Ich bin ein Star, holt mich hier raus 2012: Die elfte Folge des Dschungelcamps – Rufi an oder nei.

Tag 11 im Dschungelcamp liegt hinter uns und Ailton läuft monologtechnisch zur Höchstform auf. Aus seinen Tiraden könnte man Hörspiele machen ;-) Wir liefern euch hier eine Zusammenfassung und Kritik der elften Folge des Dschungelcamps.

Scroll this

Herrlich dieses Dschungelcamp, göttlich die Monologe von Ailton. Schon allein wegen der ungewollten Komik, die Ailton während seiner Tiraden freisetzt, macht das Dschungelcamp jede Menge Spaß. Dabei ist es gar nicht so interessant wie in den vergangenen Jahren, aber zumindest mit Ailton hat man immer was zu lachen. Schade, dass der Brasilianer aber meistens so blass und stumm bleibt, dass man viel zu selten in den Genuß kommt 😉 Tag Elf im Dschungel bringt uns langsam immer näher Richtung Finale…und so langsam lichten sich die Reihen.

Nach dem Ausscheiden von Ramona Leiß drohte es noch langweiliger zu werden, immerhin gäbe es aber kaum noch Streit. Zum Glück haben Jazzy und Radost dieses Vakuum gefüllt. Fräulein Tic-Tac-Toe, die ja schon öfter durch markige Sprüche aufgefallen ist („Don’t fucking touch me…uhhhhh) und ihre kongeniale Partnerin Plastik-Rutschbahnnase Radost, auch Heulerin genannt, übernehmen den Part der ätzenden Zicken völlig selbstlos. Da haben sich zwei Mädels gefunden, die sich von den restlichen Mitkandidaten dauerhaft übervorteilt fühlen…ui ui ui…die armen, kleinen Mädchen 😉
Sie regen sich über Rocco auf, der eigentlich nur fair sein möchte. Da diese beiden aber anscheinend in Kürze ihre Tage kriegen, rotten sie sich zusammen und starten ihre Duo-Lästershow. Schade, das hätte interessant werden können. Nun ist Jazzy raus…

Ich hätte mich gerne noch ein bisschen über diese beiden Pfeifen lustig gemacht. Wobei es mit Jazzy eigentlich die Falsche getroffen hat. Radost hat bisher ihre Zeit im Camp einfach nur blöd abgesessen oder mit Heulen gefüllt. Entweder schickt man Momo jetzt endlich mal in eine Prüfung, damit sie mal Grund zum Heulen hat oder sie sollte die Nächste sein, die das Camp verlassen muss. Wenn Radost etwas nicht verdient hat, dann den Titel „Dschungelkönigin“. Sie ist und war mit Abstand die langweiligste Kandidatin, die der Dschungel jemals gesehen hat. Also go home zu den grauen Männern 😉

Blass bleibt auch nach wie vor Kim Gloss, die aber wenigstens keine Angriffsfläche bietet. Sie verhält sich ruhig, hat sich aber weningstens in den Dschungelprüfungen jeweils gut geschlagen. Trotzdem dürfte man auch ihrerseits ein wenig mehr Aktivität erwarten. Nur vom rumsitzen wird man nicht Dschungelkönigin. Ausmachen werden diesen Titel wohl Rocco oder Ailton untereinander. Vor allem der Brasilianer hat anscheinend viele Fans gewonnen, bei Facebook ist der Ailton-Sprech schon allgegenwärtig.

Großartig: Ailton und Micaela müssen zur Schatzsuche und dort in einer engen Höhle dafür sorgen, dass eine Kerze eine Nacht lang weiterbrennt. Natürlich hat man dafür extra Ailton ausgesucht, denn schon seit Start des Camps versucht sich Micaela daran den Brasilianer anzubaggern. Ailton bleibt stark, das kann man schon mal sagen, aber sein Dialog war einer der besten seit Tagen: „Das is Scheiße! Das is keine Prüfung! Das is Langeweile! Das is kein Spiel! Das is nicht Ailton! Ailton is Mensch, nicht Robo! Brauche Spaß! Das is Scheiße! Versteh tu meine?! Das is Scheiße!“

Beide schaffen die Dschungelprüfung also ohne Zucken der Decke ohne sexuelle Anbahnungen. Schade für Micaela, gut für Ailton 😉 Der läuft danach im Baumhaus noch einmal zur Höchstform auf, als er seine Fans mobilisieren will: „Bitte liebe Fan rufi an oder nei!“ Muhahahahahahaha, grandios 😉

Rocco Stark zeigt wieder einmal, dass ihm der Dschungel scheinbar gar nix ausmacht. Er meistert sein Dschungelprüfung souverän und meckert nur einmal, als er am Bungeeseil hängt und ihm die Halterung die „Eier abschnürt“. Ich wiederhole mich und nerve euch vielleicht schon damit, aber meiner Meinung nach ist Rocco Stark der einzige, verdiente Dschungelkönig. Und wenn nicht er, dann Brigitte. Sonst hat den Preis aber niemand verdient 😉
Nur wäre es gut, wenn er von den anderen Bewohnern nicht immer dazu genötigt würde, ein Statement zu seinem Vater abzugeben. Das macht die familiäre Situation sicher nicht besser und auf blödes Larifari á la Vincent Raven „Im Wein liegt die Wahrheit“ kann man auch verzichten. Rocco wird schon selber wissen, wie er das selber regelt. Und nach seinem überzeugenden Auftreten in dieser Show wird sein Vater wohl merken, dass sein Sohn ne echt coole Haut ist…

Mal sehen, wer in der heutigen Show seinen Hut nehmen muss und nach Hause gehen darf. Und mal sehen wer zu nächsten Dschungelprüfung antreten darf. Vielleicht endlich mal Radost, damit sie noch ein bisschen gequält wird, bevor sie gehen muss, diese ätzende Ziege 😉

10 Kommentar

  1. Hurraaaaaaaaaaa Micaela hatte mal ne Hose an.es wird Zeit das die kleine Bill
    ige H….. rausgewält wird,Mir geht das so auf den Sack die sollte sich mal was anziehen.Ihr Männer werdet es verkraften,die jeden Abend nur wegen der Bitch am Kasten hängen

  2. Bei RADOST muß ich nun meine Meinung revidieren! Nach Ihrem gestrigen Auftritt, muß und möchte ich, Whykiki recht geben. Je näher das Finale rückt, umso dümmer die Versuche der Zicken-Fraktion, sich doch noch ins rechte Licht zu rücken. Aber zum Glück wurde dieser Versuch, von den Zusehern, gestern unterbunden. Das blasse und farblose Verhalten von JAZZY und „gähn“ RADOST, hat ihren Tribut gefordert. Keine von den Beiden hätte sich auch nur annähernd einen Platz am Podest verdient! Mea culpa!
    @Whykiki: Auch für mich ist ROCCO, der klare Favorit auf den Dschungel-Thron!
    Top Leistungen bei den Prüfungen, kommt immer sehr sympathisch rüber, hebt die Stimmung.Kurz gesagt: ein richtiger Teamplayer! Da kann „Uwe“ schon sehr stolz darauf sein.
    AILTON: Lustig? Ja, sehr! Dschungelkönig? Leider, nein! Zu unkonstant!
    BRIGITTE: Hat sich auch schon auf´s Podest gearbeitet.(für mich)
    VINCENT: Er geht, er leibt, er geht, er bleibt, was jetzt endlich? (für mich, RAUS!)
    KIM: Gibt`s die auch noch? Bis auf Ihre Auftritte bei den Prüfungen, nicht zu sehen!
    Gruß Mario

  3. @machthexe: Falls es Dir schon aufgefallen ist, nicht nur Dich nerven die Auftritte von MICAELA, sondern einen Großteil der MÄNNER auch! Vielleicht ruft ja eine Mehrheit von weiblichen Zusehern für Micaela an? Darüber schon mal nachgedacht? Der größte Teil an Anrufen bei einem Telefon-Voting kommt immer noch von weiblichen Zusehern!
    Schöne Grüße
    P.s. Bin auch kein Fan von Micaela!

  4. halli hallo ich bin ein gaanz großer fan von kim und rocco ich finde die beiden sind sooooooo süß zusammen und ich will unbedingt das die zwei und brigitte ins finALE kommen!!!!!!!
    gruß emma112

  5. Ich denke, dass tatsächlich, Rocco, Brigitte und Kim ins Finale einziehen werden. Für alle anderen ist das Spiel schon vorher aus.
    Hoffentlich fliegt heute Radost…oder nein, erst Vincent und Radostb sollte noch einmal in einer Dschungelprüfung gequält werden und dann eben morgen rausfliegen 😉 Muhahahahahaha

  6. @Whykiki: Hoffe auch, das endlich einmal Radost zur Prüfung muß (bevor sie verabschiedet wird)! Es wäre nämlich schon einmal toll, wenn endlich eine Frau, für eine „volle Mahlzeit“(alle od.fast alle Sterne) sorgen würde. Nicht immer nur ROCCO! „Es lebe die Gleichberechtigung!“:-)))

  7. Ich mag Kim, Rocco und Brigitte die sollen ins Finale die haben es nämlich verdient (: Nicht so wie die B**** Micaela die geht mir nämlich voll auf den Sack
    Gruß Tiqqer-x3

  8. Bitte – Zuschauer – spielt doch nicht den Moralapostel. Niemand verlangt solches. Bei dieser Art Sendung entschidet sicher nicht das angedeutedet Nichts eines kaum sichtbaren Mini-Bikinis. Warum stört sich niemand an der „Kugel“ in der Faschingsmaskarade? Warum nicht an den Zicken, Weicheier und Selbstdarstellern. Die Courage und Entschlossenheit die Micaela in den Prüfungen gezeigt hat ist absolut toll. Dass sie – trotz Siliconbrüsten – eine ganz tolle Figur hat und auf ihrem durchaus sympatisches Gesicht ein ungekünsteltes Lachen erscheint gibt doch keinen Grund, sie derart zu beschimpfen. Machthexe, wollen sie das Ganze nicht nochmals überdenken? Oder soll ich – allein ihres gewählten Namens wegen – darauf schliessen, dass sie eine Sadomasochistin sind? Das nächste mal, wenn ich Micaela sehe, werde ich an sie denken!

  9. @UNi: Ich bin auch der Meinung, das egal was man von Micaela auch halten mag, diverse Verbalentgleisungen nicht sein sollten! Man sollte trotz allem ein gewisses Niveau beibehalten. Aber es hat noch immer jeder seine eigene Meinung, die man zwar nicht teilen aber akzeptieren sollte! Hat daher auch wenig bzw. nichts mit Moralapostel zu tun! ZITAT: „Dass sie – trotz Siliconbrüsten – eine ganz tolle Figur hat und auf ihrem durchaus sympatisches Gesicht ein ungekünsteltes Lachen erscheint“. Darüber könnte man diskutieren! Liegt ja immer noch im Auge des Betrachters.Ich hoffe man schließt nicht daraus, das ich frauenfeindlich bin;-)
    Schönen Abend
    Gruß Mario
    P.s. Micaela hat bei den Prüfungen immer eine durchaus gute Leistung erbracht.RESPEKT!

Kommentar verfassen