Digijunkies.de

Heute Videopremiere des neuen Metallica Videos zur Single The Day That Never Comes auf MTV

Am 12. September erscheint endlich das neue, lang erwartete Metallica-Album „Death Magnetic“. Das Musikvideo zur ersten Single „The Day That Never Comes“ feierte heute die Video-Premiere auf MTV. Der Clip ist mit Acht Minuten ein monumentales Werk unter den Musikvideos.

Die gezeigten Szenen bewegen zum Nachdenken. Metallica zeigen amerikanische Soldaten während ihres Kampfeinsatzes im nahen Osten. Keine leichte Kost und durchaus sehr spannend mit anzusehen. Gerade die Schlußszene, in der die Soldaten auf Einheimische treffen, die einer Autopanne zum Opfer gefallen sind. Gegenseitiges Mißtrauen und große Angst auf beiden Seiten bauen Spannung auf. Das Ende will ich hier vorerst nicht verraten. Man erwartet jedenfalls jeden Moment das Explodieren einer Auto-Bombe.

Die Musik macht Lust auf mehr. Ebenso monumental wie das Video ist der gesamte Schluss-Akt des Liedes. Die extrem lange neue Single eröffnet am Ende ein Feuerwerk der Gitarren-Solos. Nebenbei gefesselt von den Filmsequenzen bemerkt man die lange Spielzeit kaum. Ein wirklich rundes Gesamtwerk.

Es hat sich gelohnt so lang darauf zu warten. Und es hat sich gelohnt heute MTV einzuschalten um bei der Premiere mitzufiebern. Das Album „Death Megnetic“ liegt nun nicht mehr in weiter Ferne und wird schon bald meinen Plattenschrank bereichern. Ich bin sehr gespannt auf die weiteren Songs der neuen Platte.

Metallica-Videos waren schon immer sehr anspruchsvoll. Nun ist die größte Metal-Band der Welt mit der neuen Single „The Day That Never Comes“ zurück um die Charts und die Videostationen zu entern. Mit voller Wucht, soviel darf gesagt sein!

Leider kann man das Video nicht einbetten, daher ein Verweis auf die MTV-Seite:

–> Hier kostenlos das neue Metallica-Video „The Day That Never Comes“ anschauen

Lass uns einen Kommentar da!

Kommentar verfassen



Über den Autor

Dieser Post wurde von Bobo geschrieben. Möchtest du weitere Posts von Bobo lesen? Mehr über ihn erfahren, oder über Soziale Netzwerke mit ihm in Verbindung treten?
>>>

Schlagworte zum Artikel