Jennifer Rostock – Mit neuem Album und neuer Single „Du Willst Mir An Die Wäsche“

Scroll this

Zugegeben, der Bandname klingt schon ein wenig gewöhnungsbedürftig, bleibt jedoch sogleich im Gedächtnis hängen. Außerdem, welcher Bandname klingt heute noch normal? Jennifer Rostock sind eine dieser jungen, aufstrebenden Bands denen eigentlich viel zu wenig Beachtung entgegengebracht wird. Anfang 2008 veröffentlichte die Berliner Combo ihr Debütalbum „Ins offene Messer“ und landete damit eine Top-40-Platzierung in den deutschen Albumcharts. Nun kommen Jennifer Rostock mit ihrem zweiten Longplayer „Der Film“ an den Start. Am 10. Juli 2009 wird die Platte veröffentlicht. Als erste Singleauskoppelung läuft der Song mit dem aussagekräftigen Titel „Du Wills Mir An Die Wäsche“ bereits im Radio.

Ihren Bandnamen verdankt die Band zum einen Sängerin und Songwriterin Jennifer Weist und zum anderen ihrer Ostsee-Heimat. So simpel können Erklärungen ausfallen. Mangelnden Fleiß kann man den Wahlberlinern nicht vorwerfen. Nur ein Jahr nach dem Debütalbum bringen Jennifer Rostock ihre zweite Platte heraus. Und das trotz 12-monatigem Tourstreß. Da muss man erstmal die Zeit für das Studio finden.

Ohrwurmgefahr birgt bereits die erste Single „Du Wills Mir An Die Wäche“. Jennifer Rostock bereiten uns langsam aber sicher auf den Sommer vor. Deutschpop mit einer ordentlichen Prise der neuen deutschen Welle. An Eingängigkeit mangelt es jedenfalls nicht. Im Text von „Du Wills Mir An Die Wäsche“ verbergen sich nebenbei viele bekannte Filmtitel und Zitate. Einfach mal darauf achten. Bis zum Album-Release am 10. Juli streichen zwar noch einige Wochen ins Land, doch bis dahin läßt sich die Wartezeit mit der neuen Single vertreiben. Viel Spaß damit!

YouTube-Hörprobe: Jennifer Rostock – Du Wills Mir An Die Wäsche

5 Kommentar

  1. „Ihren Bandnamen verdankt die Band zum einen Sängerin und Songwriterin Jennifer Weist und zum anderen ihrer Ostsee-Heimat.“
    Stimmt nicht. Keiner der Bandmitglieder kommt aus Rostock. Es war lediglich eine Verwechslung. Im Tonstudio wusste man nicht, wo die Band herkommt. Also schrieb man Jennifer, wegen Jennifer Weist, und dann einfach Rostock. Diese bizarre Kombi haben sie dann übernommen.

Kommentar verfassen