Eurovision Song Contest 2011 – Alle Teilnehmer, alle Songs, alle Videos

Scroll this

Es ist nicht mehr lange, dann startet der erste Eurovision Song Contest seit vielen Jahren auf deutschem Boden. Nach dem Überraschungssieg von Lena im letzten Jahr, findet der Wettbewerb diesmal in der Landeshauptstadt von NRW statt: Düsseldorf. Es wird ein riesiger Ansturm von Menschen erwartet, die sich die insgesamt 3 Shows anschauen werden.

Am wichtigsten ist natürlich das große Finale am 14. Mai, das sicher europaweit wieder mehrere Millionen Menschen vor den Bildschirm locken wird. Aber auch die Halbfinals gehören dazu und sind nicht uninteressant. Am 10. Mai und am 12. Mai gibt es die Halbfinalshows, dort werden von den jeweils 19 Kandidaten pro Halbfinale die 10 Länder mit den meisten Wertungspunkten ins Finale einziehen.

Gesetzt im Finale sind bisher fünf Länder, hinzu kommen dann noch insgesamt 20 Teilnehmer aus den beiden Halbfinalsendungen, so dass beim großen Finale insgesamt 25 Länder gegeneinander antreten.
Natürlich werden wir von Musiktipps24.com auch in diesem Jahr wieder mit einem großen Livechat zum Eurovision Song Contest 2011 (ESC) dabei sein. Wie in den beiden letzten Jahren werden wir gemeinsam mit euch die Show verfolgen und laden euch zum gemütlichen Abend im Chat ein. Wir freuen uns schon jetzt auf eine rege Teilnahme, in Kürze werden wir hier alle Infos zum Livechat veröffentlichen.

Anbei haben wir hier nun eine Liste mit ALLEN Kandidaten des Eurovision Song Contest 2011. Ihr findet hier alle Songs, alle Videos und alle Länder, die beim ESc gegeneinander antreten. Wir haben die Videos und Teilnehmer jeweils nach Halbfinale und Finale sortiert.

Alle Teilnehmer des Eurovision Song Contest 2011 Düsseldorf auf einen Blick

Das erste Halbfinale – Alle Songs, alle Teilnehmer, alle Videos

POLEN | Magdalena Tul – Jestem

 

NORWEGEN | Stella Mwangi – Haba Haba

 

ALBANIEN | Aurela Gaçe – Feel The Passion

 

ARMENIEN | Emmy – Boom Boom

 

TÜRKEI | Yüksek Sadakat – Live It Up

 

SERBIEN | Nina – Caroban

 

RUSSLAND | Alexey Vorobyov – Get You

 

SCHWEIZ | Anna Rossinelli – In Love For A While

 

GEORGIEN | Eldrine – One More Day

 

FINNLAND | Paradise Oskar – Da Da Dam

 

MALTA | Glen Vella – One Life

 

SAN MARINO | Senit – Stand By

 

KROATIEN | Daria – Celebrate

 

ISLAND | Sjonni’s Friends – Coming Home

 

UNGARN | Kati Wolf – What About My Dreams

PORTUGAL | Homens da Luta – Luta É Alegría

LITAUEN | Evelina Sašenko – C’est Ma Vie

ASERBAIDSCHAN | Ell/Nikki – Running Scared

GRIECHENLAND | Loucas Yiorkas feat. Stereo Mike – Watch My Dance

Das zweite Halbfinale – Alle Songs, alle Teilnehmer, alle Videos

BOSNIEN-HERZEGOWINA | Dino Merlin – Love In Rewind

ÖSTERREICH | Nadine Beiler – The Secret Is Love

NIEDERLANDE | 3Js – Never Alone

BELGIEN | Witloof Bay – With Love Baby

SLOWAKEI | TWiiNS – I’m Still Alive

UKRAINE | Mika Newton – Angel

MOLDAU | Zdob și Zdub – So Lucky

SCHWEDEN | Eric Saade – Popular

ZYPERN | Christos Mylordos – San Aggelos S’Agapisa

BULGARIEN | Poli Genova – Na Inat

MAZEDONIEN | Vlatko Ilievski – Rusinka

ISRAEL | Dana International – Ding Dong

SLOWENIEN | Maja Keuc – No One

RUMÄNIEN | Hotel FM – Change

ESTLAND | Getter Jaani – Rockefeller Street

WEISSRUSSLAND | Anastasiya Vinnikova – I Love Belarus

LETTLAND | Musiqq – Angel in Disguise

DÄNEMARK | A friend in London – New Tomorrow

IRLAND | Jedward – Lipstick

Die Finalteilnehmer auf einen Blick – Alle Videos und alle Songs

FRANKREICH | Amaury Vassili – Sognu

ITALIEN | Raphael Gualazzi – Madness Of Love

GROSSBRITANNIEN | Blue – I can

DEUTSCHLAND | Lena – Taken By A Stranger

SPANIEN | Lucia Perez – Que Me Quiten Lo Bailao

2 Kommentar

Kommentar verfassen