienhetze und eigene Unreife (ja! Er ist innerlich noch nicht erwachsen!) haben ihn zu Fall gebracht. Wenn Bohlen wirklich was an ihm liegt, wird er ihn trotzdem produzieren und gleichzeitig dafür sorgen, dass er seinen Schulabschluss nachholt. Das wird seine einzige Möglichkeit sein, sein Leben auf die Reihe zu kriegen. Mehrzad und Menowin haben beide tolle Stimmen, aber die nötige Reife, um mit dem Medienrummel und Druck nach der Show fertig zu werden, hat nur Mehrzad bewiesen.

  6. Menowin hat so viel kraft und zeit investiert dort auf der Bühne zu stehen er hat die ganzen Jahre gewartet seinen Traum zu verwirklichen und entschuldigung aber diese ganzen Medien haben es ihm versaut so meine Meinung.
    Aber ich weiß das es Menowin noch zu etwas ganz großem bringen kann und wenn man überlegt wie sich bis jetzt die anderen DSDS-Gewinner in den Charts gehalten haben kann man eigentlich froh sein das es Mehrzad geworden ist denn ich hoffe und glaube das er genauso schnell untergeht wie die meisten anderen.
    Es ist jawohl jedem klar das Meonwin und der Siegersong perfekt zu einander gepasst haben.
    Es tut mir für menowin auch leid aber ich hoffe er sieht das ganze als eine herausforderung an und Produziert mit Bohlen eine Menge nummer eins Hits.

  7. Also als ich die Entscheidung gesehen habe dachte ich jetzt kommt menowins name und er dachte das auch wenn man seine erste reaktion sieht und dann so ein mist ich war stink sauer aber man weiß ja auch was mit so manch einem sieger passierte entweder ein song oder nur bei dsds zu sehen und dann nix mehr bis sie sich mit schauspielen überwasser halten müssen

  8. Mehrzad hat zu recht gewonnen und ein so unprofessioneller Typ wie Menowin zu recht verloren. Menowin hat unbestritten eine tolle Stimme und ich wünsche ihm, daß er mit Bohlen seine Chance bekommt. (stand eh schon von Anfang an fest)
    Mehrzad wünsche ich, daß er für seine überragend soulige Stimme einen besseren Produzenten als den Bohlen bekommt.Ich denke Frank Ramond wäre genau der Richtige.

  9. Gewonnen hat der der es wirklich verdient hat, und basta !!!
    Und wäre der Menowin ein guter Verlierer hätte er gestern nicht son Gesicht gemacht, da hatte man ein Gefühl, er würde gleich amok laufen.
    Sieht etwa so ein Mensch aus der gerade den 2. Platz gewonnen hat.
    Der hat doch nicht wirlklich verloren. und Bohlen macht aus ihm doch noch was.

  10. Mannometer, ich schau mir gerade die Wiederholung an und muss sagen so sehr ich mich gerade zu Beginn des Songs darüber freute wie toll und auf eigene Art Menowin „Beat it“ performte so sehr war ich entsetzt, wie viele Textfehler er in dem Top-Song vom King-of-Pop hatte. Allein deswegen finde ich hat der korrekte „Superstar“ gewonnen, denn ganz entgegen Dieter Bohlens Behauptung MJ hätte die Daumen hoch gehalten, denke ich eher, dass er sich im Grabe herumgedreht hat!

  11. Ein fairer Kandidat dürfte es nicht nötig gehabt haben, seinen Gegenkandidaten ‚runterzumachen, wie der Deutsch-Iraner (wieso „Perser“?) Und dann am gestrigen Abend noch Mitgefühl heucheln? Pfui! Ich sehe da keinen „fairen Gewinner“.
    Von MENOWIN dagegen war kein einziges abfälliges Wort über seine Mitkandidaten zu lesen oder zu hören. DAS ist FAIRNESS.

  12. @ Dani: Zigeunerparty?
    Da Dein Favorit gestern Abend gewann, solltest Du dich einfach freuen und nicht die schlechte Stimmung gegen Menowin Fröhlich noch weiter anheizen.
    Ja – er hat in der Vergangenheit Fehler gemacht und musste auch schon 2 Jahre dafür im Knast brummen. Aber wer sind wir denn, dass wir einem Menschen, der den Willen hat, seine Fehler wieder auszubügeln, herumzuschubsen?
    Gestern Abend haben zwei Talente ihr Bestes gegeben. Meiner Meinung nach hätte auch Menowin gewinnen können und Mehrzad hat es auch verdient. Doch wenn man durch ein Infoblatt, welches rein zufällig die größte Auflage in unserem Land hat, auf das schärfste attackiert wird, dann hat keiner von uns eine Ahnung, wie schwer diese Last wiegt. Die Statements wie z. B. das Menowin sich jetzt voll auf seine kriminelle Karriere konzentrieren kann (stand keine 2 Stunden nach dem Finale in einem Forum!!!), sind völlig fehl am Platze und niemand verdient eine solche Aburteilung.
    Ich kann nur hoffen, dass sich alles ein wenig beruhigt und man sich bald nur noch auf die Leistungen der jeweiligen Künstler konzentrieren kann.
    RTL, BILD und etwaige Plattformen wie z. B. Clipfish oder BRAVO haben jedenfalls für die nächsten Tage genügend Stoff zum erzählen – doch auch das wird sich bald beruhigen – bis zur nächsten Staffel!

  13. Ich bin kein Mehrzad oder Menowin Fan aber immer hin belügte Menowin alle und Mehrzad gab in den ganzen Shows immer 100% das was man von Menowin nicht behaupten konnte
    im Finale keine Frage sang Menowin aufjedenfall besser aber da er nie da war für seine Fans sie im Stich gelassen haben hat er am Ende vielleicht daran verloren ich freue mich für Mehrzad und Menowin macht sein Ding mit Dieter Bohlen

  14. Am Samstag Abend hat Menowin eine klar bessere Leistung als Merhzad gebracht. Reduziert man seine Entscheidungsgrundlage auf diesen einen Abend, so liegt Menowin klar vorne.

    Auch bei der Verkündung des Siegernamens zuckte Menowins Arm schon nach oben, bis er realisierte, das er doch nicht der Gewinner ist.

    Ob die Bildzeitung ihren Teil dazu beitrug, die Zuschauer diue Gesamtleistung über Wochen mit einbezogen oder ob Merhzads „Baby“ den Ausschlag gab… Wer weiß das schon.

    Ich pers. war für Mehrzad, dachte aber auch, das er verlieren würde. Die Überraschung als er als Sieger ausgerufen wurde war auch bei mir sehr groß!

    Onassis

  15. Mehrzad hat doch nur gewonnen weil höchstwahrscheinlich
    noch halb Asien für ihn angerufen hat. Dabei heißt
    es doch, Deutschland sucht den Superstar und nicht
    Deutschland und Asien. Nur so kann dieses Ergebniss
    zu stande gekommen sein. Menowin hat leider kein Extraland
    oder Kontinent welches-r für ihn anruft.
    Menowin ist 1000 mal besser als Mehrzat. Er hat mehr
    Power, kann besser singen und tanzen. Er ist der wahre
    Superstar.

  16. Menowin hat nicht gerecht verloren. Er hat das Lied von Dieter Bohlen „Don’t Belive“ einfach besser gesungen & das sollte auch anerkannt werden. Ich meine, wer wäre nicht traurig und enttäuscht gewesen wenn er kurz vor dem Ziel gescheitert wäre?! Ich glaube, manche sachen die in den Medien & in den zeitugen gezeigt(gesagt) wurden stimmen, aber wir wissen auch alle, dass die Medien dies einfach auch sehr ausweiten und der Phantasie keine Grenzen setzt. Genau das wissen wir alle. Jedoch fand ich Mehrzads „Sportlichkeit“ gestern abend gegenüber von menowin sehr gut. Allerding, bin ich mir nicht sehr sicher ob sie Mehrzad wirklich so über den Gewinn freut. Er wirkt etwas traurig. Vielleicht weil er jetzt keine Zeit mehr für seine Familie hat? Man weiß es nicht. Jedoch bin ich auch der Meinung, dass nach der Show Dieter Bohlen auch schon zu menowin gegangen ist & mit Ihm schon besprochen hat wie es weiter geht. Dieter Bohlen hat Ihn als Favoriten gesehen & ich denke das er mit Ihm arbeitet. Denn ich weiß, dass er es schaffen kann und auch die Fans dafür hat 🙂

    & ich finde es auch nicht in ordnung, dass man menowin so fertig macht. Stellt euch mal vor, einer von euch ist in so einer Situation & ihr seit bei eurer Familie weil dort gerade einer im Sterben liegt & ein Fan meint euch in einer Disco gesehen zuhaben. Ihr wisst das es nicht wahr ist, aber der rest aus Deutschland weiß es nicht. & ohne das ihr eine chance habt, es zu erklären werdet ihr als Lügner dargestellt. Dabei stuimmt dies alles nicht & ihr fliegt raus, weil einer sich so einen schrott ausgedacht hat. Deshalb hab keine Vorurteile, denn keiner von euch (außer Menowin Familie & er selber) wissen was wirklich los ist/war! 🙂

  17. Mehrzad hat eindeutig zu Recht gewonnen. Menowin mag zwar die bessere Stimme haben, aber wer so oft den Text verkackt in einem Lied und das selbst im Finale wie bei ,Billie Jean, der hat es einfach nicht verdient zu gewinnen. Mehrzad hat einfach immer eine konstante super Leistung abgeliefert im Gegensatz zu Menowin und er ist auch 1000x netter als Menowin.

  18. Ich bin 56 Jahre alt (stimmt wirklich ), habe die gesamte Staffel verfolgt und bin also trotz meines Alters absolut informiert. Ich finde die Entscheidung am Samstag nicht ganz gerecht bzw. wie sie entstanden ist und muss mich deshalb auch mal dazu äußern.
    Neben noch ein paar wenigen Anderen waren Mehrzad und Menowin spätestens nach ihrem gemeinsamen Auftritt in der Karibik meine Favoriten, da beide wirklich gut singen können, wenngleich sie sich natürlich in ihrer Stimmfarbe unterscheiden. Was dann aber so ablief in den Medien fand ich schon sehr bedenklich. Es war offensichtlich, dass „Stimmung“ gemacht wurde gegen Menowin und zwar sowohl von der Bild-Zeitung als auch von RTL selbst. Auch wenn die Jury Menowin sehr oft (nicht immer, aber größtenteils berechtigt)gelobt hat, wurde vom selben Sender postwendend in der Woche darauf wieder ein reißerischer Bericht gebracht, der Negatives über ihn zutage förderte. Vorher war dies natürlich in der Bild zu lesen. Da fragt sich jeder einigermaßen mit Hirn Ausgestattete, ob da nicht ein Zusammenhang besteht? Wieso beschmutzt RTL sozusagen sein eigens Nest? Denn normalerweise wäre ich doch bemüht, alles ruhig über die Bühne zu bringen..aber das wäre ja nicht so gewinnbringend.
    Meine Meinung: man brauchte ein „Opfer“, um gute Quoten zu erreichen…für die Bild und für RTL und da bietet sich doch ein Ex-Knacki an. Der war doch eh immer der Verlierer in seinem Leben, der kann es auch bleiben.
    Dieser ständige Vergleich von Menowin und Mehrzad ging mir mit der Zeit richtig auf den Senkel. Und ich bin ganz ehrlich…ich habe eigentlich nur auf den Tag gewartet, wo Menowin, ob dieses negativen Druckes ausrastet(er hat ja nie richtig gelernt, mit Tiefschlägen umzugehen) …wollte man dies vielleicht sogar provozieren? Diese Frage stellt sich mir nämlich und ehrlich…ich bewundere eigentlich Menowin, dass es dazu nicht gekommen ist, was in meinen Augen schon ein Ausdruck dafür ist, dass er schon etwas dazu gelernt hat. Ich bin seit 24 Jahren Lehrerin und unterrichte seit mehr als 10 Jahren u.a. in Klassen mit Benachteiligten, also mit Schülern, die von der Schule abgegangen sind und nicht mal den Hauptschulabschluss haben, weil sie zu einem großen Teil aus so zerrütteten familiären Verhältnissen kommen wie Menwin.Ich kenn mich also ein klein wenig aus in dieser Materie.
    Warum hinkt ein Vergleich der Beiden? Ich kann nur das schreiben, was ich so im Internet recherchieren konnte und so ist meine folgende Meinung sicher etwas subjektiv, da ich beide Kandidaten und deren Verhältnisse ja nicht persönlich kenne, aber ich hoffe, dass doch manche hier mal ein wenig zum Nachdenken angeregt werden.
    Mehrzad stammt aus einem festen Familiengefüge. Er ist in der Geborgenheit einer Familie aufgewachsen, weiß, dass er von dieser in jeder Situation Rückenhalt und Unterstützung bekommt und sich auf diese verlassen kann. Er hat Liebe, Zuneigung und die erforderliche Aufmerksamkeit von Eltern erfahren dürfen, die so wichtig für die charakterliche, geistige wie auch emotionale Entwicklung eines Kindes sind. Hat gemeinsam mit seiner Familie auch schon Schicksalsschläge durchgestanden und dabei eben erfahren dürfen, wie wertvoll familiäre Bindungen sind. Zudem besitzt er mit fast 30 Jahren (wird er ja nächsten Monat) auch schon ein nicht unwesentliches Maß an Lebenserfahrung.
    Menowin – hat eine Mutter, die eine „Drogenkarriere“ vorzuweisen hat und bis vor kurzem deswegen im Gefängnis saß. Ihre Kinder wurden größtenteils während ihrer Drogenkarriere „gezeugt“. Der Vater hat die Familie im Stich gelassen. Nichts von familiärer Geborgenheit, von Hilfe und Unterstützung bei seiner Entwicklung. Er hatte in seinen Eltern kein Vorbild, hat nicht auf deren Rat und Hilfe zurückgreifen können, hat nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die jedes Kind selbstverständlich braucht und bekommen müsste Hat stattdessen die „Gesetze der Straße“ kennengelernt, nämlich dass man durch körperliche Gewalt und Überlegenheit auch Anerkennung bekommt, wenngleich eben in die falsche Richtung. Dort stellte er dann „was dar“, war scheinbar nicht nur der Loser. Wer bitteschön sollte ihn nach den ersten Fehltritten auf die rechte Bahn bringen? Seine Eltern? Seine sogenannten Freunde „von der Straße“?
    Dass so ein Mensch einen „verbissenen“ Gesichtsausdruck hat, ist nicht verwunderlich. Für ihn war das Leben bisher nur Kampf. Vertrauen?…zu wem? So was kennt er nicht, hat er nicht kennengelernt. Und bevor so ein Mensch mal wirklich zu jemandem Vertrauen gewinnt, bedarf es schon viel sozialpädagogischer Arbeit, die aber fehlt.
    Er ist Mehrzad bildungsmäßig unterlegen und hat die Maschinerie der Medien nicht durchschaut. Das ist sein Verhängnis gewesen, denn die Medien haben ihn schonungslos ausgeschlachtet, ohne dass er „geschnallt“ hat, dass ihm das absolut nicht förderlich ist. Dazu kommt dass er eben mit 22 Jahren noch nicht so lebenserfahren ist, wie Mehrzad, denn sonst hätte er sich sicher solche Sachen wie z.B. den Auszug aus dem Loft nicht geleistet.
    Mehrzad wusste sehr wohl, was er sagen darf, wie er sich verhalten muss, wie er die Zuschauer für sich gewinnen kann. Sein Heiratsantrag war meiner Meinung nach sehr berechnend, denn er hat sicher sehr wohl gespürt, dass er quotenmäßig hinter Menowin liegt und da kommt bei uns rührseligen Deutschen so ein öffentlicher Heiratsantrag natürlich gut an. Die Presse hat er sehr geschickt für sein Saubermannimage genutzt, dosiert und immer schön mit Freundin und Sohn. Immer freundlich, gut gelaunt und lächelnd. Sein Führerscheinentzug aufgrund zu hoher Punktezahl in Flensburg wurde mal so mehr oder weniger nebenbei erwähnt. Übrigens kann er ja direkt froh sein, dass er den wegen seiner Raserei los wurde bevor er einen Unfall gebaut hat, sonst wäre er ja vielleicht auch vorbestraft. So schnell kann nämlich das Image verloren gehen.
    Ich möchte ihm nichts unterstellen, aber sorry….aber auf mich wirkte das alles nicht immer echt, aber es kam gut rüber für ihn und hat sich im Endeffekt nun ausgezahlt. Aber sei´s drum. Er ist nicht grundlos Superstar geworden, denn singen kann er, wenngleich ich befürchte, dass ein „zweiter Xavier Naidoo“ es schwer haben wird, Fuß zu fassen und als solchen habe ich ihn immer empfunden. Mit dem faden Beigeschmack, seinen Sieg dem mehr als unfairen (für ihn rechtzeitig erschienenen) Bild-Zeitungsbeitrag mit dem Boykottaufruf am Finaltag, sowie den öffentlich Aufforderungen von Manuel und Thomas an ihre Fans zu verdanken, muss er leben, was sicher kein perfekter Start in sein zukünftiges Musikerleben ist. Mir war mit Erscheinen des Bild-Byokott-Aufrufes klar, dass das Finale entschieden ist. Es war sozusagen der finale Dolchstoß einer langen Kampanie. Meine Vorahnung hat sich ja auch bewiesen. Beide sind zum Teil Opfer der Presse-Maschinerie geworden, was ich sehr bedauere, denn ein fairer Endkampf zwischen zwei guten Sängern mit einem Ergebnis, dass wirklich nur die sängerischen Qualitäten berücksichtigt und dann auch von allen ohne Zweifel akzueptiert werden kann, wäre für den Sieger wünschenswert gewesen.
    Ich wünsche ihm aber trotzdem, dass er zumindest eine Weile den Erfolg genießen kann, vielleicht reicht es zu mehr, was ihm zu gönnen wäre.
    Für Menowin hoffe ich, dass er einen Produzenten findet (da denke ich nicht an Bohlen), der es ehrlich mit ihm meint und ihn nicht nur für einen schnellen kurzen Erfolg ausnutzt, sondern wirklich rundum ihm zur Seite steht, d.h. eben auch, dass er Hilfe erhält, um sich zu entwickeln und zwar vor allem auf menschlicher Ebene, so dass auch er einmal mit lachenden Augen in die Welt blicken kann, weil für ihn das Leben kein Kampf und Krampf mehr ist, sondern eben lebenswert. Das dann gepaart mit seinem Talent und guten, passenden Songs lässt für uns Hoffnungen aufkommen. Anderenfalls hätte ich nämlich Angst, dass er doch wieder abgleitet, weil er sich wieder für einen Loser hält (symptomatisch seine Frage „War ich so scheiße?“)

  19. Sorry, trotz meines langen Statements habe ich noch etwas Wichtiges vergessen.Ich wollte mit meinen Gedanken keinesfalls zum Ausdruck bringen, dass ich das gutheiße, was Menowin in der Vergangenheit getan hat und auch kein Mitleid erzeugen, sondern nur mal die, die hier so über Menowin herziehen anregen, mal darüber nachzudenken, wieso ein junger Mensch so auf die schiefe Bahn gelangen kann. Vielleicht wissen sie dann zu schätzen, dass sie unter anderen Bedingungen aufwachsen bzw. aufgewachsen sind und denken in Zukunft mal mehr nach, bevor sie einen Menschen, den sie nicht mal persönlich kennen, aburteilen.

    Und noch eins. Mehrzad wurde mehr Professionalität nachgesagt, was ja nicht unwahr ist, aber wie Menowin sowohl im Halbfinale und vor allem auch am Samstag im Finale dieses ganze „Theater“ weggesteckt und eine trotzdem wirklich gute Leistung hingelegt hat, ist schon auch bewundernswert. Wie viele von Euch hätten dies so ausblenden können ? Fragt Euch das mal 1

  20. was regt ihr euch eigentlich fast alle hier über mehrzad auf ? es ist nun mal so das menowin sich den weg zum sieg verbaut hat mit seinen ganzen lügen und vorallem mit seinem arroganten verhalten….. ich geb zu das ich ihn anfangs auch noch gut fand und mir nicht sicher war wer gewinnen könnte….aber nach dem er wie gesagt sein arrogantes verhalten an den tag gelegt hat und sich selbst als sieger bezeichnet hat war er bei mir unten durch….ausserdem hat menowin sich ja selbst den medien vorgeworfen weil er geil drauf war und nur im mittelpunkt stehen wollt bzw. will.mehrzad hat in jeder sendung seine stimme zum besten gegeben..und hat daher auch die anerkennung zu bekommen die ihm zusteht….und mal ehrlich wenn ihr euch die entscheidung nochmal anschaut sieht menowin wie ein fairer verlierer aus ? NEIN keines wegs….. wenn er die nötige diziplin die ihm auf jeden fehlt gehabt hätte, hätte er mehrzad gratuliert…..also sag ich dazu nur ein unzudiziplinierter menowin hat den sieg einfach nciht verdient mit solche einem verhalten ! stellt euch doch auch mal die frage warum die restlichen kanidaten bis auf ines alle für mehrzad angerufen haben ? weil er der einzigste war der natürlich und vorallem menschlich geblieben ist……gönnt ihm einfach mal sein glück und versaut es ihm nicht auch wenn er perser ist wie ihr hier sagt hat er es verdient die nötige anerkennung zu bekommen

    fragt euch mal selbst ob ich nicht doch ein wenig recht habe mit dem was ich sagte bzw hier schrieb

  21. ich bin fest der Meinung ,das Manuel die Bild Zeitung angerufen hat…dieser Schleimer.Menowen ist für mich der Sieger.

  22. Menowin ist bereits im Loft gemobbt worden, wie man lesen konnte. Daraufhin ist er ausgezogen, um Ärger aus dem Weg zu gehen. Für mich eine kluge, reife Leistung!
    Die RTL Votingergebnisse sprechen eine klare Sprache (Link: http://www.sappalapapp.de/2010/04/19/castingshows/dsds/dsds-2010-die-gesamten-voting-ergebnisse/) oder nach „RTL Votingergebnis DSDS 2010“ googeln. Und: ein Kandidat, der nur mit Unterstützung durch die geballte Medienmacht von bild.de und mithilfe der Fans der ex-Kandidaten gewinnt, KANN gar KEIN Superstar sein. Das widerspricht sich!
    Ich würde mir schon mal einen Fachanwalt für Medienrecht suchen…

  23. Ich bin weder Mehrzad- noch Menowin-Fan, habe aber das Finale sehr aufmerksam verfolgt und zu recht hat Mehrzad gewonnen. Nicht weil er der bessere Sänger war etc. – ich denke nämlich, dass beide dabei ihren eigenen Stil verfolgen und dadurch weniger vergleichar sind – nein, wer im Finale keines der drei Lieder ohne Texthänger singen kann, kann einfach nicht Superstar werden. Menowin hat sich durch jedes Lied geschummelt, selbst beim Bohlensong und das macht er eigentlich schon seit 3-4 Wochen. Nur achten da die wenigsten drauf.
    Falls jemand meint, dass ich die Unwahrheit verbreite, kann derjenige sich ja die Mühe machen und im Inet die Songtexte raussuchen und sich nochmals die Auftritte anschauen. Zum Glück ist ja heutzutage alles möglich.
    Menowins Vergangenheit wurde zur Genüge diskutiert, der eine kann darüber hinwegschauen, ein anderer nicht, aber das sollte hier nicht im Vordergrund stehen.
    Nur zu einem Kommentar möchte ich mich hier noch äußern: @Ringo
    Das was Du schreibst, ist totaler Schmarrn: Man kann nicht einmal aus Österreich oder der Schweiz anrufen, geschweige aus dem Iran oder dem Rest der Welt (nebst Deutschland).

  24. haii ich bin menowin fan und ich kann garantieren in der show wurde getrikst menowin ist eigentlich der wirkliche superstar wird er auch immer bleiben!!

  25. was regt ihr euch eigentlich fast alle hier über mehrzad auf ? es ist nun mal so das menowin sich den weg zum sieg verbaut hat mit seinen ganzen lügen und vorallem mit seinem arroganten verhalten….. ich geb zu das ich ihn anfangs auch noch gut fand und mir nicht sicher war wer gewinnen könnte….aber nach dem er wie gesagt sein arrogantes verhalten an den tag gelegt hat und sich selbst als sieger bezeichnet hat war er bei mir unten durch….ausserdem hat menowin sich ja selbst den medien vorgeworfen weil er geil drauf war und nur im mittelpunkt stehen wollt bzw. will.mehrzad hat in jeder sendung seine stimme zum besten gegeben..und hat daher auch die anerkennung zu bekommen die ihm zusteht….und mal ehrlich wenn ihr euch die entscheidung nochmal anschaut sieht menowin wie ein fairer verlierer aus ? NEIN keines wegs….. wenn er die nötige diziplin die ihm auf jeden fehlt gehabt hätte, hätte er mehrzad gratuliert…..also sag ich dazu nur ein unzudiziplinierter menowin hat den sieg einfach nciht verdient mit solche einem verhalten ! stellt euch doch auch mal die frage warum die restlichen kanidaten bis auf ines alle für mehrzad angerufen haben ? weil er der einzigste war der natürlich und vorallem menschlich geblieben ist……gönnt ihm einfach mal sein glück und versaut es ihm nicht auch wenn er perser ist wie ihr hier sagt hat er es verdient die nötige anerkennung zu bekommen

    fragt euch mal selbst ob ich nicht doch ein wenig recht habe mit dem was ich sagte bzw hier schrieb

  26. Was mich verwundert sind die teilweise recht hasserfüllten Statements dem Gewinner Mehrzad gegenüber. Warum? Man sollte auch gönnen können. Es ist wie es ist…..Mehrzad hat gewonnen. Anstatt ihm alles schlechte an den Hals und ihn schnell in der Versenkung zu wünschen sollte man doch fair bleiben. So wie Mehrzads Dad beispielsweise, der Menowin kurz in den Arm genommen hat.
    Das nenne ich wahre Größe! Vielleicht kann sich der eine oder andere davon eine Scheibe abschneiden!

  27. Texthänger, Lügen on Mass, immer der gleiche Tanzstil (wobei ein Teil davon nur Gehüpfe war)…. also mal ganz ehrlich…. seine Stimme war gut, seine Art zu singen glich zum Teil schweren spastischen Zuckungen… und gekuckt hat er ab und an wie ein Massenmörder….

    Die bessere Leistung (kontinuierlich) hat definitiv der Perser abgeliefert….

    Allein als es hieß, er sei bei seiner Krebskranken Tante und tauchte dann in Ingolstadt offiziell angekündigt auf ner Zigeunerparty auf…. also ganz ehrlich…. Lügen sind nach wie vor in meinen Augen das schlimmste und damit hat er sich´s bei mir verbockt.
    scheiss zigeuner mann

  28. Auch „Köpfchen“ sollte der Superstar habe und dies ist bei Menowin ganz und gar nicht vorhanden, sonst hätte er seine Texte wenigstens bei einem Song behalten und dann noch in englischer Sprache. Die tänzerische Leistung bei Menowin war doch in jeder Show dasselbe und nur auf Agression ausgelegt. In der letzten Staffel kann auch ein Menowin nicht ohne Nervosität sein, ohne sich auf irgend eine Weise beruhigt zu habe. ???

  29. Ich bin echt entäuscht, dass so viele bereit sind , wegen einer gut ausgeklügelten Hetzkampagne, einen menschen nur auf seine Vergangenheit zu reduzieren . Und für Alle, die Menowin deswegen verurteilen, hoffe ich, dass sie nie Fehler machen oder danach zumindest nicht auf Leute wie sie selbst treffen. Danke an Angie die wirklich recht hat in Ihrer Beurteilung, aber wir über 40 jährigen , mit einer etwas höheren Bildung und ein wenig mehr Lebenserfahrung sehen viele Dinge wohl schonmal etwas differenzierter. Und wenn man am Finalabend den zum Superstar gewählt hätte, der über mehr Carisma, ein aussergewöhnlicheres Talent und eine vielseitigere Stimme verfügte, dann wäre jetzt Menowin der 2. Sieger ! Und wer nicht gemerkt hat, dass auch der Sieger einen Texthänger hatte naja, der wollte es wohl nicht mitbekommen. Wer Menowins tanzstil kritisiert, der kann dann gleich auch , die ohnehin rar gesäten Tanzeinlagen von Mehrsad kritisieren, denn der hat vornehmlich Tanzschritte benutzt die Menowin Ihm in der Karibik beigebracht hatte. Und was Disziplien und Durchhaltevermögen angeht, so sollten sich viele fragen ob sie auch nur annähernd bis zum Schluß durchgehalten hätten unter den Umständen !? Ob sie dazu in der Lage gewesen wären auch nur 50% der Leistung abzuliefern, die menowin trotz der Dauerschlagzeilen und des Mobbings durch die anderen Kandidaten abgeliefert hat. Mal abgesehen von dem Verdacht der Manipulation des Endergebnisses, waren die Vorzeichen für menowin mehr als schlecht am Finalabend und der einzige Fehler den er an dem Abend begangen hat, war sich, nachdem er fantastisch gesungen und performed hatte, Hoffnung auf den Sieg zu machen. Was dann nach der Siegerverkündung in sein Gesicht geschrieben stand , war meiner Ansicht nach die Erkenntnis, dass seine Vergangenheit Ihn mal wieder eingeholt hatte und dass es eben in Deutschland doch nicht so einfach ist, als Underdog sich nach oben durchzubeissen . Schade !!!!!!

  30. Was heute zu lesen ist ,ist doch eindeutig,alle sind enttäuscht darüber,das Menowin nicht gewonnen hat.Ist doch aber völlig klar,RTL wollte dieses nicht .Selbst die Jury die Menowin für den Sieger hielten wurden überstimmt.Schaut euch doch nur mal das Finalvideo an,dann könnt ihr sehen,das die Jury wie in allen DSDS Staffeln vorher dieses mal bei der Verkündung des Superstars nicht von der Kamera aufgefangen wurde.Warum nicht,diese frage sollte man sich doch mal stellen.Menowin war für sie ja der Gewinner,die enttäuschten Gesichter der Jury sollte niemand sehen.Dieter Bohlen wird für Menowin einen song schreiben,dann wird sich zeigen,wer der Superstar wirklich ist,einer der das Singen kann oder einer der für jeden Ton hart arbeiten muss.Menowin ist 22 Jahre alt es wurde alles aus der Vergangenheit ausgekramt,Frage:Was hat Mehrzad mit 22 Jahren getan?Einen haufen schulden gemacht?Womit?Für mich und für tausende anderen Menschen ist und bleibt Menowin die Nummer 1

  31. Besser einen Haufen Schulden als andere Menschen verprügeln, wenn doch wieder die Vergangenheit hochgewürgt wird. Geld kann man zurückzahlen, eine kaputte Seele ist nicht so einfach zu kitten, auch wenn der Täter seine Strafe abgesessen hat. Ich wollte diese ja eigentlich nicht erwähnen, aber man kann sie ja anscheinend nicht wegignorieren. Aber diese Tatsachen sind für mich nicht relevant, was DSDS angeht, da DSDS ja zum Glück DSDS heißt und nicht Idol, wie in anderen Ländern.

    Dieter Bohlen wollte Menowin nicht als als Sieger weil er Talent hat (was er zweifelsfrei hat, Mehrzad halt aber auch), sondern weil er sich bei ihm sicher sein konnte, dass er nach seiner Pfeife tanzt, à la Mark Medlock (und ich denke, dass wir bei dem uns zumindest alle einig sind, dass der mit den Bohlensongs unterfordert ist).
    Bohlen hat man ja zumindest doch irgendwie eingefangen und zeigt, dass er jubelnd aufgesprungen ist. Wahrscheinlich, weil ihm dabei durch den Kopf gegangen ist, dass er nun zwei zum Preis von einem bekommen hat: Mehrzad, da er 1. geworden ist und Menowin, der auf die Anerkennung Bohlens hofft (was ich auch verstehen kann, er war derjenige, der immer an ihn geglaubt hat). Somit wird Bohlen bei Mehrzad schauen, wie es läuft und mit Menowin schon in den Startlöchern stehen, falls der nicht mitspielt. Denn dann wird Menowin ein dankbarer Nachfolger werden (nicht bös‘ gemeint) und damit nur eine Ersatzschachfigur im D.B.-Zirkus sein.
    Unterm Strich sind für mich beide Verlierer, da sie beide einen Klotz am Bein haben, der sie künstlerisch bremsen wird. Leider.

    Meine Meinung….

  32. ich finde es beschissen rtl hat

    die telf. leitung für menowin geschlossen man konnte nur noch für Mehrzad anrufen freunde von mmir kamen nicht mehr durch und und bei welche wo für menowin angerufen haben bekamen gesagt das sie sich bedanken das sie für Mehrzad angerufen haben . ist echt beschissen er bekam auch die anrufe von menowin klar das er gewinnt .

  33. Leute Leute, der Marashi hat keinen Heiligenschein und den
    Saubermann den er immer vorgibt den kan man auch getrost
    in die Ecke stellen.
    Denn dieser ach so nette war nämlich auch kein Kind von
    Traurigkeit hat auch geprügelt und das was nun gegen ihn
    im Raum steht entspricht auch der Wahrheit ohne wenn und aber.
    Ich wohne in der gleichen Stadt aus der er kommt und weiß halt
    das er die Jahre von 1999-2001 auch kein Waisenknabe war und
    die Info,s die ich habe entsprechen der Wahrheit und davon
    mal ab hätte ich es garnicht nötig aufgrund meines Alters Gerüchte
    in die Welt zu setzen. So gesehen ist mir dieser Mann egal weil
    ich seine Stimme nicht mag und ihn auch nicht unbedingt sympathisch
    finde ist Geschmackssache. Nur man sollte mal die Kirche im Dorf
    lassen wenn da mal etwas mehr gegraben werden würde na aber Hallo
    möchte nicht wissen was noch an,s Tageslicht käme. Ist doch schon
    widerlich das dieser Mann so gelobt wird und auch mit ziemlicher
    Sicherheit nicht das ideale Vorbild für die Jugend ist. Und alle
    die über den Marashi Clan berichten werden sicherlich auch nicht nur
    aus Hass oder Wut sowas schreiben. Irgendwo ist immer ein Fünckchen
    Wahrheit dran. Jedenfalls kann ich mir schon vorstellen, das die
    Familie auch nicht so koscher ist. Nur leider wird die komplette
    Wahrheit wohl nie an,s Tageslicht kommen denn damit würde sich ja
    RTL oder die Bild blamieren.Und was die Telefonleitungen angeht, muß
    ja was faul dran gewesen sein denn auch ich habe angerufen und hatte
    einige male ein Besetzzeichen Leitungen überlastet??? na wer das glaubt
    denkt sicherlich auch der Weihnachtsmann bringt Geschenke.

  34. Ehrlich gesagt habe ich beim Lesen deiner Berichte (VERFASSER) ganz extrem das Gefühl, dass du ein Menowin-Hasser bist.
    Ich bin gerade durch Zufall auf diese Seite gekommen, aber ich finde NICHT, dass hier neutral ein Bericht abgegeben wird.
    Ich möchte hiermit noch erwähnen, dass ich kein Fan von Mehrzad oder Menowin bin, aber mir entgehen die Aufschreie wegen dem DSDS Sieger auch nicht..

  35. Hallo,
    in Hamburg Horn kennen fast alle den Marashi Clan. Mehrzads Bruder war bis zu seinem Tod im Zuhälter Milieu und der SAUBERMANN Mehrzad fuhr seinen Bruder, weil der keinen Lappen mehr hatte. Da ist es kein Wunder, das Mehrzad von 2 Typen im
    Auto überfallen wurde und mit 42 Messerstichen abgestraft wurde. Typische Verhaltensweisen im DROGEN und Zuhältermilieeu.
    Seine Freundin hat der “SUPERSTAR” auch schon öfters BLAUE Augen verschafft. Typisch IRANER Mentallität. MENOWIN ist dagegen fast ein ENGEL. Aber Marashi bekommt seine Strafe noch, da sind wir Hamburger fest davon überzeugt. GRÜSSE aus Horn.

Kommentar verfassen