DSDS-Schlagerprinzessin Vanessa Neigert veröffentlicht ihr erstes Album

Due Zuschauer der diesjährigen Staffel von Deutschland sucht den Superstar werden sich an die junge mondgesichtige Schlagerprinzessin ganz sicher erinnern. Sie brachte Leben und vor allem Humor auf die Bühne. Nun hat sie einen Plattenvertrag bei Sony / Ariola in der Tasche und Mitte Oktober erscheint ihr Debütalbum "Mit 17 hat man noch Träume"

Scroll this

Ich habe es ja gewusst. Wenn das kleine mondgesichtige Küken aus DSDS keinen Plattendeal bekommen hätte, wäre ich doch sehr verwundert gewesen.
Schon während der laufenden Staffel im April habe ich mehrfach gesagt, dass Vanessa Neigert ganz sichern einen Plattenvertrag einheimst. Jetzt hat sie es tatsächlich geschafft. Ihr erstes Album "Mit 17 hat man noch Träume" ist nun bei Sony / Ariola in der Mache…


Sie schaffte es bei DSDS bis in die 5. Mottoshow, musste sich aber dann ihrer Kollegin Annemarie Eilfeld geschlagen geben. Abgesehen davon war sie bei DSDS auch irgendwie nicht am richtigen Ort bzw. hat man niemanden von dem Formate Vanessa Neigerts gesucht.
Wobei der diesjährige Gewinner bis jetzt noch recht profillos bleibt. Eine Neigert wäre nicht ganz so schnell in der Versenkung verschwunden. Zwar macht Schumacher derzeit eine Tournee mit Band, sein musikalischer Ziehvater Bohlen hat ihn aber trotzdem fallen gelassen. Ein sehr sicheres Indiz, dass es mit dem Geld verdienen bei Schumacher so langsam vorbei ist…
Bei Vanessa hat das Ganze zwar nun etwas gedauert, hierbei könnte ich mir allerdings vorstellen, dass es dafür auch von längerer Dauer ist.
Das süße Nesthäkchen aus einer Artistenfamilie ist ein Unikat mit Profil. Und in Zusammenarbeit mit den richtigen Leuten kann man aus der jungen Dame eine Menge machen, wie man aktuell sieht.

Einziges Manko bzw. für mich unverständlich: Auf ihrem Debüt hält sie sich an ihre großen Vorbilder, was an sich ja nicht schlecht ist, allerdings hat man sich dabei auf reine Covers verlassen. Sie singt Songs von Siw Malmkvist, Conny Francis, Manuela oder auch Trude Herr. Also damit auch das, was man von ihr bereits aus den DSDS-Mottoshows kennt.
Besser hätte ich persönlich allerdings gefunden, wenn man Fräulein Neigert eigene Songs auf den Leib geschneidert hätte. Und sie damit vielleicht sogar zur Erfinderin des neuen Retro-Schlager gemacht hätte. Neue Texte, neue Melodie, alter Style. Ausnahmsweise mal weg vom stampfenden Pop-Einheitsschlager á la Wender und Olaf Henning.
Ich bin mir sicher das kommt an und hätte gut funktioniert. Nun gut, was nicht ist kann ja noch werden und Vanessa steht ja am Anfang ihrer hoffentlich langen Karriere.
Das Raunen in der Branche ist jedenfalls groß: Kommt mit Vanessa Neigert die neue Hoffnung am Schlagerhimmel?

Erscheinen soll ihr Debütalbum "Mit 17 hat man noch Träume" am 16. Oktober. Einen Tag später, am 17. Oktober kann man sie dann ab 20.15 h live beim ARD "Herbstfest der Volksmusik" ansehen.

Single Video "Schöner fremder Mann" – Vanessa Neigert

Teaser zum Debütalbum von Vanessa Neigert "Schöner fremder Mann"

Kommentar verfassen