European Music Awards 2012 (EMA): Die Nominierten im Überblick

Scroll this

Am 1. November werden in diesem Jahr alle Augen auf Frankfurt gerichtet, denn dort werden die diesjährigen „European Music Awards“ vergeben und Frankfurt wird für eine Nacht zur Hauptstadt der internationalen Musik. Zahlreiche internationale Acts werden der Mainmetropole dann einen Besuch abstatten, um ggf. auch einen der begehrten Preise mit nach Hause zu nehmen.

Aus deutscher Sicht ist jedoch vor allem die Verleihung für den besten nationalen Acts besonders interessant. Nominiert sind hier Cro, Kraftklub, Seeed, Tim Bendzko und Udo Lindenberg.
Rihanna gehört zu den ganz großen Favoriten in diesem Jahr, sie hat die Chance gleich sechs Preise mit nach Hause zu nehmen. Auch Taylor Swift ist ähnlich gut aufgestellt, sie hat Chancen auf fünf Preise.

Spannend wird es auch für Justin Bieber, der in vier Kategorien gelistet ist, eine davon muss er sich wieder mit seinen Konkurrenten von One Direction teilen. War Justin Bieber im letzten Jahr noch das Maß der Dinge, ist die Boyband derzeit dabei, ihm den Rang abzulaufen.

Wir liefern euch hier vorab schon mal einen Blick auf die Nominierten für die European Music Awards 2012, die in diesem Jahr in Frankfurt stattfinden werden.

European Music Awards 2012 (EMA): Alle Nominierungen im Überblick

Bester Nationaler Act
Cro
Kraftklub
Tim Bendzko
Seeed
Udo Lindenberg

Bester Song
„Call Me Maybe“ – Carly Rae Jepsen
„We Found Love“ – Rihanna feat. Calvin Harris
„Somebody That I Used To Know“ – Gotye
„International Love“ – Pitbull feat. Chris Brown
„We Are Young“ – fun. feat. Janelle Monáe

Bester Newcomer
Rita Ora
fun.
One Direction
Lana Del Rey
Carly Rae Jepsen

Bester weiblicher Act
Rihanna
Katy Perry
Pink
Taylor Swift
Nicki Minaj

Bester männlicher Act 
Justin Bieber
Kanye West
Flo Rida
Pitbull
Jay Z

Bester Pop
Justin Bieber
No Doubt
Katy Perry
Taylor Swift
Rihanna

Bester Live
Taylor Swift
Lady GaGa
Jay Z & Kanye West
Green Day
Muse

Bester Hip Hop
Jay Z & Kanye West
Nas
Rick Ross
Drake
Nicki Minaj

Bester Rock-Act 
Linkin Park
Green Day
Muse
The Killers
Coldplay

Bester Electronic
David Guetta
Swedish House Mafia
Avicii
Skrillex
Calvin Harris

Bester Alternative-Act
Jack White
The Black Keys
Arctic Monkeys
Florence + The Machine
Lana Del Rey

Bester Look
Nicki Minaj
Rihanna
Jack White
Taylor Swift
A$AP Rocky

Größten Fans
Justin Bieber
One Direction
Lady Gaga
Rihanna
Katy Perry

Bester World Stage 
Arcade Fire
Arctic Monkeys
B.o.B
Evanescence
Flo Rida
Jason Derulo
Joe Jonas
Justin Bieber
Kasabian
Ke$ha
LMFAO
Maroon 5
Nelly Furtado
Red Hot Chili Peppers
Sean Paul
Snoop Dogg
Snow Patrol
Taylor Swift

Bester Push
Foster The People
Lana Del Rey
Mac Miller
Michael Kiwanuka
Gotye
Rebecca Ferguson
fun.
Rita Ora
Conor Maynard
Of Monsters And Men
Carly Rae Jepsen

Kommentar verfassen