Digijunkies.de

Lenny Kravitz wird nicht neuer Velvet Revolver-Frontmann

Lenny Kravitz hat alle Gerüchte und Spekulationen um eine zukünftige Rolle als Frontmann der Super-Rockband „Velvet Revolver“ im Keim erstickt. Der amerikanische Superstar dementierte die Meldung, er würde die Nachfolge von Stone Tempke Pilots-Sänger Scott Weiland antreten.

Lenny wäre der perfekte Kandidat gewesen heißt es aus Insider-Kreisen. Zumal er mit den ehemaligen Guns N‘ Roses-Mitgliedern um Slash und Co ohnehin bestens befreundet ist. Kravitz war vor einigen Tagen zusammen mit der Rockband im Studio gesichtete worden und hatte dadurch die Gerüchteküche angeheizt.

Ex-Frontmann Weiland, der die Band im April wegen Streitereien verließ, kehrte zu seiner vorigen Combo, den Stone Temple Pilots, zurück und hinterließ damit ein Loch auf der Pole-Position der Revolvers.
Kravitz, der selbst genug mit Tour- und Promo-Terminen zu tun hat, kann sich nun also getrost auch weiterhin auf seine erfolgreiche Solo-Karriere konzentrieren. Auch wenn ich zugeben muß, daß mich diese Formation wirklich gereizt hätte. Das Album hätte schon sicher in meinem Plattenregal gestanden.

Ich muß mich weiterhin mit Lennys neuntem Studialbum „It Is Time for a Love Revolution“ zufrieden geben und vergnüge mich derweil mit dessen Single-Auskoppelungen „Love Love Love“ und „I’ll Be Waiting“.

Musikvideo: „Lenny Kravitz – I’ll Be Waiting“

Lass uns einen Kommentar da!

1 Kommentar


Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Bobo geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Bobo lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel