Just Cause 2 – Neue fette Ingame-Szenen: Stunt-Action in der Karibik

Scroll this

Neben "Red Dead Redemption" gehört in diesem Jahr wohl eindeutig auch "Just Cause 2" zu meinen ganz persönlichen "Most-Wanted-Games".
Ich habe schon den ersten Teil ein bisschen gespielt, war hier aber einfach von der Grafik und vor allem aber vom Fahrverhalten der Autos enttäuscht. Wenn man lange GTA gezockt hat, dann wirkten die Karren in "Just Cause" irgendwie ärmlich…
Nun scheint aber im 2. Teil alles besser zu werden.

Immer wieder machen die Entwickler uns mit neuen Trailern und Häppchen heiß und sollte diesmal alles so sein, wie versprochen, dann wird "Just Cause 2" ein wahrer Knaller.
Ganz sicher wird man keinen Preis für die doch sehr abgedroschene B-Movie-Story bekommen. Die ist bei diesem Spiel wohl aber auch eher zweitrangig. Eher schenken uns die Macher einen riesengroßen und schönen Spielplatz in der Karibik. Auf angeblich knapp 400qm kann man sich austoben.
Und diesmal gefällt sogar mir die Grafik. War sie im ersten Teil, meiner Meinung nach, eher lieblos, haben die Entwickler nun echt einige Schüppen draufgelegt. Ist die Insel wirklich an allen Stellen so detailliert, wie in den Videos zu sehen, dann wird "Just Cause 2" ein wahrer Augenschmaus.
Wichtig ist in meinen Augen auch, dass sich auf der Insel auch wirklich Leben abspielt. Schade wäre es, wenn man das riesige Eiland durchquert und in Stunden auf keine Menschen trifft. Aber dies wird sich natürlich erst in der Vollversion zeigen.


Neben dem Erkunden und dem Sandkasten-Spielen, sind vor allem die Stunts in "Just Cause 2" interessant und möglicherweise sogar wichtig (in einer Nebenmission?).
Im letzten Trailer zeigt man uns zum Beispiel, wie man auch über Umwege ein paar Tanks in die Luft sprengt und gleichzeitig auf dem Auto durch die Lüfte segelt.
Neben den atemberaubenden Stunts, die vor allem mit dem neuen alten Greifhaken ausgeführt werden, spielt auch die Physik in dem Spiel eine große Rolle.
Wer nun allerdings damit rechnet, der üblichen Schwerkraft ausgeliefert zu sein, der irrt gewaltig. So, wie man die Insel Panau in ein buntes Farbspektakel getaucht hat, ist auch die Physik auf der Insel deutlich überzogen.
Aber genau davon lebt dieses Open-World-Spiel.

Erscheinen soll "Just Cause 2" am 23. März für XBOX360 und die Playstation 3. Eine PC-Version folgt ebenfalls, hier wollen die Entwickler allerdings noch einige Anpassungen vornehmen.
Ich bin mir sehr sicher, dass mir "Just Cause 2" die doch noch recht lange Wartezeit bis hin zu "Red Dead Redemption" versüßen wird.
Seht hier noch einen netten Stunt-Trailer mit schönen Ingame-Szenen.

1 Kommentar

Kommentar verfassen