Jamiroquai sind wieder da: Neues Album „Rock Dust Light Star“

Scroll this

Jay Kay und Jamiroquai treten in diesem Herbst zum Comeback an. Wobei Comeback eigentlich ein falscher Ausdruck ist, denn wirklich weg waren die Meister des "Disco Funk" eigentlich nicht. Sie haben sich nur eine kreative Auszeit genommen und zuletzt hat vor allem Jay Kay dafür gesorgt, dass er und Jamiroquai nicht mehr so oft in der Presse auftauchten…

…denn wie er in einem Interview verkündete, soll die Musik wieder im Vordergrund stehen. Jay Kay, der schillernde Frontmann der Band war immer wieder präsent in den Medien und der Fokus lag zuletzt fast nur noch auf ihm. Das sollte sich wieder ändern, die Musik als solche soll wieder wahrgenommen werden, ohne dabei auf einzelne Personen festgelegt zu sein. Gerade erst haben Jamiroquai einen neuen Plattenvertrag unterschrieben und Jay Kay hat seinen 40. Geburtstag gefeiert, trotzdem legt er weiterhin Wert darauf, dass die Musik schnörkellos und eingängig bleibt. Keine Kompromisse.


„Hör mir bloß damit auf, die Songs so verdammt unübersichtlich und verworren zu machen. Ich gebe ja zu, dass auch ich hin und wieder dazu neige, Songs zu kritisieren und zu sagen: ‘Oh Mann, die Textzeile hat ja nicht gerade besonders viel Tiefgang’“, gesteht der Sänger, der sich seit Jahren mit Umweltthemen, religiösen Fragen, Themen aus der Zukunftsforschung und dem Weltall befasst (ganz zu schweigen von seinem bekannten Hang zu schnellen Autos und neuerdings zu noch schnelleren Hubschraubern). "Aber warte mal: Ein paar der größten Songs der Musikgeschichte sind unglaublich einfach gestrickt! Hört euch doch mal die Songs von Stevie Wonder an – ‘all in love is fair, two people play the game’… Da muss man sich nicht gerade das Hirn zermartern, um diesen Satz zu verstehen, und trotzdem ist es einfach herzzerreißend, wenn Stevie diese Worte singt. Manchmal ist es vollkommen okay, wenn du einfach singst, dass da eine Kuh auf irgendeinem Hügel sitzt. Das geht auch. Wenn man diesen Satz auf die richtige Art und Weise präsentiert, funktioniert der Song einfach. Das wäre so eine goldene Regel", berichtet er nüchtern.

Zudem wird es in Zukunft keine 0815-Videos mehr geben. Jamiroquai legen Wert darauf, dass ihre kommenden Videos wie kleine Kurzfilme inszeniert werden. Keine Videos mehr, in denen quadratische Leuchtfelder im Hintergrund aufblinken. Kein Wunder: Wer so viele zeitlose Videoclips wie Kay gemacht hat, muss irgendwann von derartigen Standards gelangweilt sein.
Zu der Arbeit am neuen Album "Rock Dust Light Star" sagt Jay Kay: "Was ich bei diesem Album gemacht habe, um zu verhindern, dass mir langweilig wird und ich aus dieser Langeweile heraus voreilige Fehlentscheidungen treffe – à la "Oh, der gefällt mir irgendwie gar nicht mehr; das löschen wir besser mal." –, war folgendes: Ich hab einen Song aufgenommen, daran bis zu einem gewissen Level herumgefeilt, und dann hab ich ihn mir zwei Monate lang nicht mehr angehört. Wenn man nach so vielen Wochen nämlich die Arbeit an dem Stück wieder aufnimmt, geht man automatisch wieder voll drauf ab und weiß sofort, wie man weitermachen muss."

Rock Dust Light Star lautet der Titel seines siebten Studioalbums, das zugleich sein Debüt für Mercury Records ist, und das Ergebnis von zwei Jahren Arbeit klingt einfach nur massiv, poetisch, inspirierend, unfassbar satt und feinfühlig zugleich. Was jedoch die zwei Jahre betrifft, muss man an dieser Stelle einräumen, dass Kay in dieser Zeit auch noch seinen Hubschrauberpilotenschein gemacht hat, was natürlich auch viel Arbeit und Nerven gekostet hat.
Entstanden ist die neue Platte in seinem eigenen Studio in Buckinghamshire sowie im legendären Hook End Manor in Oxfordshire, wo laut den beiden jungen Co-Produzenten Charlie Russell und Brad Spence, die Rock Dust Light Star zusammen mit Kay produziert haben, "das beste Aufnahme-Equipment im ganzen Land steht". Außerdem machten Jamiroquai für die Recording-Sessions noch einen Abstecher nach Thailand…

Ab dem 29. Oktober steht das neue Album "Rock Dust Light Star" in den Läden. Die erste Single "White Knuckle Ride" kann man schon seit dem 15. Oktober kaufen. Hier gibt es nun das Video zur neuen Single, sowie etwas weiter unten natürlich auch den kompletten Songtext / Lyrics.

Songtext / Lyrics: Jamiroquai – White Knuckle Ride

Yeah! Gonna make it better.
Yeah! Gonna make it right!
Here it is, there’s no way to make it better.
Yet you do, It’s pressure (pressure)
I’m serious, trouble ??? on the way
Gotta little something for you, it’s pressure (pressure) it gets ya

Now we need what you know
But I do that anyway
I can’t let this pressure go
This pressure’s here to stay

Chorus:
Yeah! White Knuckle Ride
Gonna make it better
White Knuckle Ride (I want it baby)
Yeah! White Knuckle Ride
Gonna make it right
White Knuckle Ride (I want it)
It’s not so easy to control (pressure)
It’s not so easy to control (pressure)
There’s no easy way to make it better

There it is (there it is)
Gonna change it if I wanna
Taste it all the time
It’s pressure (pressure)

Yeah-hey! Oh baby
Step into the light
Don’t know if I can recover (don’t know if I can recover)
Got me round your ???
Pressure (pressure)

There it is (there it is)
Gonna change it if I wanna
Taste it all the time
Step into the light
Don’t know if I can recover
Taste it all the time
I taste it all the time (yeah!)

Chorus: [x2]
Yeah! White Knuckle Ride
Gonna make it better
White Knuckle Ride (I want it baby)
Yeah! White Knuckle Ride
Gonna make it right
White Knuckle Ride (I want it)
It’s not so easy to control (pressure)
It’s not so easy to control (pressure)
There’s no easy way to make it better (I want it baby)

4 Kommentar

Kommentar verfassen