Fettes Brot – Das Doppel-Live-Album erscheint am 26. Februar 2010

Scroll this

Wenn es um deutschen HipHop geht bleibt die Anzahl der kommerziell erfolgreichen Acts in einem relativ überschaubaren Rahmen. Trotz des extremen Booms, gerade bei Teenagern in den letzten Jahren, gibt es tatsächlich nur wenige die durch Beständigtkeit glänzen. Mit dazu gehören natürlich auch Fettes Brot. Die Jungs sind seit über 15 Jahren im Geschäft und wissen wie der Hase läuft. Zwar hat sich das Trio dabei immer weiter von den ursprünglichen Rap-Wurzeln entfernt, doch dafür wurden kurzerhand eigene Schubladen kreiert und gefüllt. Nun bringen Doktor Renz, König Boris und Björn Beton eine Live-Platte heraus. Am 26. Februar 2010 erscheint dasd Doppel-Album hochoffiziell.

Für die vielen Songs auf den beiden Alben haben sich die Brote ihre größten Hits herausgepickt. Man bekommt sozusagen ein Best-of-Album, nur eben in der Live-Version. Doch nicht nur aus ihrem Repertoire hat sich die Band das Beste herausgesucht. Die Songs wurden bei verschiedenen Konzerten mitgeschnitten. Auf die große Live-Atmosphäre wartet der Zuhörer vergeblich. Dafür ist die Qualität der Musik eben der Hammer.

Natürlich darf bei einer solchen Veröffentlichung auch eine Singleauskoppelung nicht fehlen. Die Sportfreunde Stiller haben es mit ihrem Unplugged-Konzert und aufgewärmten Hits vorgemacht.Fettes Brot haben sich für den Partykracher „Jein“ entschieden. Ein Song den so ziemlich jeder meiner Generation (kurz vor 30) auswendig mitgröhlen kann. Ich erinnere mich als wäre es gestern gewesen… Fettes Brot haben nur die ersten zwei Zeilen verändert und den restlichen Text beibehalten. Paßt ganz gut. Es ist eben nicht mehr 1996.

Kommentar verfassen