Grand Theft Auto 4: Mod tunt die Grafik „bombastisch“!

Scroll this

Wenn wir euch schon keine aktuellen News zu „Grand Theft Auto 5“ bringen können, so haben wir hier trotzdem was im Gepäck, das euch die Wartezeit erheblich verkürzen könnte. Modder Haysam Keilany hat nämlich eine neue Version seines GTA4-Mods „iCEnhancer“ veröffentlicht. Die schlechte Nachricht: Es wird das letzte Update sein, die Gute: Nun widmet er sich „Minecraft“ und „Skyrim“…

Mit dem „iCEnhancer“ hat Keilany „GTA 4“ schon vor Monaten verschönert, noch nie sah Liberty City so gut aus, wie mit dem aktuellen und letzten Update.
Unfassbar schöne Lichteffekte, Depth Of Field und Motion Blur, Bloom- und Lensflare-Effekte, Farb- und Wettereffekte, Galzeffekte und realistischere Refelektionen.
Das zusammengenommen ergibt ein fotorealistisches Abbild von Liberty City.

Auch wenn „GTA 4: Liberty City“ meiner Meinung nach das schlechteste GTA war, so macht die neue Grafik doch einiges her. Leider kommen in diesen Genuss nur die Spieler der PC-Version. Alle anderen „müssen“ mit der alten Grafik leben, aber auch die war ja alles andere als schlecht.

Die Zeitschrift Chip gibt auf ihrer Internetseite auch wichtige Hinweise, was man bei der Installation des Mods zu beachten hat. Entwickler Keilany garantiert die Kompatibilität des iCEnhancers mit allen GTA-4-Versionen von 1.0.3.0 bis 1.0.0.4, aber auch andere Versionen sollen angeblich damit laufen.

Zu beachten ebenfalls: Der Enhancer frisst teilweise biszu 20 FPS, ausserdem gibt es wohl Überhitzungsprobleme bei eingen Grafikkarten, die man aber durch eine spezielle dll-Datei beheben kann.
Herunterladen kann man sich den Mod auf der offiziellen Chip-Seite, hier bei uns gibt es nun einen Link dazu und weiter unten nun einige Screenshots und ein tolles Gameplay-Video.

iCEnhancer für Grand Theft Auto 4 herunterladen

Kommentar verfassen