Ich bin ein Star, holt mich hier raus 2011: Die erste Folge Dschungelcamp ist gestartet

Scroll this

11 mehr oder auch weniger Prominente haben heute ihr Camp im australischen Dschungel bezogen. Noch sind aller gute Dinge und die Laune ist gut. Noch haben sich sogar alle auf das Camp gefreut…nach einem Flug mit dem Helikopter und einem anschließenden Marsch kam die in zwei Teams aufgeteilte Gruppe in ihrer Dschungel-WG an.

Viel lässt sich zu den einzelnen Charakteren noch nicht sagen, denn erst einmal müssen die Spannungen innerhalb dieser Gruppe wachsen, damit es richtig interessant wird. Auf Rainer Langhans hat man sich aber bei RTL schon ein bisschen eingeschossen, vor allem weil der Ex-Kommunarde die ganze Sache etwas ruhiger angeht. Bei ihm kann man sich sogar vorstellen, dass er seinen Aufenthalt dort geniesst…das Leben in der Natur und so…Bäume umarmen.
Ausgelegt wird das aber erst einmal als Faulheit, so hat man schon recht früh zu Beginn einen Sündenbock auf den man sich einschiessen kann.

Interessant wird es vermutlich auch mit Sarah Knappik, denn sie hat auf jeden Fall Sänger Jay Khan schon ein bisschen gegen sich aufbringen können. Zudem stellte sich nun auch heraus, dass die Topmodel-Teilnehmerin vegan lebt. Das führte bei der Nahrungszubereitung sofort zu leichten Spannungen. Sarah ist nicht auf den Mund gefallen und lässt sich auch nicht viel sagen. Das ist löblich, weil sie sich nicht verbiegt, bringt aber Spannungen in der Gruppe.

Indira und Mathieu treten zu ersten Dschungelprüfung an und müssen beim „Dschungelzahnarzt“ ekliges Getrier in den Mund nehmen: einen blauen Flußkrebs, eine Wasserspinne, eine Rinozeros-Kakerlake, eine Stabheuschrecke und einen Abduck mit Mehlwürmern. Alles muss mindestens 20 Sekunden im Mund verbleiben. Dabei hält Indira bei der ersten „Untersuchung“ den Flußkrebs nicht fest genug im Mund, was einen Stern kostet. Ansonsten ziehen beide ihre Prüfung aber ohne große Probleme durch und bescheren dem Camp ein üppiges Abendmahl. Weil Sarah aber Vegetariern ist, muss die Brühe mit Hühnchen irgendwie ohne Hühnchen gemacht werden…

Rainer Langhans ruht sich derweil aus und bekommt von alldem nichts mit. Er geht die Sache richtig locker an und vermutlich ist das auch gar keine schlechte Taktik.
Die Zuschauer wählen ihn dann aber als Kandidaten für die nächste Prüfung. Er wird morgen das Essen für die Gruppe gewinnen müssen. Dann wird sich zeigen, ob er auch wirklich für den Dschungel gemacht ist. Allerdings macht er direkt klar, dass er keinem Tier etwas zu Leide tun kan. Das KÖNNTE zu neuen Spannungen führen, wenn er bei der morgigen Prüfung die Tiere seinen menschlichen Kollegen vorzieht.

Alle Infos zur zweiten Folge des Dschungelcamps 2011 gibt es ab morgen hier.

1 Kommentar

Kommentar verfassen