Ich bin ein Star, holt mich hier raus 2011: Die dreizehnte Folge des Dschungelcamps – Wie echt war dieser Kuss?

Scroll this

Der komplette erste Tag im Dschungelcamp nach dem freiwilligen Ausstieg von Sarah K. Es scheint so langsam wieder etwas wie Ruhe in das Camp zu kommen. Allerdings steht Peer Kusmagk nun etwas verloren im Dschungel: Verkracht mit seinem einstigen Neu-Busenfreund Mathieu Carriere, Rainer ist auch draussen und die anderen Campbewohner schneiden den Moderator. Dabei hat er das eigentlich gar nicht verdient, denn er hat sich in den letzten Tagen einfach nur menschlich verhalten. Und Zweifel an Jay Khan dürfen doch auch mal aufkommen, oder?

Jay Khan – der Mann, den wir hier zuletzt immer wieder als taffesten Bewohner dargestellt und erlebt haben, wird mehr und mehr zum sehr streitbaren Charakter. Waren es anfangs vielleicht noch kleinere Ausfälle, fällt nun mehr und mehr auf, dass Jay Khan in seinem Innersten ganz schön aggresiv. Er streitet sich für jede Kleinigkeit, lässt keinerlei Kritik gelten und sieht sich anscheinend als das Maß der Dinge.
Bei den Zuschauern kommt das auch so langsam an, in den Foren mehrt sich Kritik an dem einstigen Boyband-Sänger. Vor allem seine arrogante Art und sein schon beinahe überbetontes Sprechen („ANSATZWEISE“) machen ihn zunehmend unsympathisch. So ist es kaum verwunderlich, dass er auch diesmal wieder „vielleicht“ das Camp verlassen muss. Jay Khan „is not amused“…zwei Mal kurz davor…

Er darf aber drin bleiben und Mathieu Carriere muss das Camp verlassen. Anfangs eigentlich auch einer der netten Kollegen im Camp, aber seit der „Sache mit Sarah“ ist irgendwie alles anders. Die Camper haben teilweise ihr wahres Gesicht gezeigt und da muss man deutlich sagen: Gespielt waren sie irgendwie netter.

Das Highlight der dreizehnten Folge: Ein filmreifer Kuss von Indira und Jay Khan. Wobei deutlich auffällig ist, dass beide sich den kleinen Teich ausgesucht haben, der natürlich (und das wissen auch alle Camper) mit Kameras gespickt ist, denn hier hat man ja die Möglichkeit auch mal nackte Haut zu sehen. Beide platzieren sich dort also durchaus prominent und Jay Khan mustert sich immer wieder selber in der Kamera. Wenn er gewusst hätte, dass das so deutlich auffällt, hätte er es besser gelassen…
Deutschland diskutiert über einen Kuss…eigentlich total armselig, aber wenn man sonst nix zu tun hat?! Eigentlich wäre mir das herzlich egal, mir ist sogar wurscht, ob Jay das alles spielt und inszeniert, denn auch darum geht es ja zumindest teilweise. Wir Menschen vor dem Fernseher wollen schließlich was sehen. mit den Anschuldigungen von Sarah kriegt das aber einen faden Beigeschmack. Wie gesagt: er kann ja ruhig spielen und auch ein Vorab-Treffen mit Sarah wäre völlig legitim gewesen, dann aber hätte er einfach dazu stehen können.

Dieser filmreife Kuss hat nun möglicherweise genau das Gegenteil erreicht. Eigentlich sollte Jay Khan damit wohl wieder reingewaschen werden, der Fokus auf ein anderes Thema gelenkt werden. Aber Jay Khan hat es nur noch weiter ausgebuddelt….ob das soooo gut war?!
Trotzdem: Man muss den Camper zu Gute halten, dass wir alle wiederum nicht wissen, wie RTL die Szenen zusammengeschnitten hat. Immerhin sind die Kandidaten 24 Stunden von Kameras überwacht, wir bekommen davon jeden Tag nur eine Stunde zu sehen. Wenn man Bilder geschickt aneinanderreiht kann man eben auch eine ganz andere Geschichte erzählen, die Camper in ganz anderem Licht da stehen lassen.

11 Kommentar

  1. Ich denke auch dass das alles abgekatert ist.Ob die Beiden nun Liebe vorspielen oder nicht geht mir so ziemlich am ar*** vorbei…aber die Lästerein von Indira und Jay über Peer gestern waren unterste Schublade.DAS wirkte für mich gestellt und geplant.Die Beiden haben meiner Meinung nach extra laut geredet.Auch das was gesagt wurde ist extrem schädlich für Peer und seine Beziehung.Ich hoffe seine Freundin durchschaut das miese Spiel der beiden und gibt nix darauf.Und Indira´s „Zusammenbruch“ zeigt,das Sarah die Wahrheit gesagt hat.Jay sollte zügig das Camp verlassen.DANN erst wird Ruhe im Camp einkehren.Denn nach Sarah´s Aussage hat Jay sein wahres Gesicht gezeigt.Anfangs hab ich Sarah nicht geglaubt,aber Jay selbst hat mich vom Gegenteil überzeugt.Er manipuliert und polarisiert,leider zieht er Indira mit,die ich bis gestern noch gut leiden konnte,mit sich.Echt schade
    In meinen Augen ist Peer der Einzige,der die Krone wirklich verdient hat.

  2. Peer ist der Einzige,der Charakter und Rückgrad.Der nicht dem Gruppenzwang verfallen ist oder in Jay´s Ar*** kriecht.Der zu seiner eigenen Meinung und Unsicherheit steht und sich da auch nicht beeinflussen lässt.DAS nenne ich Stärke und Mut.Er hat die Krone verdient,und sonst keiner

  3. Schön langsam wird es spannend, für mich aber nur, weil ich darauf hoffe das Thomas die Krone holt!
    Wahrscheinlich liegt er im Ranking der Favoriten, eher nicht vorne, aber auch nach der gestrigen Sendung, ist er für mich weiterhin der ehrlichste Bewohner des Camps. Katy kann ich für mich leider nicht so ganz einordnen, aber Sie sollte es auch ins Finale schaffen.
    Indira, Peer und Jay hatten und haben nach dem Auszug der psychisch schwer gestörten Sarah, nun auch genügend Chancen, sich endlich wieder mal (dank RTL-Dschungel), medial präsentieren zu dürfen. (bevor Sie keiner mehr kennt!:-) Abgesehen davon, das alle Drei, teilweise tolle Leistungen bei den Prüfungen erbrachten, möchte ich keinen davon als Dschungelkönig/in sehen!
    Sorry, aber das ist leider meine Meinung! Es ist ein Spiel, aber man sollte seine Rolle schon ein wenig besser spielen!

    Have a nice day!

  4. Peer for Jungle-Gold !
    Ich hätte es nicht besser ausdrücken können. Danke Kitty, so spare ich mir das Schreiben !
    Die anderen werden sich wundern, wenn sie wieder draussen sind…

  5. Thomas ist nur ein Mitläufer,der sich schön in die Gruppe integriert.Das Einzige was er nicht macht ist das Hetzten.er geht lieber den einfacheren und widerstandsgeringeren Weg…Nach dem Motto : Lieber 5 gegen Einen als Einer gegen 5.
    Das von Sarah gespritzte Gift wird auch noch nach dem Camp seine Wirkung haben,allerdings hat es auch einige Wahrheiten ans Licht gebracht.

  6. Im Camp geht es um Teamwork! (nega.Bsp.)
    Dazu gehört auch Teamfähigkeit, oder sich in eine Gruppe integrieren zu können! Man sollte einmal über gewisse Adjektive und Ihren Sinn nachdenken.
    Mir persönlich, ist ein „ehrlicher“ Teamplayer lieber, als ein „wankelmütiger“ Querulant! (super erklärt auf WIKI).
    Vor allem wenn ich mit dieser Person, eine längere Zeit auf begrenztem Raum verbringen muß!
    Man sollte nicht zu schnell vergessen, was gewisse Personen im Camp, in den letzten zwei Wochen, so gesagt und getan haben, und wie Sie sich jetzt aufeinmal verhalten!
    Für mich ein wenig widersprüchlich.
    Ich habe meinen Favoriten, aber es gibt auch noch vier andere Kandidaten die es werden können.
    Und wer zum Schluss die Krone bekommt, wir werden´s noch sehen!

    Greetings & a nice day

    @Kitty

    WAHRHEITEN ? Wissen wir denn wirklich was wahr ist?
    Ich denk mir meinen Teil, weiß aber nicht ob´s stimmt!!
    lg.

  7. @ Mario

    Ja,da hast du recht..Die Wahrheit kennen nur die Camper…Lassen wir uns einfach mal Überraschen was noch kommt. 🙂

  8. @Kitty

    O.k. Lassen wir uns einfach mal überraschen!
    Es wird uns leider auch nichts anderes übrig bleiben 😉
    Aber spätestens heute ab 22:15 werden wir schon wieder ein wenig mehr erfahren!
    Vielleicht kommt heute, ja einer unserer Favoriten, der Krone wieder einen Schritt näher!
    lg.

  9. endlich ist der betrügerische rtl-shit vorbei. das einzige was hier zählte war quote u. genügend anrufe um den zuschaúern das geld aus der tasche zu zerren.
    das lockerste bei dem ganzen gefake waren für mich noch die kommentatoren.
    ich habe mir diese staffel mal von anfang bis ende reingezogen, falls es den dreck nochmals geben sollte, ohne mich.

    kleiner tip: arbeitslose sänger, modells u. schauspieler sollten genauso zur agentur für arbeit gehen wie alle anderen auch, dann wüssten diese menschen mal was elend heisst. wir wohnen nicht in nobelhotels, sondern verlieren unser zuhause u. landen auf der straße, wo so manche von denen, so wie sie sich verhalten haben, eigentlich hingehören.

Kommentar verfassen