Media Control Chart News der Woche (KW53): Robbie Williams wieder auf Platz 1 der Album Charts

Scroll this

Nach Weihnachten übernimmt Robbie Williams wieder das Zepter in den Album-Charts. Im Single-Ranking übergibt Keri Hilson die Führung an Aura Dione. Auch wenn man es fast nicht glaubt, denn Weihnachten tut sich in den Charts ja eher weniger, aber der Wachwechsel wurde tatsächlich vollzogen. Mit Aura Dione und unserem Robbie erobern damit 2 Künstler wieder den ersten Platz, die schon zuvor ganz oben zu finden waren.

Robbie Williams erobert die Spitze der Album-Charts zurück

Führungswechsel in den media control Album-Charts: Ich + Ich verabschieden sich mit „Gute Reise“ nach fünf Wochen vom Platz an der Sonne. Das Berliner Duo fällt auf Position zwei und tauscht Plätze mit Robbie Williams. Der Popsänger steht mit „Reality Killed The Video Star“ zum zweiten Mal seit Anfang November an der Spitze des Rankings.

Bronze geht an Lady Gaga, die mit „The Fame“ wie in der Vorwoche das Führungstrio komplettiert. Stargeiger David Garrett hat gleich doppelten Grund zur Freude: Sein Album „Classic Romance“ steigt von Rang fünf auf vier, während seine 2008er-Platte „Encore“ von der 14 auf die Elf klettert.

Hoch hinaus geht es auch für Xavier Naidoo, der mit „Alles kann besser werden“ von der Elf auf die Fünf stürmt. Dahinter reiht sich Sting ein, der mit „If On A Winter’s Night“ gleich dreizehn Plätze gut machen konnte.

Einziger Neuzugang in den Top 100 sind die „Popstars“-Gewinner Some & Any, die mit ihrem Debütalbum „First Shot“ zum Auftakt auf Platz 47 landen.

Single-Charts: Keri Hilson macht Platz für Aura Dione

In den Single-Charts muss R’n’B-Sängerin Keri Hilson die Führung nach einer Woche wieder abgeben. „I Like“ stürzt auf Rang zwei und macht Platz für Aura Dione, die mit „I Will Love You Monday (365)“ von der Drei auf die Eins klettert.

The Black Eyed Peas fallen mit „Meet Me Halfway“ von Rang zwei auf drei, während es auf den weiteren vier Plätzen keine Veränderung im Vergleich zur Vorwoche gibt. Lady Gaga positioniert sich mit „Bad Romance“ auf der Vier, Rihanna mit „Russian Roulette“ auf der Fünf, Ich + Ich mit „Pflaster“ auf der Sechs und Culcha Candela mit „Monsta" auf der Sieben.

Höchster Neueinsteiger bei den Singles ist Max Mutzke. Der ehemalige Grand Prix Teilnehmer startet mit „New Day“ auf Platz 40.

Kommentar verfassen