Holger Göpfert ist in den Mottoshows. Was war mit Bohlen los?

Scroll this

Seit gestern Abend steht nun endgültig fest, wer es bis in die Mottoshows bei Deutschland sucht den Superstar 2009 geschafft hat. Insgesamt 15 Kandidaten waren angetreten, um den Einzug in die nächste Runde zu schaffen.

Von diesen 15 Kandidaten konnten 5 direkt durch das Zuschauervoting in die nächste Runde kommen, 5 wurden von der Jury auserwählt und die verbliebenen 5 mussten leider den Heimweg antreten.
An dieser Stelle will ich die gestrige Sendung einmal kritisch beleuchten ohne dabei allerdings einem der Kandidaten auf den Schlips zu treten 😉
Schon zu Anfang der Sendung wurde wieder einmal deutlich, wer von Jury und RTL als Favorit erwählt ist, denn genau diese Favoriten durften ganz zum Schluss antreten: Sarah Kreuz, Holger Göpfert und Dominik Büchele. Man hat also schon vorher begonnen die Zuschauer in die „richtige“ Richtung zu lenken.

Hart fand ich gestern zum Teil Dieters Urteile und Aussagen. Schon beim ersten Kandidaten, Marc Jentzen, wurde deutlich in welche Richtung die Show gehen würde. Zwar lieferte Jentzen keineswegs einen guten Auftritt ab, aber unterirdisch schlecht war es auch wieder nicht. Dieter Bohlen scheint sich aber auf den Ex-Part Six-Sänger eingeschossen zu haben und kanzelte ihn ab. Mit viel Glück kam er dann zwar doch noch eine Runde weiter, aber von Favoritenstatus kann nun keine Rede mehr sein.

Ganz hart wurde es dann beim Urteil zu Michelle Bowers. Die junge Sängerin lieferte sicherlich auch keine Glanzleistung ab, aber ein derart hartes Urteil hatte sie nicht verdient. Dieter quittierte ihren Auftritt mit den Worten: „Ist dir dein Rheuma auf die Stimme geschlagen?…ein Hamster mit Asthma klingt besser.“
Fand ich deutlich eine Spur zu hart, vor allem so gezielt auf die Krankheit der Kandidatin anzusprechen.

Apropos Krankheit: Auch das war bei der gestrigen Show auffällig, jeder Kandidat hatte mit einem Schicksal zu kämpfen bzw. RTL hat gezielt Schicksale versucht aufzubereiten. Ob nun Rheuma oder andere persönliche Probleme. In der Staffel 2009 spielt der Mitleidsfaktor anscheinend eine übergeordnete Rolle. Es geht nicht darum, den oder die besten Kandidaten zu finden, sondern diejenigen, die am meisten Mitleid erregen können. Wo sind wir: Bei DSDS oder bei „Helfer mit Herz“ ?
Absolut grauenhaft!!!

Verdient in die Mottoshows gekommen sind in jedem Fall Daniel Schuhmacher, der gestern Abend erneut die beste Performance ablieferte. Dieser Mann hat einfach eine absolut grandiose Stimme, seine Interpretation von „Broken Strings“ war phänomenal. Auch Vanessa Neigert hat den Einzug in die Mottoshows verdient geschafft, allerdings finde ich, dass sie kein Kandidat für einen „Superstar“ ist.
Mein Tipp: Gebt der Dame schon jetzt einen Plattendeal. Sie könnte in jedem Fall Deutschlands neue Schlagerhoffnung sein. Eine Stimme, an die man sich in jedem Fall erinnert und ein bisschen crazy noch dazu. Sie hat einfach Wiedererkennungswert und ihre Stimme passt einfach perfekt zu dieser Art von Musik.
Über Sarah Kreuz brauch ich keine großen Worte verlieren, sie war gestern die beste Sängerin. Ihre Einlage mindestens so perfekt, wie die von Daniel Schumacher. Ich bin sicher: Die beiden sehen wir im Finale.

Enttäuscht hat mich Dominik Büchele. Schon wieder James Blunt. Ja ich verstehe es, wenn man das singt, was einem am besten liegt. Allerdings hätte ich auch gerne gehört, dass Büchele was anderes singen kann. Ich sehe das wie Bohlen: Einen zweiten James Blunt brauchen wir nicht. Der Kollege muss dringend anfangen eine andere Richtung einzuschlagen. Ja, er singt gut….aber er hat sich eben nur auf eine einzige Stimme eingeschossen. Ein etwas besserer Stimmenimitator also…so welche hat jede richtig gute Coverband…

Die 5 von der Jury erwählten Kandidaten haben durchaus auch ihre Berechtigung. Kieckhäben lieferte einen solide Performance und Annemarie Eilfeld sang eine nette Version von Katy Perry. Auch Jentzen, Patzlsperger und Civiello haben es geschafft. Insgesamt recht stimmig die Entscheidungen.

Meine größte Kritik an der gestrigen Sendung: Dieter hat viele Kandidaten abgekanzelt und runtergemacht, obwohl ihre Auftritte gar nicht soooo schlecht waren. Und die ganze Zeit habe ich darauf gewartet: Was wird er bei seinem Liebling Holger Göpfert sagen?
Meine Meinung: Holger Göpfert war, wie auch in der letzten Sendung, stimmlich der absolut schlechteste und schwächste Kandidat. Warum kommt der immer weiter?
Ja, die Deutschen haben für ihn angerufen, aber der ist doch kein Superstar….beileibe nicht.
Mal ganz ehrlich: Wer von euch kauft sich später eine Platte von dem? Sein Sterneglanz wird genauso so schnell verglühen wie der von Michael Hirte, dem Schäfer Heinrich & Co.

Natürlich zählt das „Gesamtpaket“, keine Frage, aber auch das erachte ich bei Holger Göpfert bestenfalls als mittelmäßig.
Stellen wir uns doch einfach mal dem internationalen Vergleich: Sollte es jemals wieder zu einer Show gemeinsam mit internationalen Kandidaten kommen, dann würde Göpfert mit Pauken und Trompeten untergehen. In anderen Ländern zählt Qualität und nicht Mitleid. Ich habe nichts gegen Holger, absolut nicht. Nur finde ich es absolut unfair, wie zu seinem Vorteil die anderen Kandidaten bewusst schlecht gemacht werden, um ihm auch bloß einen Einzug in die nächste Runde zu garantieren. Niemals gibt es Kritik an dem Entertainer seitens der Jury. Ich glaube der könnte fünf Minuten lang „Scheiße“ brüllen, selbst dann würde ihm Dieter Bohlen noch außerordentliches Talent nachsagen.
Als kleine Auflockerung zwischendurch fand ich ihn ja wirklich nett. Ich habe auch immer gelacht, aber daraus lässt sich doch langfristig kein Star aufbauen. Sollte er diese Staffel gewinnen können, wird man innerhalb der kürzesten Zeit das absolute Maximum aus ihm herauspressen und spätestens zur nächsten Staffel ist er vergessen. Kandidaten wie Sarah Kreuz oder auch Daniel Schuhmacher hingegen könnten auch langfristig aufgebaut werden.

Ich bin mal gespannt, wie diese Posse weitergeht. Mal sehen, wie oft wir in der Woche bis zur ersten Mottoshow mit Porträts von Holger Göpfert zugeballert werden. Vielleicht einfach mal zählen, wie oft er in der Werbung (Vorschau) gezeigt wird. Dann versteht auch ihr, was ich meine. Während zum Beispiel Kandidaten wie Tobias Rößler gar nicht gezeigt wurden (der hat noch nicht einmal seine Minuten Mitleid bekommen). Weil man hatte mit Thomas Godoj im letzten Jahr ja schon einen Rocker, einen zweiten Rocker will man in diesem Jahr also nicht. Anscheinend sind die Rocker zu selbstständig, denn auch Godoj macht ja nun sein eigenes Ding und beweist, dass es ganz eindeutig OHNE Bohlen-Songs funktioniert.
Logischer Schluss: Wir halten Rößler schön klein, zeigen ihn so gut wie nie, dann haben die Zuschauer auch keinen bleibenden Eindruck von ihm und wählen in auch nicht.
Holger Göpfert hingegen kann sich der brachialen medialen Unterstützung sicher sein, egal wie seine Performance ist…

Ich weiß, dass dieser Artikel vielen Lesern nicht gefallen wird. Aber tut mir spaßeshalber mal den Gefallen. Macht den Vergleich, wie oft Holgers Gesicht in der nächsten Woche über die Mattscheibe flimmern wird und wie oft man die anderen Kandidaten sieht.

9 Kommentar

  1. Ja, so eine Leona Lewis werden wir hier wohl nicht bekommen, wobei es nicht an den Talenten in Deutschland liegen dürfte. Wahrscheinlich würde ein Jury & Sender wechsel wieder der Ursprungsidee einen „Superstar“ in Deutschland zu finden gut tun.. So aber bleibt es so wie es ist „Unterhaltung / Show“ und solange die Quote stimmt, wird sich wohl auch nix ändern, wenn überhaupt dann wird es wohl ehr noch skurriler. schade..

  2. Du hast eindeutig Recht aber mal im Ernst, hat einer der DSDS Jungs/Mädels wirklich ein StarTalent? Nein, nicht wirklich. Und du meinst das Holger bis zur nächsten Staffel vergessen sein wird? Sehe ich auch so, aber war das nicht bei (fast) jedem DSDS Superstar so? Die machen alle ein, höchstens zwei Hits und der nächste wird ein totaler Flop…

  3. Ich glaub auch das Holger einer der schlechtesten sänger ist. Aber von dem Charakter finde ich ihn mit Abstand der Beste und den Authentisten. Wer will den schon diese 0815 SängerInnen sehen? Ich sicherlich nicht und viele andere wahrscheinlich auch nicht. Wenn Holger rausfliegt, werd ich kein DSDS mehr gucken.

  4. Ich finde Bohlen ist mal wieder auf dem untersten Niveau. Wenn er schon seine schlechten Kommentare machen muss, und sich nicht zurück halten kann wie der Rest der Jury, gut. Aber ich finde es so Respektlos etwas auf die Krankheit von Michelle Bowers zu beziehen.

    Achja, er sah an diesem Abend mal wieder richtig schlecht aus 😉

  5. „Als kleine Auflockerung zwischendurch fand ich ihn ja wirklich nett. Ich habe auch immer gelacht, aber daraus lässt sich doch langfristig kein Star aufbauen. Sollte er diese Staffel gewinnen können, wird man innerhalb der kürzesten Zeit das absolute Maximum aus ihm herauspressen und spätestens zur nächsten Staffel ist er vergessen.“

    Mal gut, dass die anderen DSDS-Gewinner immer noch voll im Geschäft sind! XD

  6. Es geht um Einschaltquoten.DSDS ist für RTL der Samstagabend -Renner.Ob die Kandidaten gut oder nicht so gut sind spielt keine Rolle,es muß richtig Zoff geben sonst ist die Sendung uninteressant.Bohlen steuert noch eine Portion Scheiße dazu, rumrühren, fertig.Und schon schalten ca.8 Millionen RTL ein.Dass ist das Geschäft.Und nur wenige merken das sie manipuliert werden!

Kommentar verfassen