Ich bin ein Star, holt mich hier raus 2011: Die neunte Folge des Dschungelcamps – Peer schafft die härteste Dschungelprüfung

Scroll this

Endlich mal eine Folge Dschungelcamp in der es nicht dauerhaft und ausschließlich um Sarah Knappik ging. Man hat sich in den letzten Tagen schon so darauf eingeschossen, dass alle anderen daneben ein bisschen blass blieben. Einzig Jay Khan und Indira hatte man ab und an mal wieder im Blick. Und so ganz nebenbei konnte man bemerken, dass Peer Kusmagk eine coole Haut ist.

Zusammen mit seinem neuen väterlichen Freund Mathieu Carriere war Kusmagk immer wieder für die ein oder andere Überraschung gut. So auch in der gestrigen Folge, in weiser Voraussicht, dass Gitta Saxx im Camp ihren Geburtstag feiern muss hat Kusmagk in einem kleinen Stoff-Äffchen jede Menge Luftballons mitgebracht. Zusammen mit Carriere pustet er sie auf und macht Gitta eine nette Überraschung.
Das Männer-Duo trat immer mal wieder gemeinsam in Erscheinung, aber weil Sarah die Show mit ihrer Heulerei so dominierte, hatten beide gar keine Chancen bei den Zuschauern aufzufallen. Nachdem also etwas Ruhe um die Knappik eingekehrt ist, kann man sich auch mal die anderen Charaktere im Camp genauer anschauen.

Und bisher gefallen mir Mathieu Carriere und Peer Kusmagk echt am besten, ihnen sei ein gemeinsames Finale zu gönnen. Kusmagk darf sich dann auch endlich mal bei einer Dschungelprüfung beweisen: Bei der härtesten Prüfung aller Zeiten! Sarah ist daran zerbrochen und nun darf Peer einmal selber nachfühlen, wie das so abläuft. Er meistert die Prüfung aber souverän. Er muss in die gleiche Höhle und dort verschiedene Räume passieren in denen jeweils 2 Sterne versteckt sind. Allerdings ist er ein bisschen zu schnell und findet nicht alle Sterne, was ihn nachträglich deutlich ärgert.

Gitta und Mathieu müssen indes zur Schatzsuche antreten und wollen es diesmal besser machen wie Jay Khan und Indira. Das Turtelpärchen ist nämlich nach vier Bier eingeschlafen und deswegen ist ihre Schatzsuche fehlgeschlagen, was danach im Camp zu Diskussionen führt. Eigentlich auch zu Recht, denn diese Aufgabe war machbar. Und vor allem vor dem Hintergrund, dass Jay Khan sich zum größten Kritiker von Sarah aufgeschwungen hat. Nun hat er selber versagt und muss sich das auch von Peer sagen lassen. Einsicht zeigt der Sänger aber trotzdem nicht.
Gitta und Mathieu schaffen ihre Aufgabe aber glücklicherweise und können verschiedene Steine mit Zahlen finden, die hinterher zu einer Rechenaufgabe zusammengesetzt werden müssen. Nach eigenen Angaben brauchen sie nur für die Rechnung eine knappe Stunde. Aber sie schaffen es und bringen die Schatzkiste mit ins Camp. Dort muss eine Frage aus der Truhe beantwortet werden, die das Camp aber leider falsch beantwortet und so gibt es als Gewinn nur eine CD der Zipfelbuben.

Das Dschungelcamp 2011 wäre aber nicht das Dschungelcamp, wenn Sarah nicht wenigstens eine Extrawurst braucht und so zieht sie sich erneut den Unmut ihrer Kollegen zu, als sie weder Holz suchen geht, noch sich für das Feuer bereithält. Sie wolle lieber ihr eigenes Essen kochen und zeigt sich erneut der pure Egoismus der Sarah K.
Es dauert sicher nicht mehr lange und dann knallt es im Camp so richtig.

Rausgeflogen ist übrigens Eva Jacob, die bisher am unscheinbarsten blieb. Eigentlich kann man ihr nur alles Gute wünschen, denn so braucht die alte Dame wenigstens nicht zu einer Dschungelprüfung antreten. Sie geht nun zurück zu Hund und Schwester…

3 Kommentar

  1. Hoffentlich „entsorgt“ man dieses blonde Dummchen sobald als möglich aus dem Camp!
    Auch wenn die Einschaltquoten wegen Ihr möglicherweise gestiegen sind, so hat man auch gestern wieder gesehen, daß Sie, auch nicht nur annähernd teamfähig ist!
    Sie hat bis heute, und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern,rein gar nichts geleistet, und darum sollte man Ihr nun endlich den Geldhahn zudrehen.
    Den Sie hat es nicht verdient, auch nur einen Euro für Ihre „(nicht)erbrachten“ Leistungen zu bekommen!
    Und auch wenn ich selber, diese geistig sehr beschränkte und theaterspielende Person, liebend gerne noch weiter leiden sehen möchte, so sollte man Sie doch sobald als möglich, aus dem Camp entsorgen!

    Greetings

    P.s. Jay und Indira haben sich bei der Schatzsuche, auch als richtige „Teamplayer“ ausgezeichnet! Sahra läßt grüßen!:-)

Kommentar verfassen