Media Control Chart News der Woche (KW2): Adele übernimmt noch einmal die Führung.

Scroll this

Baden-Baden/München – Adele erobert mit ihrem Erfolgsalbum „21“ die Führung in den deutschen Top 100 zurück. Vor 50 Wochen war stieg sie mit dem Nachfolger zu ihrem Debütalbum „19“ auf der Pole Position in die Charts ein. Damals ahnte noch kaum jemand, welch ein Rekordjahr die britische Sängerin verzeichnen würde – Platz eins in den Jahrescharts 2011 inklusive. Bei den Singles führt weiterhin Soundtüftler Gotye. Alle Neuigkeiten und Infos aus den deutschen Charts gibt es hier bei uns.

Udo Lindenberg, der Erstplatzierte der vergangenen Woche , weicht mit „MTV Unplugged – Live aus dem Hotel Atlantic“ auf den zweiten Rang. Einzige Neueinsteiger in dieser Woche sind die Amigos mit „Das Beste – 40 Hits“  auf Position 52. Direkt dahinter notieren die erfolgreichsten Aufsteiger in dieser Woche: AC/DC mit „Live At The River Plate“ ( Sony Music ). Der Rock-Veteranen klettern von Position 98 auf Rang 53.

Sowohl The Bosshoss als auch Tim Bendzko re-entern die Top 10 mit „Liberty Of Action“ sowie „Wenn Worte meine Sprache wären“ auf den Plätzen zehn respektive neun. Erstmals unter den besten Zehn: Gotye mit „Making Mirrors“. Der Singer/Songwriter klettert von Rang elf auf die Sechs.

Gotye führt zudem in den Single-Charts – gemeinsam mit Kimbra und „Somebody That I Used To Know“. Der Song ist nun zum dritten Mal in Folge Spitzenreiter. Auch an den Positionen zwei bis vier ändert sich im Vergleich zur Vorwoche nichts. Erstmals in den Top 10: Michel Telo, der mit „Ai si eu te pego“ von Platz 17 auf die Fünf springt. Auch Foster The People sichern sich mit dem neunten Rang ihre bislang beste Platzierung für „Pumped Up Kicks“ . Neueinsteiger vermisst man in den Single-Charts in dieser Woche gänzlich.

 

Kommentar verfassen