Heute Abend im ZDF: „Mein Traum vom Superstar“ ab 22.15 Uhr

Scroll this

Castingshows sind aus dem deutschen Fernsehen, zumindest in diesen Tagen, nicht wegzudenken. Nahezu jeder Sender hat irgendwie versucht auf den Zug aufzuspringen und ein eigenes Ding an den Start zu bringen. Ob RTL mit DSDS, Pro Sieben mit „Popstars“ und „The Voice Of Germany“ oder auch Vox mit „The X Factor“.

Ein Problem hatten aber alle: Auch wenn Millionen Menschen einschalteten, so wurden die Gewinner der jeweiligen Shows in den seltensten Fällen jemals zu echten Stars. Meist spielten die öffentlich-rechtlichen Radiosender schon nicht mit und dann ist es mit einer Karriere als Popstar in Deutschland nahezu unmöglich.

Die Dokumentationsreihe „37 Grad“ zeigt heute Abend um 22.15 h die Dokumentation „Mein Traum vom Superstar“. Darin werden verschiedene Teilnehmer aus Castingshows der letzten Jahre und Monate begleitet. Unter anderem Max Giesinger, der zuletzt bei „The Voice Of Germany“ im Finale stand. Ausserdem Lisa Bund, die vor Jahren (2007) bei DSDS bis ins Halbfinale gekommen war. Und Maram El Dsoki, die aktuell versucht mit ihrem eigenen Lied bei „KI.KA Dein Song“ an den Start zu gehen.

In der Dokumentation werden die Teilnehmer begleitet und ihr Leben mit und abseits der Castingwelle beleuchtet. Was machen die Teilnehmer heute? Ist eine Karriere in der Musik noch denkbar? Lisa Bund arbeitet beispielsweise wieder im Laden ihrer Eltern, feilt aber nebenbei noch immer an einer Popstar-Karriere.

Tim Gorbauch hat die drei jungen Menschen aus der „Generation Casting“ begleitet und zeichnet – gerade jetzt wo Castingshows im Niedergang sind – ein Bild, wie diese Maschinerie tatsächlich funktioniert…
Heute Abend im ZDF ab 22.15 Uhr.

Kommentar verfassen