Ein erster Blick auf „Sine Mora“

Wir haben uns den Titel "Sine Mora" angeschaut und sind hocherfreut, denn das Spiel erfindet das Genre nicht nue, gibt ihm aber so einen unfassbar schönen Anstrich, dass man es einfach lieben muss...

Scroll this

Seit einigen Tagen dürfen wir schon exklusiv den neuen Downloadtitel „Sine Mora“ anzocken. Entwickelt wurde das Spiel von Grasshopper Manufacture und Digital Reality. Erscheinen wird der Titel in wenigen Tagen exklusiv für die XBOX360 und eigentlich dürfen wir noch gar nicht so intensiv über das Spiel berichten, aber weil der Titel so Spaß macht, wollen wir euch natürlich ein bisschen einheizen.

Bei „Sine Mora“ handelt es sich nahezu um einen klassischen Sidescroller, ein Shoot‘ em Up der alten Schule. Und eigentlich wäre das Spiel damit schon fast erledigt, denn wer will so was heute noch spielen?
Aber weit gefehlt, die Macher habe dem Titel so viel Charme verpasst, dass das Spielprinzip schon fast nebensächlich wird. Das Steampunk-Setting ist hervorragend inszeniert und genau deshlab macht „Sine Mora“ auch so einen Spaß. Wie in den Klassikern, z.B. „R-Type“ oder meinetwegen auch „Galaga“, fliegt man hier mit einem kleinen Flieger in einer 2D-Welt umher. Diese hat aber eine derartige Tiefe und wird an manchen Stellen gekonnt mit 3D aufgepeppt, so dass „Sine Mora“ ein ganz einzigartiges Flair hat. Hier bewegt sich immer was und es gibt immer was zu schauen.

Hervorzuheben sind vor allem die grandiosen Gegner, die einem jedes Mal wieder den Atem rauben. Ob mit langen Tentakeln oder gegen riesige Schlachtschiffe….die Dinger sehen unfassbar cool aus.
Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so wirkt: „Sine Mora“ ist ein wunderschönes, kurzweiliges Vergnügen, das sicher viele Fans finden wird. Mich hat es jedenfalls gekriegt ;-))

Kommentar verfassen