Guns N‘ Roses – Ein kurzes Portrait „Von früher bis jetzt“

Scroll this

Begonnen hat alles mit Axl Rose und Izzy Stradlin, beide gründeten zuerst die Band "Rose", aus der später "Hollywood Rose" wurde. Die band zerfiel nach relativ kurzer Zeit und beide spielten in anderen Bands. Axl Rose ging zu den LA Guns (mit Tracii Guns) und holte später dann auch Izzy Stradlin zurück in die Band. Man formierte sich neu und gab der band einen neuen Namen. Dabei vermischten sie einfach die Namen der alten Bands Hollywood Rose und LA Guns und nannten sich fortan Guns N‘ Roses.

Kurz darauf stießen dann auch schon Steven Adler, Duff McKagan und Slash zur Band. Slash und Adler waren alte Schulfreunde und Duff hatte sich auf eine Zeitungsannonce gemeldet, bei der ein Bassmann gesucht wurde. Damit waren die "richtigen" Gunners geboren.

Zuerst machte sich die Band einen Namen in der Region Kalifornien, speziell Los Angeles und veröffentlichte auch hier ihre erste EP "Live ?!*@ Like a Suicide" . Darauf fanden sich auch die Coverversionen "Mama Kin" (Aerosmith) und "Nice Boys" (Rose Tattoo) , die man danach bei vielen großen Guns N‘ Roses Konzerten hören konnte.

Im Jahre 1987 erhielten die Gunners dann einen Plattenvertrag bei Geffen und brachten ihr erstes, richtiges Album auf den Markt. Mit "Appetite For Destruction" gelang der Band dann der große Durchbruch. Das Debütalbum gilt als eines der erfolgreichsten Alben der Rockgeschichte und laut Wikipedia werden noch heute pro Woche(!) 10.000 Kopien des Albums verkauft.

Noch im selben Jahr ließ man dann "GN’R Lies" folgen. Eine Mischung aus bisher unveröffentlichten Tracks und raren Live-Bootlegs. Soweit man erfahren konnte hat man dieses Album nur auf den Markt gebracht, um die hungrigen Fans zu füttern und die Zeit bis zur Tournee zu überbrücken.

1991 erreichte die Band ihren Höhepunkt und spielten eine große Tournee in den größten Stadien der Welt. Alle Konzerte waren restlos ausverkauft. Während eines Konzertes in St. Louis kam es dann zum Eklat: Axl wollte einen Fan daran hindern das Konzert mitzufilmen , sprang in die Menge und versuchte den Fan zu schlagen. Die Security hatte den Mann nicht am filmen gehindert, also wollte es Axl selber tun. Vor lauter Wut brach Axl das Konzert ab und es kam zu großen Ausschreitungen bei denen Teile des Stadions und fast das komplette Equipment der Gunners zerstört wurden . Damit festigte sich der Ruf einer "Skandaltruppe". Hinzu kamen Axl’s Extravaganzen: Im Laufe der Tour gewöhnte er sich an, niemals pünktlich auf die Bühne zu gehen und die Fans zum Teil stundenlang warten zu lassen. Dies, so berichtete Slash viel später, war EIN Grund für seinen Ausstieg aus der Band, weil Axl die Fans so verärgerte.

Im September 1991 erschienen dann die lange angekündigten Alben von "Use Your Illusion I + II" . Ihr Erscheinungstermin war immer wieder verschoben worden. Beide Alben erklommen sofort den ersten und zweiten Platz der Alben Charts und sorgten für ein absolutes Novum, welches in dieser Form bis heute nicht mehr stattgefunden hat: Noch NIE hat eine Band zeitgleich zwei Alben auf den Markt gebracht und diese direkt an der Chartsspitze platzieren können .

Noch vor dem Release von "Use Your Illusion" stieg Izzy Stradlin aus der Band aus und wurde durch den Gitarristen Gilby Clark ersetzt. Offiziell hieß es, dass Izzy den kommerziellen Ausverkauf der Band nicht wollte. Inoffiziell ist aber bekannt, dass Izzy schwer an seiner Drogen- und Alkoholsucht zu knacken hatte. Er war gerade wieder clean geworden nach langen Monaten in der Provinz des Mittleren Westens. Nun sah er sich den Gefahren einer langen Tour mit hochgradig suchtkranken Bandmitgliedern ausgesetzt.

Die wenigen Jahre danach wurden zu dem absoluten Höhepunkt in der Bandgeschichte . Abwärts ging es dann ab 1993 . Man veröffentlichte das Album "The Spaghetti Incident" , auf dem sich ausschließlich Punk-Rock-Coverversionen fanden. Eine sehr schwache CD, die von den Kritikern hämisch der "Spaghetti Accident" (Spaghetti Unfall) getauft wurde.
Man hörte lange lange nichts von der Band, bis im Jahre 1994 dann erneut eine halbherzige Coverversion von "Sympathy for the Devil“ (Rolling Stones) für den Film "Interview mit einem Vampir" erschien.

Innerhalb der Band kam es zu Streitigkeiten um die weitere musikalische Ausrichtung . Axl Rose favorisierte dabei einen Wandel zum Progressiv-Rock mit Industrialeinflüssen (genau das hört man jetzt auf seiner neuen Platte).
Slash trat offiziell im Jahre 1996 aus, Duff McKagan folgte 1998 und beide gründeten Jahre später die Band "Velvet Revolver".

Nun erscheint in wenigen Wochen das neue Album der Gunners . Axl Rose hat an dem Werk 14 Jahre lang gearbeitet. Unter anderem mit stetig wechselnden Musikern. Einzig Dizzy Reed, der im Jahre 1991 als Keyboarder zu den Gunners stieß ist heute noch mit dabei.

Das neue Album wird "Chinese Democracy" heißen und erscheint am 22. November 2008.

Kommentar verfassen