Linkin Park im Weltraum – Das Video zu „Leave Out All The Rest“

Scroll this

Linkin Park sorgten auch mit ihrem dritten „regulären“ Studioalbum für ein wahres Erdbeben unter den Rockfans. Das aktuelle Album „Minutes To Midnight“ konnte sich gute vier Wochen lang an der Spitze der deutschen Albumcharts halten, kassierte einen netten Echo und hielt sich dann im Anschluss weiterhin 62 Wochen in den TOP50. Das sind Hausnummern, von denen andere Künstler eigentlich nur träumen können.

Nun erscheint mit „Leave Out All The Rest“ die letzte Single aus dem mit Doppel-Platin ausgezeichneten Mega-Album. Laut Plattenfirma Warner Music , packt die neue Single den Linkin Park-Fan an seiner empfindlichsten Stelle. Die überragende Mischung aus Melancholie, Dynamik und sensationeller Melodieführung, gepaart natürlich mit dem für Linkin Park typischen Rockfeeling. Linkin Park wie man sie liebt.
Einige Fans monierten zwar kürzlich, dass die Kalifornier zu weit in den Mainstream abdriften, dazu kann ich allerdings nur sagen, das sie klingen, wie sie schon immer klangen. Vielleicht sind die Jungs etwas sanfter geworden, aber wirklich nur ein bisschen. Gerade dies scheint aber zumindest ihren Verkaufszahlen zu Gute zu kommen, wie man bereits oben lesen konnte.

In „Leave Out All The Rest“ geht wird vor allem das Thema: Bitte um Verzeihung von einem anderen Menschen. Aber auch ein Zeugnis der Selbstbehauptung soll der Song sein.
Eine nette Sache am Rande: Das Video zu „Leave Out All The Rest“ wurde von Linkin Park Mitglied Joe Hahn selbst gedreht. Sonst rüttelt Hahn an den Turntables , aber hier zeigt er nun, dass er auch als Clip-Regisseur etwas kann. Dargestellt wird im neuen Video ein Leben von Linkin Park im Wetraum und wie dieses aussehen könnte.

Die neue Single „Leave Out All The Rest“ ist, wie erwähnt, die letzte Singleauskopplung aus dem Album „Minutes To Midnight“ und soll am 26. September erscheinen. Dann natürlich wie immer zu beziehen über Amazon.
Nun wünsche ich euch viel Spaß mit dem Video zu „Leave Out All The Rest“ und Linkin Park im Weltraum

Kommentar verfassen