„Grand Theft Auto 5“-Gameplay-Video: FranSnk3d narrt wieder mal Fans

Scroll this

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ist es dem YouTube User „FranSnk3d“ gelungen die Spielewelt komplett zu verarschen. Anders kann man das nicht nennen 😉 Schon im Februar haben wir ĂŒber eines seiner GTA5-Gameplay-Videos berichtet, die er auf YouTube veröffentlichte. Innerhalb weniger Tage wurde sein Video deutlich mehr als eine Million Mal angeschaut. Nun hat er ein neues, vermeintliches Gameplay-Video an den Start gebracht und wieder fallen zahlreiche Nutzer auf den Fake rein…

Das hĂ€ngt vor allem damit zusammen, dass es seitens Rockstar bisher keinerlei Informationen gibt. Vor allem einen zweiten Trailer vermissen die Fans schmerzlich. Immerhin liegt die Veröffentlichtung des ersten Trailers nun schon 11 Monate zurĂŒck. Außer ein paar Screenshots gab es nun Ewigkeiten nichts zu sehen. Und das ist eben der Grund, warum Heerscharen an Spielern nach neuen Infos gieren und sich natĂŒrlich auch gerne von einem Gameplay-Video blenden lassen.

Fakt ist: Das Video sieht klasse aus (deutlich besser als sein erster Nepp) und es nicht einmal abwegig, dass das Spiel tatsĂ€chlich so aussehen könnte. Und genau das weiß „FranSnk3d“ fĂŒr sich auszunutzen. Aber was treibt jemanden an, so viele Stunden in ein gefaktes Gameplay-Video zu investieren? Lange wird es in jedem Fall gedauert haben, so wie das Video aussieht, eine sehr gute gemachte Animation mit einem 3D-Grafikprogramm wie „3DS Max“  oder „Cinema 4D“ (darauf lĂ€sst eben auch der Name „FranSnk3d“ schliessen).

Die Antwort ist sehr einfach: FranSnk3d verdient mit seinen Videos Geld. Er hat Google-Werbung in seinen Videos eingeblendet und bei mehr als einer Million Videoaufrufen, kommt da schon ein erkleckliches SĂŒmmchen zusammen. Noch hat sein neues Video diese Zahlen nicht erreicht, aber es wird, genau wie das vorherige Video, seinen Weg gehen.

Als GTA-Fan kommt man sich verarscht vor, trotzdem muss ich meinen Hut ziehen vor diesen grandiosen Idee. Immerhin bewirbt sich „FranSnk3d“ somit ja auch inoffiziell bei vielen Spielefirmen. Das Ding könnte also gut auch zwei Gesichter haben. Zwar nutzt er damit die GTA-Nutzer schamlos aus, aber das ist unter diesen Gesichtspunkten zu vernachlĂ€ssigen. Top gemacht!!

Kommentar verfassen