Gusttavo Lima mit seiner Hitsingle „Balada (Tchê tcherere tchê tchê)“

Scroll this

Michel Teló hat zu Beginn des Jahres die Weichen gestellt, sein exotisches „Ai Se Tu Es Pego“ hat anderen brasilianischen bzw. südamerikanischen Künstlern den Weg geebnet. Er hat im Frühjahr schon den Sommerhit des Jahres geliefert und seine Kollegen tun es ihm gleich.

So nun Gusttavo Lima, der seine neue Single „Balada (Tchê tcherere tchê tchê)“  in dieser Woche auf dem fünften Platz der deutschen Single-Charts untergebracht hat. In seiner Heimat ist Lima schon lange bekannt und tatsächlich ist sein Erfolg in Deutschland eine direkte Folge des Erfolgs von Michel Teló, denn gezielt hat man versucht Lima nun auch in Europa zu vermarkten. Daher wurde für seine Single „Balada (Tchê tcherere tchê tchê)“ extra eine Fußball-Choreografie erdacht (so startete überigens auch Teló durch) und mit dieser Choreografie trat Lima zusammen mit dem Star-Fußballer Neymar auf.

In den Niederlanden eroberte die Single schon im April die Charts, bei uns geht das Lied erst jetzt steil. Lustigerweise hat Lima es derzeit auch erstmals geschafft in Brasilien einen Nummer-1-Hit zu landen.

Neben seiner Single erscheint am 20. Juli auch sein Album „E Você“.
Das Album hat es in sich, die 23 Songs überzeugen durch tolles Songwriting, Abwechslung und Gussttavo Limas unverwechselbare Art. Es ist live aufgenommen und der Hörer bekommt einen guten Einblick, was für eine Riesenparty ein Konzert von Gusttavo Lima sein muss.
Unterstützt von einer tollen Band, BackgroundsängerInnen und einem enthusiastischen Fan-Chor werden Songs wie die Single „Balada“, „Arrasta“ oder „Caso Consumado“ zu bombastischen Latino-Krachern, die vor Energie nur so sprühen. Man möchte sofort die Reise zur Copacabana antreten und mitfeiern.

Kommentar verfassen