Ich bin ein Star, holt mich hier raus 2011: Die achte Folge des Dschungelcamps – Es ist Halbzeit

Scroll this

Es ist Halbzeit im australischen Dschungel. Seit achten Tagen hocken die Kandidaten nun aufeinander und dabei gibt es so einiges zu entdecken. Rainer Langhans wird zum neuen Freund und anscheinend ist der alte Mann doch gar nicht spinnert, wie seine Kollegen die ganze Zeit gedacht haben. Seine Kopfstandbank – die alles ist, aber ganz sicher kein Stuhl – erfreut sich größter Beliebtheit. Und sogar seine Meditationskünste sind gefragt. Langhans ist ein bisschen schräg, keine Frage, aber anscheinend kann man es mit ihm besser aushalten, als mit so manch anderer Kandidatin. Er zeigt sich als das „Camp Google“ in dem ungeahntes Wissen steckt, er kennt sogar Justin Bieber 😉

Indira und Jay Khan widmen sich hingegen ihrer entdeckten Liebe. Wann immer es geht hocken die beiden aufeinander und umso besser passt dem Turtelpärchen die aktuelle Schatzsuche: Sie müssen die Nacht am Ort des Schatzes verbringen. Endlich alleine und ungestört…das ist schon fast keine Schatzsuche mehr, denn unter ihrem Deckchen suchen die beiden anscheinend ganz andere Dinge. Aber so wird es wenigstens nicht langweilig, denn nur Sarahs Geheule kann ja auf Dauer auch anödend sein.
Indira und Jay Khan müssen die Nacht aneinandergekettet verbringen und eigentlich ändert sich damit für das Paar ja nicht viel, denn sie hängen ja eh schon wie die Kletten aufeinander. Als es dann wirklich dunkel wird, geht’s rund.
Damit hat Deutschland (ja wir auch) endlich ein ergiebiges Thema: Die Dschungelromanze!
Den Schatz haben sich aber dabei völlig vergessen.

Ach ja und ein zweites Thema haben wir auch noch: Das Dauerthema Sarah Knappik. So interessant war das Camp eigentlich noch nie, oder? Aber heute konnte Sarah das letzte Mal von den Zuschauern gewählt werden und doch ist man irgendwie nicht zufrieden. Auch wenn man mir hier jetzt wieder „Trash“ unterstellen wird, ich bleibe dabei: Sie hätte noch mehr Prüfungen machen müssen. Immer dann, wenn’s schwierig wurde hat sie sich gedrückt. Und hinterher hatte sie immer die gößte Klappe, solche Typen konnte man doch schon in der Schule nicht leiden. Und nein, ich habe noch immer kein Mitleid mit ihr, viel eher bin ich traurig, dass sie sich jetzt ausruhen kann.
Sarah hat es geschafft sich in wenigen Tagen komplett zu demontieren. Und das nur, weil sie nicht in der Lage ist zu reflektieren und weil sie absolut egoistisch ist. Sie liegt am Boden, aber ich hacke noch auf ihr rum? Ja, genau, weil das alles reine Show ist, sie übertreibt maßlos und macht sich damit noch lächerlicher. Eigentlich fehlen einem dafür die Worte…

…und mehr und mehr wird damit auch klar, dass der RTL-Plan aufgegangen ist: Sarah polarisiert und hält die Sendung am Laufen, sie bringt die Brisanz rein und schafft es, dass man sowohl im, als auch außerhalb des Camps die Schnauze von ihr voll hat.
Bei der heutigen Prüfung hat sie erneut gezeigt, dass sie versucht mit möglichst wenig Aufwand weiter zu kommen. Zwar ist sie nun sechs Mal gewählt worden, aber jedes Mal hat sie sich so mehr oder weniger durchgewurschtelt oder hat gleich sofort aufgegeben. Und eben das erregt die Gemüter.
Auch bei der heutigen Prüfung gibt sie eine ab und tritt weitere Disziplinen der „Reifeprüfung“ nicht an. Da nützen selbst ihre Campkollegen nichts, die diesmal zuschauen dürfen. Sarah hat mal wieder verkackt und am liebsten möchte man sie auch zur nächstebn Prüfung schicken, aber ab sofort liegt das nicht mehr in der Hand der Zuschauer.  Es wäre nur logisch, wenn die Zuschauer als nächste Stufe der Gehässigkeit nun den Aufenthalt von Sarah beenden. Sie hat ihre Schuldigkeit nicht erfüllt, wenn man es so nennen mag und also soll sie auch nicht Königin werden können. Aber so weit geht man dann doch nicht und lässt die Knappik in die nächste Runde.

Normalerweise lässt man sich nicht so abfällig über andere Menschen aus, das ist mir auch klar, aber Sarah hat auch in mir die niederen Instinkte geweckt. Sie hat sich zum absoluten Feindbild gemacht, das sie so schnell auch nicht wird abstreifen können. Der Weg in den australischen Dschungel war der Weg zum Ende ihrer Medienkarriere.

Das Ende im DSchungel ist hingegen für Frooooooooonk erreicht, der als Erster zurück ins Hotel darf. Ein Gutes hat die Sache: Nun man sich keine Fronk, ronk und schlonk Kalauer mehr von Bach und Zietlow reinziehen, oder?

6 Kommentar

  1. Hallo!

    Manche Zuschauer halte ich doch für bescheuert, dass sie Sarah im Camp lassen. Ich werde kein Dschungelcamp mehr gucken, solange diese geisteskranke Sarah „Dingens“ im Dschungel zu sehen ist.

    Karl-Heinz

  2. Weiss jemand wie der Song heisst, als Sarah nach der Prüfung in Camp zurückkehrt und sich bei Thomas Rupprath und Katy Karrenbauer entschuldigt. Markanter Bass, Piano und eine sanfte Frauenstimme. Lyrics konnte ich nicht genau verstehen, so ungefähr „Love is last, its my….“. Google-Suche hatte keinen Erfolg.

  3. Danke! Wieder einmal super geschrieben, und spricht mir direkt aus der Seele!

    Nur schade, daß es jetzt die Zuseher nicht mehr zur Prüfung wählen dürfen, den jetzt
    hat es diese extrem unfähige und egoistische Person geschafft. Relaxen, Schwachsinn reden und in Selbstmileid versinken wird jetzt Ihren weiteren Tagesablauf bestimmen. Ich hoffe nur, daß man Sie nun für Ihre (nicht) erbrachten Leistungen, aus dem Camp wählen wird. Es wäre nämlich mehr als ungerecht, wenn Sie sich nun auf Kosten (Leistung) der anderen, ohne selbst jemals etwas geleistet zu haben, Ihr vegetarisches Bäuchlein vollschlagen kann und dafür auch noch bezahlt wird.

    P.s. Die Aussage von Dr.Bob sagt ja wirklich schon alles über diese Person!

    Greetings

  4. Guten Tag,

    ich halte diese Serie von Anfang bis Ende mit einem relativ freien
    Drehbuch belegt, das heißt die Schauspieler können, dürfen in lockerer
    Atmosphäre – spielerische Rollen – durchspielen – Basta

    Außerdem kenne ich diese Besetzung auch von Jugendfreizeit Zeltlagern –
    nur sind hier die Rollen eben deutlich an die Schauspielern verteilt
    worden – da braucht Mr. Nobody sich nix vormachen – es gibt eben Gage –
    langweilig – .

  5. Kennt jemand das lied welches ganz zu anfang gespielt wird wo sarah und die anderen zusammenkommen und sie am heulen ist?

Kommentar verfassen