Ich bin ein Star, holt mich hier raus 2011: Die zwölfte Folge des Dschungelcamps – Im Dschungel brennt der Baum

Scroll this

Wir schrieben Tag Zwölf im australischen Dschungel und so langsam löst sich die Gruppe auf. Aus dem einstigen Kuschelcamp ist ein Tuschelcamp geworden. Nach den von Sarah erhobenen Vorwürfen gegen Jay Khan ist Unruhe drin. Wem kann man noch glauben, wer spielt ein Spiel und wer sagt die Wahrheit? Peer und Rainer scheinen beide nicht sicher zu sein, was sie noch glauben wollen. Und so breitet sich die Knappik-Krise auch auf das Duo aus. Für Langhans ist die ganze Situation ein Segen, genau das wollte er doch im Dschungel beobachten. Wie verhalten sich Menschen in derlei Extremsituationen? Leider haben ihn die Zuschauer rausgewählt, dabei hat er bis zuletzt mit die beste Figur im Camp gemacht.

Der Zorn, der zuvor Sarah galt, spitzt sich nun auf Peer Kusmagk zu. Selbst sein neu gewonnener Busenfreund Mathieu Carriere scheint nicht mehr auf seiner Seite zu stehen. Peer’s Vergehen: Er weiß nicht wem er glauben soll. Normalerweise liegt es ja nahe, dass Sarah auch jetzt wieder eine Geschichte erzählt hat, gut möglich ist auch das, was Langhans vermutete. Nämlich das Sarah sich diese Illusion selber geschaffen hat.
Sie mag ja eine Heulsuse und Egoistin sein. Sie hat aber in den letzten Tagen nicht den Eindruck gemacht, dass sie komplett grenzdebil ist…

Zu der Geschichte sollte am Rande erwähnt werden, dass Jay Khan seit dem Ende der Band US5 gegen den Vorwurf kämpft er sei schwul. In die Welt gesetzt wurde das Gerücht damals von seinem Ex-Bandkollegen Vince Thomas, der auch behauptete die Beziehung zu Model Lena Gercke sei ein Fake gewesen. Seitdem tut der Schönling alles dafür um der Welt zu präsentieren, dass er nicht schwul ist. Eine Liebelei mit Sarah (oder eben wie jetzt mit Indira) passt gut ins Bild, um diesem Gerücht ein und allemal ein Ende zu setzen.
Bach und Zietlow setzten noch einmal alles daran zu erwähnen, dass sie noch nie etwas von dieser Kombination gehört hätten. Gibt man bei Google aber „Jay Khan“ ein, wird einem sofort als erste Suchphrase „Jay Khan schhwul“ angezeigt. Ein Beweis dafür, dass viele Leute danach gesucht haben, welche sexuelle Orientierung dieser Mann hat.
Natürlich ist das sicher noch kein Beweis, dass Sarah die Wahrheit spricht, aber es KÖNNTE ein Hinweis sein.

Fakt ist: Die Wahrheit werden wir so schnell nicht erfahren, denn wenn es dieses Gespräch gegeben hat (zwischen Sarah und Jay Khan), das jetzt zum großen Bruch geführt hat. Dann steht Aussage gegen Aussage und jeder kann behaupten, was er will. Eine Auflösung gebe es nur, wenn sie Lena Gercke oder ein vermeintlich schwuler Liebhaber von Jay Khan melden würde (wenn er denn wirklich schwul ist und nur ver sucht das zu verheimlichen). Was am Schwul sein so schlimm sein soll? Keine Ahnung, Jay Khan scheint es wichtig zu sein, dass er es nicht ist.

Jay Khan, der harte Kämpfer im Dschungel macht aber in der ganzen Situation keine Gute Figur. Vor laufender Kamera droht er Sarah. Er sagt seinen Kollegen, dass sie gar nicht wüsste, mit wem sie sich angelegt habe…ui ui ui….ist er etwa ein Nachfahre von Dschingis Khan oder arbeitet er mit der Mafia zusammen? Er hat den Mund etwas voll genommen und gerade die Vehemenz, mit der an diese Sache rangeht, lässt erahnen, dass da irgendwas nicht ganz koscher ist. Aber was ist nun die Wahrheit??
Schade um Peer Kusmagk, der bisher der coolste Player in der Staffel ist und der nun von seinen Kollegen zermürbt werden wird. Dafür, dass er eine eigene Meinung hat und sich Gedanken macht. Peer halte durch 😉

Wieder einmal verkommt die Dschungelprüfung zur absoluten Nebensächlichkeit. Indira und Jay müssen einen Hindernisparcours in luftiger Höhe absolvieren und schaffen das, trotz Höhenangst, locker.
Heute Abend gibt es die dreizehnte Folge und wir werden sehen, was uns erwartet….man darf gespannt sein.

9 Kommentar

  1. ACH DER GANZE SCHEISS IM JUNGLE IST DOCH fast NUR GESPIELT!!
    WANN KAPIERT DASS DEUTSCHLAND ENDLICH!
    DAS IST ALLES NUR VERARSCHE
    RTL WILL DOCH NUR ZUSCHAUER SONST NICHTS!
    1.dass mit jay und dieser einen Indira ist nur gespielt!
    2.dass jay zu sarah vor dem camp bei ihr zuhause war und eins auf verliebt machen wollte stimmt!
    3.dass sarah vegetariarin ist stimmt nicht!
    4.ICH HAB KEIN BOCK MEHR
    BY

  2. Wahr oder nicht wahr, das ist hier die Frage und ich kenn auch nicht die Wahrheit! Aber was soll´s! In meinen Augen finde ich, das Rainer mit seiner Theorie recht haben könnte. Für mich stellt sich aber nun eine neue Frage; Wie viel liegt Peer, den ich bis zuletzt gut leiden konnte, denn wirklich an der Wahrheit(bzw.Ehrlichkeit)?. Finde sein Verhalten jetzt nur ein bißchen fragwürdig! Ist nun ja so traurig das Sarah das Camp verlassen hat (obwohl er selber genug über Sie gelästert hat), heult ständig rum (kann er genauso wie Sarah;auf Knopfdruck,siehe nach seiner Prüfung). Und nun so zu tun, auch wenn Jay gelogen hat, als wenn Sarah die Ehrlichkeit in Person gewesen wäre und alle anderen ja so böse zu Ihr waren, find ich ein wenig heuchlerisch und auch nicht gerade ehrlich! Vielleicht möchte er ja nun Sarah´s Part übernehmen und hofft dadurch auf die Stimmen Ihrer Fans und damit auf einen Verbleib im Camp, bis zum Finale!
    Wahr oder nicht wahr ?!;-)
    Ich persönlich, würde Thomas die „Krone„ gönnen!
    Greetings

  3. Ich glaube nicht das alles dort gespielt ist. Rainer hat eine für mich sehr plausible erklärung für Sarah`s verhalten da gelegt. Sie lebt in ihrer kleinen Welt. Nur hat die Wirklichkeit keinen Platz in ihrer Welt und sie dreht sich sachen so wie sie es braucht. Man siehe das sie plötzlich und schon immer Vegetarierin war. Die Aufnahmen die man von ihr sieht aus dem Perfekten Promi Dinner oder was ihrer Busenfreundin dazu gesagt hat belegt eindeutig das Gegenteil. Sie hat halt gehofft so um die Prüfungen herum zu kommen wo sie etwa Hoden essen muss oder ähnliches. Sie merkt in ihrer Welt nicht einmal das es Aufnahmen gibt wo sie Fleisch ist und wenn dann wird sie sich das wieder passend hindrehen.

    Ich glaube dem Manager vom Jay der sagt das sie bei Events öfter mal zu ihm gekommen ist und gefragt hat ob er mal den Jay klar machen könne. Sie hat sich mehr vorgestellt mit Jay im Camp und hat dann neidisch auf Indira geschaut. Für mich ist ein Punkt das sie es allen zeigen wollte als sie das erste mal das Camp verlassen wollte und sie bei der bekannt gabe die anderen im hintergrund hat singen hören. In diesem moment ist etwas in ihrem Blick das zeigt wie gestört sie eigentlich ist und eine gefahr für alle in ihrer nähe. Ich sage nicht das sie es bewusst tut, aber in ihrem unterbewusstsein hat sie sich jede Geschichte schon lange parrat gelegt die sie beim dem Krach so exclusiv heraus posaunt hat.

  4. Ich glaub den ganzen mist auch nicht mehr. Allein das ewige in die Kamera schaun beim knutschen usw. Volle kanne fake!!!

  5. @ Jasmin

    Wenn dir die Sendung auf den „Sack“ geht, dann brauchst Du sie dir ja nicht mehr ansehn. So einfach ist die Geschichte.

    Für mich gesprochen kann ich nur sagen, dass die Sendung in dieser Staffel äußerst unterhaltsam ist. Wäre da drinnen Friede Freude Eierkuchen würde doch Niemand mehr einschalten und sich unterhalten fühlen. Man sollte sich also immer vor Augen führen, dass es sich hierbei um eine Fernsehsendung handelt, deren einziges Ziel Quote durch Unterhaltung ist.
    Ebenso ist es wohl kaum ein Gerücht, dass besagte „Stars“ aus den gleichen Gründen im Dschungel sind. Geld, Sendezeit, kostenlose PR und der Versuch im Showbusiness/Medienbusiness wieder Fuß zufassen. Jeder ist mit diesem Wissen bewusst in den Dschungel gegangen und wurde vom persönlichen Managment sicherlich auch darauf eingestellt wie man sich eventuell verhalten soll, was man sagen soll und wie man sich am besten in den Fokus drängt.
    Gerade bei Jay und Indira merkt man das sofort, wie berechnend jede Bewegung und jede Aussage ist und die Reaktion Jays auf Sarahs Vorwürfe zeigen doch ganz klar, dass es da im vorherein irgendwas stattgefunden haben muss! Was sei mal da hingestellt. Grundsätzlich sehe ich die Sache so, dass Jay um jeden Preis auf den Sieg, die PR und sein eigenes Image raus ist und mega berechnend und gezielt im Camp agiert. Nachdem Sarah aus dem Fokus genommen wurde (sich freiwillig genommen hat) wird jetzt ein neues Opfer gesucht, denn nur wer Lästert, Streit sucht und für Action im Camp sorgt, der kann sich sicher sein, dass die Zuschauer ihn auch noch in der nächsten Folge sehen wollen.
    Desweiteren sollte man beachten, dass von 24 Stunden gerade mal eine Stunde (mit Werbung und zwischen Kommentar wohl eher 45 Minuten) vom Tagesgeschehen gezeigt wird und es daher absolut in der Hand der Regie liegt, welche Geschichte erzählt wird und welche Szenen gezeigt werden. Zusammenhangslose Gespräche können dann perfekt in die eben spannende Story eingeschnitten werden, denn der Zuschauer soll das bekommen, was er am liebsten sehen will. Drama, Drama, Drama!

    In meinen Augen gab es noch nie eine so abgekaterte, manipulative und berechnende Staffel.

  6. Heute war das ganze schon fast wie eine Sondersendung von GZSZ-Dschungelcamp !
    Äusserst schlecht gekünstelte und gestellte Aktionen („Indira, Peer, Jay, VORSICHT, Kamera!“ :-))
    Hätte man sich seitens der Regie von RTL, heute wirklich sparen können bzw. sollen.
    So hält man, auch wenn´s schon dem Ende zugeht, die Einschaltquote nicht in rekordverdächtigen Höhen.
    Vielleicht wird´s ja wieder besser!
    Hoffe noch immer, daß Thomas, der einzige Nichtschauspieler, die Krone erobern wird!

    Good night

Kommentar verfassen