FBI verhaftet Blogger wegen neuen Guns N‘ Roses- Songs im Internet

Scroll this

Guns N‘ Roses- Fan Kevin Cogill dürfte nicht schlecht gestaunt haben als plötzlich die Ermittler des amerikanischen FBI vor seiner Tür standen um den 27-jährigen zu verhaften. Zuvor hatte der Hobby-Blogger im Juni diesen Jahres neun unveröffentlichte Guns N‘ Roses Songs auf seiner Website Antiquiet.com zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Die neuen Songs stammen vom heiß erwarteten neuen Album „Chinese Democracy“ der Gunners. Wie Cogill an die Aufnahmen gekommen war, ist nicht bekannt. Die neun Songs verbreiteten sich schnell wie ein Lauf-Feuer im Internet. Noch bevor Kevin Cogil die Tracks von seiner Homepage nehmen konnte um damit seine Verhaftung zu besiegeln.

Gestern fielen dann die Ermittler bei einer Razzia in Cogils Wohnung ein. Nach der Verhaftung gab der Gunners-Fan in einer Erklärung bekannt, die Songs tatsächlich ins Netz gestellt zu haben. Welche Strafe der 27-jährige zu erwarten hat, bleibt abzuwarten.

Vielleicht hat Gunners-Frontmann Axl Rose ein wenig Mitleid und setzt sich für seinen inhaftierten Fan ein. Schließlich kennt Mr Rose das Gefühl einer Verhaftung nur zu gut aus eigener Erfahrung. Mit Sicherheit nicht angenehm…

Das neue Album „Chinese Democracy“ sollte eigentlich noch in diesem Jahr veröffentlicht werden. Der Termin verschiebt sich seit langer Zeit immer wieder nach hinten. Die Getränkefirma Dr Pepper versprach bereits, jedem US-Amerikaner eine Dose ihres Cola-Getränks zu spendieren, wenn die Platte noch in diesem Jahr (2008) erscheinen sollte. Wir werden natürlich über den Release-Termin berichten sobald es soweit ist.

Kommentar verfassen