Eurovision Song Contest 2011 Düsseldorf Ergebnis: Der Gewinner / Sieger, alle Punkte und Ergebnisse auf einen Blick

Scroll this

Es ist vollbracht, Aserbaidschan setzt sich in Düsseldorf durch und gewinnt den Eurovision Song Contest mit deutlichem Vorsprung. „Running Scared“ war dabei ein eher mittelmäßiger Song, der aber anscheinend den kollektiven Musikgeschmack in Europa getroffen hat. Italien erobert mit der jazzigen Nummer „Madness Of Love“ den zweiten Platz und Schweden landet auf dem dritten Rang mit Eric Saade und „Popular“.

Hier bei uns gibt es nun den Sieger des Eurovision Song Contest 2011, den Gewinner von Düsseldorf und natürlich die komplette Punkteverteilung mit allen Punkten, allen Platzierungen, allen Teilnehmern und allen Songs: Das Ergebnis auf einen Blick. Wenn ihr also den ESc 2011 heute verpasst habt, könnt ihr euch hier die Punkte anschauen.

Das Endergebnis: Eurovision Song Contest 2011 (ESC): Sieger | Alle Punkte, alle Songs, alle Länder auf einen Blick

Die Ergebnisse des Eurovision Song Contests 2011

Rang Land Interpret Titel Punkte
01. Aserbaidschan Ell & Nikki Running Scared 221
02. Italien Raphael Gualazzi Madness of Love 189
03. Schweden Eric Saade Popular 185
04. Ukraine Mika Newton Angel 159
05. Dänemark A Friend in London New Tomorrow 134
06. Bosnien & Herzegowina Dino Merlin Love in Rewind 125
07. Griechenland Loukas Giorkas feat. Stereo Mike Watch My Dance 120
08. Irland Jedward Lipstick 119
09. Georgien Eldrine One More Day 110
10. Deutschland Lena Taken By A Stranger 107
11. England Blue I Can 100
12. Moldawien Zdob și Zdub So Lucky 97
13. Slowenien Maja Keuc No One 96
14. Serbien Nina Caroban 85
15. Frankreich Amaury Vassili Sognu 82
16. Russland Alexei Worobjow Get You 77
17. Rumänien Hotel FM Change 77
18. Österreich Nadine Beiler The Secret Is Love 64
19. Litauen Evelina Sašenko C’est ma vie 63
20. Island Sigurjón’s Friends Coming home 61
21. Finnland Paradise Oskar Da Da Dam 57
22. Ungarn Kati Wolf What About My Dreams 53
23. Spanien Lucía Pérez Que me quiten lo bailao 50
24. Estland Getter Jaani Rockefeller Street 44
25. Schweiz Anna Rossinelli In Love for a While 19

1 Kommentar

Kommentar verfassen