Media Control Chart News der Woche (KW43): Nach Berg kommt Fischer

Scroll this

Schlagersängerin Helene Fischer steht zum ersten Mal auf Platz eins der media control Album-Charts. Popstar Rihanna erobert die Single-Spitze. Ihr gelingt damit einerseits der höchste Neueinstieg der Woche und ausserdem stösst sie damit nun auch Marlon Roudette von der Spitze, der dort nun mehr als 8 Wochen lang zu finden war.
Alle Neuigkeiten und Informationen aus den deutschen Charts findet ihr wie immer hier bei uns.

Album-Charts: Helene Fischer trumpft auf 

Baden-Baden. – Da kommt Freude auf: Nicht nur „Für einen Tag“, sondern mindestens eine ganze Woche lang steht Helene Fischer jetzt auf Platz eins der media control Album-Charts. Der Schlagersängerin gelingt zum ersten Mal in ihrer Karriere der Sprung ganz an die Spitze. Udo Lindenberg lässt sich weiterhin nicht aus der Ruhe bringen. Der Rocktitan rangiert mit seiner Live-CD „MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic“ wie vor sieben Tagen an zweiter Stelle.

Keine Verschwörungstheorie, sondern ganz real ist der gemeinsame Charteinstieg von Bushido und Sido: Die beiden Rap-Stars schließen Frieden und holen mit „23“ die Bronzemedaille. „23“ steht dabei für ihre 23. veröffentliche Platte, die Anzahl der darauf enthaltenen Songs sowie den Namen ihres neuen Zweierprojektes.

Reichlich „Bossaura“ umgibt Felix Antoine Blume, besser bekannt als Kollegah. Der 27-jährige Hip-Hopper besticht durch herausragende Technik und abwechslungsreiche Reime. Sein drittes Solo-Album kommt auf Position fünf unter.

Zwei weitere New Entries mischen noch in der Top Ten mit: Während sich Dick Brave & The Backbeats an siebter Stelle einer „Rock'n'Roll Therapy“ unterziehen, führen „Footsteps 2“ den irischen Sänger Chris De Burgh an die Zehn.

Pop-Superstar Rihanna, unlängst zur „Sexiest Woman Alive 2011“ gekürt, hat in den Single-Charts ihre Liebe gefunden. Dort startet der mit den Techno-Beats von Calvin Harris unterlegte Song „We Found Love“ an erster Stelle.

Marlon Roudette, der seit acht Wochen das Feld anführte, gibt seine Spitzenposition auf und rückt mit „New Age“ auf die Drei ab. „Moves Like Jagger“ von Maroon 5 feat. Christina Aguilera verbleibt auf der Zwei.

Die beiden US-Rapper Timbaland und Pitbull sowie Stimmungskanone David Guetta landen mit ihrem Steilpass dagegen einen Volltreffer. Ihr Clubtrack „Pass At Me“ steigt als zweitbester Neuling auf der 27 ein. Retro-Stilikone Lana Del Rey vertreibt sich ihre Zeit mit „Video Games“ auf der 28. 

Kommentar verfassen