Maloy besingt die drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Scroll this

Seit gestern abend erstrahlt auch unsere Website Musiktipps24.com im weihnachtlichen Gewand. Ein Grund mehr nun auch unsere Nachrichten etwas weihnachtlicher zu gestalten. Unser Beitrag für die besinnliche Zeit handelt heute von der Sängerin Maloy.

Die Sängerin Maloy wurde auf den Philippinen geboren und kam gegen Mitte der 90er Jahre nach Deutschland um hier in einer TOP40-Coverband zu arbeiten.
Im Laufe der Jahre gewann sie dadurch an Erfahrung und knüpfte Kontakte zu diversen Produzenten von denen einer ihr den Tipp gab, mal bei dem Erfolgsproduzenten Shaun Baker vorstellig zu werden. Dieser suchte eine Sängerin für einen Song. Zusammen mit Baker spielte sind dann schließlich die Single "V.I.P." ein. In Deutschland war der Dance-Hit recht erfolgreich und in den Nachrbarlände3rn Polen und Tschechien brach er gar Rekorde. In beiden Ländern war "V.I.P." der Hits des Jahres und stand auf Platz 1 der "Jahrescharts".

Nun kommt zur Weihnachtszeit eine neue Single der schönen Sängerin auf den Markt. Ihr neues Lied "Could You, Would You, Should You" basiert eigentlich auf der textlosen Filmmusik zum Film "3 Nüsse für Aschenbrödel" .
1974 war der Film zum ersten Mal zu Weihnachten zu sehen und etablierte sich seit dem zum weihnachtlichen Standardprogramm . Der Film ist jedes Jahr auf ALLEN dritten Kanälen zu sehen.

Zusammen mit dem Texter Sebastian Wolter schrieb man nun den Geist der Wintergeschichte weiter und gab dem Song einen schönen Text. Maloy’s Stimme trägt den Song sowohl in der orchestralen Version , als auch in der von Shaun Baker produzierten Dance-Version . Der Produzent ließ sich ein Einbringen dieser Nummer natürlich nicht nehmen. Jeweils aber ist man mit großem Respekt vor dem Werk der Originalautoren der Musik zu Werke gegangen. Dadurch klingt die neue Single "Could You, Would You, Should You" sehr glaubwürdig.

Die Single steht seit heute in den Läden und ist ein weiterer Bote für die besinnliche Weihnachtszeit. Anbei ein nettes Video , das auch angelehnt ist an die tschechisch-deutsche Co-Produktion "Drei Nüsse für Aschenbrödel". Viel Spaß beim Schauen des Videos und frohe Weihnachten…

1 Kommentar

  1. Ich finde seit meinen Kindertagen diesen Film „Aschenbrödel“ super und bin froh das es endlich ein Text dazu gibt… wer will nicht so sein wie Aschenbrödel? DANKE

Kommentar verfassen