Ein erster Blick auf „The Walking Dead“

Scroll this

Die Zombie-Serie „The Walking Dead“ erfeut sich auch in Deutschland vieler Fans. Vor einem postapokalyptischen Szenario, das derzeit absolut in Mode zu sein scheint, treffen unzählige Zombies auf kleine Gruppen von Überlebenden. Die TV-Serie baut auf dem Comic von Robert Kirkman und Tony Morre auf, der seit 2003 monatlich erscheint.

Nach dem großartigen Erfolg im Fernsehen soll das Thema nun auch in einem Videospiel verwurstet werden. Entwickelt wird das Game von Telltale und somit uist schon jetzt klar, dass diese ihrem Prinzip treu bleiben. Soll heissen: Wie schon in der Vergangenheit bei anderen Spielen, soll der Titel in mehreren Episoden erscheinen, die man natürlich alle kaufen kann. Jede dieser einzelnen Episoden soll dabei eine Spielzeit vo ca. 2 Stunden haben. man redet derzeit von angeblich 5 Episoden, woraus eine Netto-Spielzeit von knapp 10 Stunden zu erwarten wäre.

Im Spiel selbst hangelt man sich an der Geschichte von „The Walking Dead“ entlang. Aber man spielt nicht den Hauptcharakter Rick, sondern einen neu eingeführten Charakter, der eigens für das Spiel erdacht wurde. Man wollte einfach nicht noch einmal die Geschichte aus dem Comic oder der Serie nacherzählen. So bieten sich auch neue, spielerische Möglichkeiten.

Es geht um’s Töten von Zombies. Aber laut Entwickler soll das kein reines Gemetzel werden, so das man im „Godmode“ durch die Welt rennt und alles wegmäht, das nur ansatzsweise zombifiziert wirkt. Hier soll vor allem das Grauen einer solchen Situation fassbar gemacht werden. Es wird also sicher nicht einfach.
Es soll um das Überleben in einer solchen, unwirtlichen Welt gehen…wir sind gespannt.

Das Spiel erscheint ausschließlich als Arcade-Download und in Kürze soll es sogar ein Video dazu geben.

Kommentar verfassen