Georg Viktor Emmanuel: Ein Österreicher geht auf „Looping Earth“-Tour

Scroll this

Kürzlich erreichte die Redaktion eine Mail aus unserem Nachbarland. Ein NOCH eher unbekannter Künstler meldete sich bei uns und bat darum, dass wir über sein Vorhaben und seine Musik berichtet. Das Anschreiben war einerseits sehr nett und brachte andererseits aber auf den Punkt warum viele solcher Anfragen bei uns und bei anderen Schreibern einfach durchgehen.

Oftmals landen die Mails der Newcomer zwar im Postfach, werden aber kaum beachtet. Viele deutsche Blogger sind nach wie vor „geizig“, wenn es darum geht anderen Menschen einen Gefallen zu tun. Geschrieben wird in vielen Fällen nur dann, wenn man auch eine Gegenleistung bekommt oder wenn das Thema so interessant ist, dass alle schon einen „Harten“ von der Kruve bei Google Analytics bekommen 😉

Das denke ich mir nicht aus, das habe ich als Bandleader am eigenen Leib zu spüren bekommen. Ich habe selbst eine Mail an viele meiner Bloggerkollegen rausgehauen und von mehr als 80 Personen haben nur drei wirklich über uns geschrieben. Die anderen haben mir nicht einmal geantwortet, sie haben mich und meine Musik schlicht ignoriert, obwohl ich allen zu verstehen gegeben habe, dass ich einer ihrer Kollegen bin 😉
Ich kann mich an dieser Stelle jedoch davon nicht ganz frei sprechen, auch ich habe schon öfter so gehandelt, habe mir nun aber vorgenommen auch diese Mails zu beatworten und über die Newcomer zu schreiben, auch wenn das nicht so viel Traffic bringt. Wir Musiker – und als solchen sehe ich mich hauptsächlich – müssen zusammen halten und uns gegenseitig unrerstützen. Daher schreibe ich nun auch gerne einen Artikel über Georg Viktor Emmanuel aus dem schönen Wien.

Vor ein paar Tagen hat der österreichische Live-Looping-Beatbox-Artist seine Wohnung in Wien gekündigt und geht nun auf eine sechsmonatige Tour durch Europa. Im Rahmen dieser völlig unberechenbaren Tournee durch unseren Kontinent, wird Georg einerseits in Clubs spielen, andererseits auf Festivals auftreten und natürlich auch auch flashmobartige Street-Shows veranstalten. Das Besondere an der Sache: Bei der „Looping Earth“-Tour können die Facebook-Fans mitbestimmen wo es ihn als nächstes hintreibt. Georg schreibt dazu: „Auf meiner Facebook Page bzw. auf meiner Homepage können alle Interessierten meine Tour verfolgen und interaktiv mitgestalten. Für das finale Event am 21.Dezember werde ich die Community dazu aufrufen, Fotos von außergewöhnlichen Locations auf meiner Facebook Seite zu posten und möchte dann, für den coolsten Veranstaltungsort abstimmen lassen. Egal ob es in Oma Gundi’s Wohnzimmer in Basel sein wird, auf dem schiefen Turm von Pisa in Italien oder in einem Flugzeug auf dem Weg nach London – ich bin für alles bereit!

Begonnen hat die „Looping Earth“-Tour am vergangenen Freitag im Wiener Club „Loop“. Danach geht es los, sechs Monate quer durch Europa. Ich bewundere Georg vor allem für seinen Mut seinen Traum zu leben. Und genau aus diesem Grund hat er nicht nur meinen Respekt, sondern auch meine Unterstützung verdient.

Weiter unten findet ihr das Video zu seiner aktuellen Single „Zero“ und natürlich gibt es auch die Links zu seiner Homepage und seinem Facebook-Profil. Supported den jungen Mann, wenn ihr ihn in eurer Stadt seht 😉 Danke!

Alle Links und Infos zu Georg Viktor Emmanuel auf einen Blick

Facebook: http://www.facebook.com/georgviktoremmanuel

Webseiten: http://www.georgviktoremmanuel.com/ oder auch http://www.looping-earth.com/

YouTube: http://www.youtube.com/user/GeorgViktorEmmanuel

2 Kommentar

  1. Der Typ ist cool, erinnert mich an Michael Krappe (den ich auch witzig und gut fand), nur das Georg gesanglich professioneller wirkt…

Kommentar verfassen