Fallout 4: Neues Fallout als Free2Play-Online?

Scroll this

Mit der „Fallout“-Reihe hat Bethesda ein wahres Videospielehightlight unter die Leute gebracht. Vor allem für Fans von Rollenspielen, die aber keine Lust auf den Fantasy-Kosmos haben. Hier sezt Fallout an, das den Spieler in eine postapokalyptische Welt entführt. Vor knapp zwei Jahren erschien „Fallout: New Vegas“ und seitdem wurde es ruhig um die Reihe…

Im August wurde bekannt, dass die Entwickler mit einer US-Uni zusammenarbeiten, woraus viele schlossen, dass an einem neuen Teil gearbeitet würde, der vermutlich in Boston spielen könnte. Nun aber sorgt eine andere Aktion für Aufsehen. So hat Bethesda jüngst ein neues Studio mit dem Namen „Battlecry Studio“ ins Leben gerufen, das im texanischen Austin sitzt. Gleichzeitig wurden in Stellenausschreibungen diverse Mitarbeiter gesucht.

Dazu gehört einerseits ein Entwickler, der sich mit Client-Systemen auskennen sollte, was darauf schliessen lässt, dass man einem Online-Spiel arbeitet. Weiter wird ein „Monetization Designer“ gesucht, der sich dann darum kümmern soll, wie und welche Spielinhalte man zu Geld machen kann und welche dem Spieler „frei“ zur Verfügung stehen.
Zu guter Letzt ein „Lead Designer“ von dem Fachwissen über Ego-Shooter und Online-Spiele gefordert ist.

Nachdem Bethesda zuletzt eine Online-Version von „The Elder Scrolls“ ankündigte, lässt sich aus dem neuen Studio zumindest ansatzweise etwas schliessen: Es könnte sich hierbei um die Umsetzung eines Fallout-Online handeln. Immerhin ist das die zweite Starke Marke, die Bethesda zu bieten hat. Und das letzte Fallout liegt nun mal lange zurück.

Was haltet ihr davon, wenn ein neues Fallout, z.B. „Fallout 4“ als Free-2-Play-MMO erscheinen würde? Oder wünscht ihr euch eher eine „normale Version“, die man sogar physisch in einem echten Laden kaufen kann?

Kommentar verfassen