Im Dschungelcamp geht es heiß her – Sarah ist raus!

Scroll this

In der gestrigen elften Folge des Dschungelcamps kam es in Australien zum großen Streit. Sarah legte sich mit allen anderen Kandidaten an und sorgte damit für richtig Zoff. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Sendung, dass dieses Experiment derart ausartet. Ziel der Show ist es ja schon seit Anbgeinn der ersten Staffel, die Promis aus der Reserve zu locken. Aber erst mit Sarah Knappik und ihren K0llegen ist dieses Konzept nun endlich aufgegangen. Aus einem kleinen Streit, der aber schon seit Tagen schwelt, ist eine große Nummer geworden, die dann letztendlich zur Meuterei geführt hat.

Auslöser war in gewisser Weise Rainer Langhans, der aber wenig für die Eskalation kann: Er erklärte den Kandidaten seine Ansichten zum Spülen und zur generellen Hausarbeit. Daraus entbrannte eine kleine Diskussion. Anstatt sich nun aber mal vornehm im Hintergrund zu halten, mischte sich Sarah ein, riss das Gespräch an sich und die Luft begann zu brennen. Innerhalb von wenigen Minuten traten bei den Kandidaten die Gefühle der letzten Tage hervor und jeder sagte Sarah endlich mal die Meinung.
Nicht nur die Zuschauer fanden ihr egoistisches Verhalten asozial, auch im Camp ist Sarah damit angeeckt. So kommt, was kommen muss: Man fordert Sarah auf das Camp zu verlassen!
Natürlich will sie das nicht, denn das gibt weniger Geld und natürlich auch weniger Popularität. Nur, wenn Sarah wüsste, was mittlerweile in Deutschland über sie geschrieben wird, dann wäre sie schon nach wenigen Tagen freiwillig gegangen. Denn das was sie im Camp gemacht hat, war alles andere als gute Werbung für die Marke Sarah K.

Sarah setzt dem ganzen Spiel die Krone auf und geht mit Peer ins Zwiegespräch. Dort macht sie nun ein Faß auf und behauptet, dass Jay Khan sie vor dem Staffelstart besucht habe. Dort soll er ihr eine Liebesgeschichte angeboten haben, wie bei Peter Andre und Katie Price, die in der englischen Sendung zu einem Paar wurden. Als Hintergrund dazu: Vor längerer Zeit war das Gerücht aufgekommen, der EX-Sänger von US5 sei schwul. In die Welt gesetzt von Kollege Vince Thomas. Seither setzt Jay alles daran diese Gerüchte auszuräumen. Eine Liebelei vor Millionen Fernsehzuschauern hätte ja wunderbar gepasst.
Und Peer bestätigt, dass ihm die Liebesgeschichte zwischen Indira und Jay spanisch vorkommt. Man sehe auf den ersten Blick, dass sich beide nicht wirklich mögen würden.

Mit den Vorwürfen konfrontiert, ist Jay natürlich stinksauer uns weist sie von sich. Alle Kandidaten bis auf Peer und Rainer versammeln sich, um im Dschungeltelefon den Rauswurf von Sarah zu fordern, wenn sie schon nicht freiwillig geht. Das Faß ist endgültig übergelaufen. Erstmals in der Geschichte der Show, wird die Sendung sogar auf das nachfolgende Format ausgedehnt. Rausgeflogen ist keiner, aber ein Kandidat soll freiwillig gegangen sein.
Und das, so scheint es heute morgen, war Sarah Knappik. Im Online-Voting von RTL kann man sie nicht mehr auswählen und auch bei Twitter und Co. mehren sich die Nachrichten ihres Ausstiegs.

Es geht es also heiß her im australischen Dschungel…

6 Kommentar

  1. Besonders schlau war die ja auch nicht..
    Also ich bin sehr froh das Sie das Dschungelcamp verlassen hat.
    Jetzt kann man sich auch mal die Sendungen nochmal anschauen!

    Grüße ans MT Team – Franz

  2. da hast du recht wenn es um die wahl der dümmsten gehen würde würde ihr die krone uneingeschränkt zustehen

  3. Ich denke sie hat das erste mal die Wahrheit gesagt.
    Und es ist erschreckend wie in der Gruppe damit umgegangen wird. Der einige normale ist hier anscheinend Peer.
    Gruß

  4. nun ist endlich ruhe!?
    jetzt kann die liebe sich erholen und überlegen wie sie da wieder heil rauskommt bei den sprüchen, die sie über alle im camp vom stapel gelassen hat.
    mag ja sein das manche ihrer behauptungen wahr sind, nur die art und weise wie sie das rübergebracht hat, ist allerunterste schublade…
    liebe grüße

  5. Ich geb Euch ja teiweise Recht mit den fiesen Sprüchen denke mir auch meinen Teil.
    Aber schaut Euch mal in Ruhe die ach so feine Gesellschaft an. Das wird noch härter als Dallas
    und Denver Clan. So nun reicht es echt.
    Gruß

Kommentar verfassen